News Spiele

SG Dynamo Dresden vs. SSV Jahn Regensburg Live-Kommentar 30.04.22

END
1 - 1
DRE
REG
C. Daferner (73)
A. Albers (88)
Rudolf-Harbig-Stadion

Live-Ticker

Das war es für heute aus dem Rudolf-Harbig-Stadion. Wir wünschen Ihnen noch einen schönen Samstag. Bis bald!
Jahn Regensburg hat mit dem Punktgewinn nun Planungssicherheit und spielt auch in der kommenden Saison sicher in der 2. Bundesliga. Auf den Jahn wartet nun ein Heimspiel gegen den 1. FC Heidenheim. Für Dresden geht es am kommenden Samstag zum Karlsruher SC.
Dresden kann die 1:0-Führung durch Daferner nicht über die Ziellinie bringen und wartet so 2022 weiter auf den ersten Pflichtspielsieg. in der 88. Minute gelang Albers per Kopf der am Ende dann doch glückliche Ausgleich. Das Spiel war über weite Phasen sehr zerfahren - Abstiegskampf auf beiden Seiten.
90' + 3' Dynamo bekommt keine weitere Chance mehr. Das Spiel ist vorbei.
90' + 1' Die dreiminütige Nachspielzeit läuft bereits.
J. Elvedi
C. Boukhalfa
SSV Jahn Regensburg
89' Jan Elvedi übernimmt bei den Gästen für Carlo Boukhalfa.
A. Albers
Tor
SSV Jahn Regensburg
88' Toooor! Dynamo Dresden - JAHN REGENSBURG 1:1. Den Gästen gelingt noch der Lucky Punch zum möglichen Klassenerhalt. Andreas Albers setzt sich bei der Flanke von Gimber gegen Knipping im Luftduell durch und sorgt aus sechs Metern für den Ausgleich.
B. Gimber
Assist
SSV Jahn Regensburg
88' Vorlage Benedikt Gimber
M. Schröter
A. Diawusie
SG Dynamo Dresden
86' Bei Dresden kommt Morris Schröter für Agyemang Diawusie.
84' Der Freistoß von der linken Seite durch Wekesser wird länger und länger. Aber Broll hat die Hereingabe im Blick und fischt die Kugel aus der Luft.
V. Drchal
C. Daferner
SG Dynamo Dresden
82' Der Torschütze hat Feierabend, Christoph Daferner weicht Vaclav Drchal.
Y. Stark
M. Akoto
SG Dynamo Dresden
82' Bei Dynamo kommt Yannick Stark für Michael Akoto.
J. Zwarts
N. Shipnoski
SSV Jahn Regensburg
80' Joel Zwarts ersetzt Max Besuschkow.
A. Yildirim
M. Besuschkow
SSV Jahn Regensburg
80' Auswechslung Max Besuschkow Aygün Yildirim
C. Makridis
J. Beste
SSV Jahn Regensburg
80' Auch die Gäste wechseln nun: Charalambos Makridis übernimmt für Jan-Niklas Beste.
79' Königsdörffer geht alleine auf das Tor zu und trifft. Doch der Treffer zählt nicht, den er stand beim Pass von Batista Meier im Abseits.
78' Giorbelidze flankt von der linken Seite, Daferner köpft am langen Pfosten vorbei.
76' Bringt Dresden nun diesen Sieg über die Runden, dann wäre Erzgebirge Aue nicht mehr zu retten und Dynamo hätte zumindest den Relegationsplatz sicher.
O. Batista-Meier
P. Weihrauch
SG Dynamo Dresden
74' Erster Wechsel der Partie, Oliver Batista-Meier ersetzt bei den Hausherren Patrick Weihrauch.
C. Daferner
Tor
SG Dynamo Dresden
73' Toooor! DYNAMO DRESDEN - Jahn Regensburg 1:0. Regensburg verliert an der Mittellinie den Ball, Dynamo kontert über die rechte Seite. Diawusie bringt den Ball flach an den Fünfmeterraum. Christoph Daferner dreht sich um die eigene Achse und schließt flach unten links und unhaltbar ab.
A. Diawusie
Assist
SG Dynamo Dresden
73' Vorlage Agyemang Diawusie
71' Königsdörffer bleibt zunächst rechts im Strafraum hängen. Akoto bekommt den zweiten Ball und holt gegen Gimber zumindest einen Freistoß heraus. Der bringt von rechts in den Strafraum gebracht keinen Abschluss ein.
69' Und Dynamo sucht nun immer wieder die Kommunikation mit Tobias Stieler. Es wird immer wieder mit korrekten Schiedsrichterentscheidungen gehadert.
