News Spiele

Magdeburg vs. Holstein Kiel Live-Kommentar 07.08.22

END
1 - 2
FCM
KIE
J. Ceka (43)
M. Komenda (17)
B. Pichler (59 ELF)
MDCC-Arena

Live-Ticker

Das war es aus Sachsen-Anhalt. Wir bedanken uns fürs Interesse und wünschen noch einen schönen Fußball-Sonntag - zum Beispiel ja mit der Partie Stuttgart gegen Leipzig in der Bundesliga, das in diesen Augenblicken (15:30 Uhr) beginnt.
Am kommenden Sonntag (13:30 Uhr) geht es für Magdeburg zum FC St. Pauli. Kiel empfängt schon am Samstag (13 Uhr) Eintracht Braunschweig.
Die Ergebnisse der Parallelspiele: Kaiserslautern - St. Pauli 2:1, Braunschweig - Darmstadt 0:1. Damit steht Magdeburg vorerst auf Platz 14, Kiel ist Zehnter.
Holstein Kiel feiert den ersten Saisonsieg - und der geht durchaus in Ordnung. Gegen mutig und fußballerisch durchaus gefällige Magdeburger agierten die Störche defensiv mit einem klaren Plan und spielten ihrerseits selbst ansehnlich nach vorne. Der Elfmeter samt Gelb-Roter Karte Anfang der zweiten Halbzeit hat den Gastgebern hier den Zahn gezogen. In Überzahl tütete Holstein abgezockt die drei Punkte ein.
90' + 6' Schluss in Magdeburg!
90' + 4' Ito hat die Möglichkeit: Der eingewechselte Stürmer zieht von der Strafraumgrenze ab, doch sein Schuss wird geblockt.
90' + 4' Magdeburg wirft noch einmal alles nach vorne, Reimann agiert praktisch als elfter Feldspieler - bisher ohne Erfolg. Zwei Minuten bleiben.
A. Mühling
Gelbe Karte
Holstein Kiel
90' + 3' Mühling schlägt nach einem Foul im Mittelfeld den Ball weg, sieht dafür Gelb.
90' + 1' Es gibt fünf Minuten Nachspielzeit.
90' Reimann verhindert die Entscheidung! Wriedt dringt über links in den Sechzehner ein, setzt sich stark durch und zieht aus zwölf Metern scharf ab. Der FCM-Keeper lenkt den Ball mit einer starken Reaktion um den langen Pfosten.
H. Wahl
J. Arp
Holstein Kiel
85' Zwei gute Nachrichten für die Kieler: Arp geht nach einem ganz starken Spiel vom Platz, macht Hoffnung auf mehr. Für ihn kommt nach gut einem halben Jahr Fußball-Pause wegen Pfeifferschem Drüsenfieber Kapitän Wahl.
D. Reimann
Gelbe Karte
Magdeburg
85' Reimann regt sich nach einem Freistoßpfiff zu sehr auf, kommt aus seinem Tor und darf sich beim Zurücklaufen über die Gelbe Karte ärgern.
84' Wir sind schon tief in der Schlussphase. Kommt der FCM noch einmal zurück? Es deutet wenig darauf hin, es spielt eigentlich nur noch Kiel.
T. Ito
S. Gnaka
Magdeburg
82' Ito kommt außerdem für Gnaka.
Ö. Beyaz
M. Kwarteng
Magdeburg
81' Titz zieht die letzten offensiven Register: Beyaz ersetzt Kwarteng.
M. Schulz
Gelbe Karte
Holstein Kiel
80' Schulz sucht mal den Weg nach vorne, legt sich allerdings den Ball zu weit vor und räumt dann Bell Bell ab.
78' Die Hausherren laufen jetzt fast nur noch hinterher, die Räume in der Magdeburger Defensive werden größer - kein Wunder, der FCM ist nach dem Platzverweis gegen Lawrence seit rund 20 Minuten in Unterzahl.
74' Arp hebt die Kugel von links ins Zentrum. Wriedt zieht aus spitzem Winkel ab, doch der Ball geht neben das Tor.
73' Der FCM hängt jetzt mächtig in den Seilen, kommt zu zehnt kaum mehr zur Entlastung. Kiel dagegen hat jetzt richtig Spaß am Fußball.
F. Bartels
S. Skrzybski
Holstein Kiel
72' Und auch der auffällige Skrzybski hat es für heute überstanden, Bartels übernimmt für die letzten 20 Minuten.
A. Ignjovski
F. Porath
Holstein Kiel
72' Porath muss, wohl an der Hüfte verletzt, runter, für ihn kommt Ignjovski.
