SC Paderborn 07

Form

Alle
SCV 2 - 2 PAD
U
MAD 1 - 2 PAD
S
MIN 4 - 3 PAD
N
D98 3 - 0 PAD
N
PAD 2 - 0 SVS
S
FCH 0 - 0 PAD
U
PAD 3 - 0 H96
S
PAD 2 - 2 KSC
U
PAD 1 - 1 F95
U
PAD 3 - 3 AUE
U
SG Dynamo Dresden

Form

Alle
SGD 0 - 1 HDH
N
AUB 1 - 3 SGD
S
SGD 0 - 2 FCK
N
FCK 0 - 0 SGD
U
SGD 0 - 1 AUE
N
KSC 2 - 2 SGD
U
SGD 1 - 1 REG
U
F95 2 - 2 SGD
U
SGD 0 - 0 KSV
U
SVS 2 - 1 SGD
N
Head to Head
19 Spiele (5 Unentschieden)
6 Siege gesamt 8
2 Heimsiege 5
4 Auswärtssiege 3
Letzte 5 Spiele
2 Siege
1 Unentschieden
2 Siege
SCP 0 - 0 DRE
DRE 0 - 3 SCP
DRE 2 - 1 SCP
DRE 3 - 1 SCP
SCP 3 - 0 DRE
8 Erzielte Tore 5
Spiele über 2,5 Tore 4 / 5
Beide Teams trafen 2 / 5
Mannschaftsvergleich
  • Angriff
  • Verteidigung
  • Distribution
  • Disziplin
Spielervergleich

Fakten zum Spiel

  1. Der SC Paderborn gewann drei der letzten vier Zweitligaspiele gegen SG Dynamo Dresden (1N), nachdem die Paderborner nur zwei der ersten sieben Aufeinandertreffen im Unterhaus gewannen (3U 2N). Nach dem 3-0 im Hinspiel könnte der SCP erstmals zwei Weiße Westen in Folge gegen Dynamo holen.
  2. Zu Hause ist der SC Paderborn seit vier Spielen gegen SG Dynamo Dresden ungeschlagen und gewann die letzten beiden Duelle (dazu 2U). In jedem dieser vier Heimspiele erzielte der SCP mehr als ein Tor, eine derartige Serie gelang den Paderbornern zuvor nur gegen 1860 München (sogar 6 Heimspiele in Folge).
  3. Paderborn gewann nur eins der letzten acht Zweitligaspiele (2-1 in Nürnberg, zudem 4U 3N), in diesem Zeitraum fiel der SCP in der Tabelle von Platz 3 auf 8 zurück.
  4. Paderborn verlor die letzten drei Heimspiele in der 2. Liga – erstmals seit dem Frühjahr 2016. Aus den ersten 11 Heimpartien im Unterhaus holte Paderborn nur 9 Punkte – nie zuvor hatte Paderborn in einer Zweitliga-Spielzeit nach so vielen Spielen im eigenen Stadion so wenige Punkte auf dem Konto wie aktuell.
  5. Dynamo Dresden kassierte beim 1-4 am 21. Spieltag gegen Rostock erstmals in dieser Zweitliga-Saison mehr als drei Gegentreffer in einem Spiel. Dabei kassierte Dynamo erstmals in der 2. Liga vier Gegentreffer vor der Pause und als drittes Team im Unterhaus vier Gegentore in den ersten 18 Minuten, wie zuletzt der FSV Frankfurt am 18. Juni 1995 bei einem 1-7 gegen Mainz.
  6. Dresden ist nach vier Rückrundenspielen noch sieglos (2U 2N) – wie zuvor in der 2. Liga nur 2012/13 und 2013/14, als es zu diesem Zeitpunkt ebenfalls zwei Punkte waren. Am Ende der Hinrunde gewann Dynamo noch drei der letzten vier Partien (1N).
  7. Dynamo kassierte neun Gegentreffer in der Anfangsviertelstunde dieser Zweitliga-Saison (3 davon gegen Rostock) – Ligahöchstwert. Im Hinspiel gegen Paderborn traf Sven Michel in der achten Minute.
  8. Paderborn erzielte in dieser Saison der 2. Liga 24 Treffer in den ersten 45 Minuten einer Partie – Ligahöchstwert. In der Hinrunde gegen Dresden erzielte der SCP alle drei Tore vor der Pause.
  9. Paderborns Kai Pröger erzielte im Hinspiel seinen einzigen Doppelpack in der 2. Liga. Seither traf er allerdings in 15 Spielen nur noch ein weiteres Mal. Mit vier Saisontoren stellte er trotzdem seinen Saison-Höchstwert in der 2. Liga ein (zuvor 2018/19).
  10. Paderborns Ron Schallenberg absolvierte eine Laufdistanz von 248,8 Kilometer – Höchstwert der Liga. Auf Platz zwei liegt Christoph Daferner von Dresden mit 243,7 Kilometer, auf Platz drei wieder ein Paderborner: Marco Schuster mit 242,1 Kilometer.
Mehr dazu