67' Jahn macht den Eindruck, hier mit dem 0:0 einfach zufrieden zu sein. Mit minimalem Aufwand soll der sichere Klassenerhalt gesichert werden.
65' Daferner kommt auf der halbrechten Seite bis in den Strafraum vor, Sein Schussversuch wird dann auf Kosten einer Ecke geblockt.
63' Immer wieder suchen die Regensburger mit langen Bällen Albers, der dann ablegen soll. Aber zumeist sind diese Versuche viel zu ungenau. Es bleibt eine zähe Angelegenheit.
61' Das war nicht nur die bislang beste Chance der Hausherren, sondern auch zugleich der erste Schussversuch nach der Pause.
59' Albers verlängert einen langen Ball aus der eigenen Hälfte über die Abwehr hinweg in den Strafraum. Shipnoski bricht durch und hat freie Schussbahn. Der Außenristversuch geht dann aber rechts am Tor vorbei.
56' Zunächst verteidigt Albers gut den Ball im Mittelfeld und passt nach links heraus zu Beste, der dann aber den eher einfachen Ball über 15 Meter nicht zum Mitspieler bekommt.
54' Die Statistiken sind nahezu ausgeglichen. Beide Teams kommen auf sieben Torschüsse, jeweils zwei davon kamen auch auf das Tor. Zweikampfbilanz und Ballbesitz liegen etwa bei 50:50.
52' Nun liegt Giorbelidze selbst am Boden und hält sich die Hand. Saller hatte ihn mit einem ordentlichen Block zu Fall gebracht.
50' Giorbelidze läuft sich auf dem Weg in Richtung Strafraum fest. Er stoppt dann aber Gimber mit einem Foul, so dass die Gäste nicht in den Konter kommen.
48' Erst einmal neutralisieren sich beide Teams weiter im Mittelfeld. Das Spiel knüpft nahtlos an den ersten Durchgang an.
46' Das Spiel läuft wieder. Beide Trainer vertrauen zunächst dem Personal der ersten Hälfte.
Im Rudolf-Harbig-Stadion steht es nach 45 Minuten noch 0:0. Die Hausherren begannen gut und hatten mit Akotos Schuss an die Latte in der Anfangsphase auch gleich eine gute Chance zur Führung. Doch nach einer Viertelstunde bekam der Jahn dann die Partie in den Griff und verdient sich bislang den Punkt, der am Ende den sicheren Klassenerhalt bringen würde.
45' + 1' Pause in Dresden.
45' Es gibt eine Minute Nachspielzeit.
44' Weihrauchs Ecke fliegt durch den Strafraum. Auf Höhe des zweiten Pfostens sucht Akoto den direkten Abschluss links unten ins Eck. Kirschbaum wäre da nicht herangekommen, aber ein Regensburger klärt kurz vor der Linie.
42' Guter Lauf von Sollbauer die rechte Strafraumkante entlang bis zur Torauslinie. Sein Flankenversuch findet dann aber keinen Abnehmer.
40' Wekesser berührt den Freistoß kurz für Shipnoski, der noch leicht in die Mitte zieht und dann aus 20 Metern den Abschluss sucht. Der Schuss geht klar über das Tor.
38' Löwe trifft Albers an der Fußsohle. Kurz darauf gucken sich beide Kontrahenten böse in die Augen, es bildet sich ein kleines Rudel. Tobias Stieler bekommt die Situation aber mit Worten geklärt, verzichtet auf Gelbe Karten.
35' Schwache Abwehr von Kennedy, der aus der Viererkette heraus direkt in die Füße eines Dresdners passt. Akoto fackelt aus 23 Metern gar nicht lang, schießt aber sehr deutlich drüber.
33' Weihrauch passt zu Will, der sich den Ball noch vorlegt und dann aus 20 Metern den Abschluss sucht. Der Schuss geht knapp übers Tor.
31' Boukhalfa legt für Albers auf, der es aus der Distanz probiert. Der Schuss wird geblockt.
29' Nun können sich die Hausherren des Öfteren nicht aus der eigenen Hälfte kombinieren, Dynamo steht sehr tief. Regensburg hat die Initiative übernommen. Insgesamt bleibt das Niveau überschaubar, Akotos Lattenschuss aus der Anfangsphase bleibt die bislang einzig nennenswerte Chance.
27' Ein langer Einwurf von Kennedy geht bis an den Elfmeterpunkt. Doch Dynamo ist darauf eingestellt und klärt mit vereinten Kopfballkräften.
25' Wekesser bringt den nächsten Freistoß flach an den Strafraum. Besuschkow legt quer und Shipnoski sucht aus 17 Metern den Abschluss, der klar übers Tor geht.
23' Der Jahn hat die Tür ins Spiel gefunden und liefert nun eine Partie auf Augenhöhe mit den Hausherren.
21' Königsdörffer gewinnt auf der linken Seite das Laufduell, ein Regensburger Kopf verlängert die Hereingabe an den zweiten Pfosten, wo Diawusie aber aus spitzem Winkel nicht auf das Tor abschließt.
19' Zunächst bekommen die Hausherren den Freistoß von der rechten Außenbahn geklärt. Doch Besuschkow bekommt die zweite Chance und flankt von der linken Seite. Breitkreuz köpft deutlich übers Tor.
16' Besuschkow chippt den Ball über die Abwehr hinweg in den Strafraum. Das Zuspiel ist allerdings zu lang für Albers und geht ins Toraus.
14' Regensburg kommt weiter kaum ins letzte Drittel. Die Gäste werden immer wieder entscheidend im Spielaufbau gestört.
12' Überzahlsituation für die Hausherren - Königsdörffer bringt über links in den Strafraum ein. Der Querpass in die Mitte ist dann aber schwach. Auch der zweite Angriffsversuch über Akoto versandet.
10' Beste bringt die erste Ecke hoch in die Mitte. Albers will zum Kopfball, hat aber gegen Akoto das Nachsehen und bleibt kurz benommen liegen.
8' Dynamo setzt sich nun etwas in der Regensburger Hälfte fest. Der Lattenknaller hat etwas Selbstbewusstsein gebracht.
6' Breitkreuz klärt eine hohe Hereingabe per Kopf nicht weit genug. Akoto nimmt den Ball aus 17 Metern volley und knallt ihn an die Querlatte. Kirschbaum hatte noch die Fingerspitzen dran.
3' Ein langer Abschlag wird per Kopf noch in den Lauf von Shipnoski verlängert, der dann aber im Strafraum die Kugel nicht richtig trifft. Der Ball kullert lediglich in Richtung Kasten.
1' Das Spiel läuft. Schiedsrichter ist Tobias Stieler.
Mersad Selimbegovic absolviert sein 100. Zweitligaspiel als Regensburg-Trainer - als 31. Trainer erreicht er diese Marke mit einem Verein in der eingleisigen 2. Bundesliga, als erster mit dem Jahn. Selimbegovic ist erst der dritte Nicht-Deutsche, der diese Marke mit einem Verein erreicht nach Aleksandar Ristic (mit Rot-Weiß Oberhausen und Düsseldorf) und Fahrudin Jusufi (mit Wattenscheid).
Theoretisch könnte Regensburg mit drei Niederlagen noch auf den 16. Platz abrutschen, daher will Mersad Selimbegovic heute zumindest das Remis, um die 40 Punkte vollzumachen.
Dynamo wartet in diesem Kalenderjahr weiter auf den ersten Pflichtspielsieg. Aber auch dem Jahn gelangen seit Jahresbeginn nur zwei Dreier. Die Regensburger zehren immer noch vom guten Punktepolster aus der Hinrunde.
Im Falle einer Dresdner Niederlage wäre der 15. Platz nicht mehr erreichbar. Dann ginge der Blick am Abend nach Darmstadt, wo Aue nur ein Sieg hilft, um Dynamo zumindest theoretisch noch einholen zu können.
Mit einem Sieg kann Dynamo zumindest den direkten Abstieg schon einmal abwenden. Dann ginge es mit ziemlicher Sicherheit in die Relegation. Das rettende Ufer ist mit acht Punkten Rückstand kaum noch erreichbar.
Bei den Gästen gibt es nur einen Wechsel zwischen den Pfosten. Kirschbau ersetzt den verletzten Meyer, der im Training einen Schlag aufs Knie bekommen hat.
Regensburg ist mit folgender Elf angereist: Kirschbaum - Saller, Breitkreuz, Kennedy, Wekesser - Beste, Gimber, Besuschkow, Shipnoski - Albers, Boukhalfa.
Bei den Hausherren gibt es vier personelle Wechsel im Vergleich zur Vorwoche: Akoto, Will, Diawusie und Königsdörffer ersetzen Kade, Schröter, Borello und Stark.
Dresden beginnt wie folgt: Broll - Akoto, Sollbauer, Knipping, Löwe - Weihrauch, Giorbelidze, Will - Diawusie, Daferner, Königsdörffer.
Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 32. Spieltages zwischen Dynamo Dresden und Jahn Regensburg.