70' Arp will hier auch noch auf die Anzeigetafel: Einen Freistoß aus großer Distanz zieht er direkt aufs Tor und zwingt Reimann so zum Eingreifen. Die anschließende Ecke tritt der Stürmer auch wieder, dieses Mal aber ohne größeren Effekt.
Léo Scienza
A. Condé
Magdeburg
69' Außerdem kommt Scienza für Conde.
K. Brünker
J. Ceka
Magdeburg
69' Titz bringt noch einmal frischen Wind: Torschütze Ceka wird von Brünker ersetzt.
M. Cacutalua
Gelbe Karte
Magdeburg
67' Cacutalua sieht Gelb, weil er sich mächtig darüber aufregt, dass der Schiedsrichter den Holstein-Stürmer Wriedt nicht schon früher wegen Abseits zurückpfeift.
65' Kiel drängt auf die Entscheidung. Arp tankt sich über links stark durch, bringt den Ball zur Mitte, wo Sander zurücklegt auf Porath. Dessen Flachschuss von halblinks verfehlt den langen Pfosten um einen halben Meter.
64' Jetzt fordert Magdeburg einen Elfmeter! Schulze lässt gegen Ceka den Fuß stehen, das kann man durchaus pfeifen - allerdings wäre das Foul knapp außerhalb des Sechzehners gewesen, deswegen gibt es keinen Videobeweis.
K. Okyere Wriedt
B. Pichler
Holstein Kiel
63' Erster Wechsel der Gäste: Der starke Pichler hat Feierabend, Wriedt ersetzt den Stürmer positionsgetreu.
63' Die Hausherren brauchen offenbar etwas, um sich vom Schock des erneuten Rückstands zu erholen. In Unterzahl wird es nun schwierig, noch einmal zurückzukommen.
M. Cacutalua
B. Atik
Magdeburg
61' Titz reagiert personell prompt auf den Rückstand. Atik geht, Cacutalua kommt.
B. Pichler
Elfmetertor
Holstein Kiel
59' Toooooor! 1. FC Magdeburg - HOLSTEIN KIEL 1:2. Pichler macht es eiskalt - in die Mitte! Reimann fällt in die rechte Ecke.
56' Lawrence kreuzt auf der rechten Seite des Sechzehner den Laufweg von Skrzybski und trifft diesen am Fuß. Weil der Verteidiger nach seiner Schwalbe in der ersten Halbzeit bereits verwarnt ist, fliegt er nun mit Gelb-Rot vom Platz.
56' Elfmeter für Kiel!
53' Auch Kiel hat es nicht verlernt: Nach einigen engen Zweikämpfen im halblinken Mittelfeld zieht Sander aus 18 Metern ansatzlos ab. Der eigentlich recht zentrale Abschluss ist verdeckt, sodass Reimann diesen nur nach vorne abwehren kann.
50' Die Partie hat nichts von ihrer Attraktivität eingebüßt. Auch Kiel spielt weiter munter nach vorne, doch Magdeburg agiert mit dem Ausgleich im Rücken zielstrebiger.
47' Magdeburg kommt mit viel Schwung aus der Kabine: Ceka geht mit Tempo auf die Hintermannschaft der Kieler zu, zieht aus 18 Metern ab, doch das Bein von Komenda verhindert Schlimmeres. Die anschließende Ecke bringt nichts ein.
46' Weiter gehts - ohne Wechsel.
In einem höchst unterhaltsamen Zweitliga-Spiel geht es mit einem gerechten Remis in die Pause. Nach starken ersten Minuten der Magdeburger entwickelten die Gäste die größere Torgefahr und belohnten sich mit der Führung. Der FCM steckte nach einer kurzen Delle aber nicht auf, erspielte sich Chancen und nutzte eine davon kurz vor der Halbzeit zum Ausgleich.
45' + 2' Halbzeit in Magdeburg.
45' + 1' Magdeburg hat jetzt klar Oberwasser: Ceka steckt klasse durch auf Atik, der gegen den herausstürzenden Dähne einen Schritt zu spät kommt.
45' + 1' Es gibt zwei Minuten obendrauf.
J. Ceka
Tor
Magdeburg
43' Toooooor! 1. FC MAGDEBURG - Holstein Kiel 1:1. Da ist die Magdeburger Antwort! Kwarteng erkämpft sich auf rechts den Ball, bedient im Zentrum Ceka, der seinen Gegenspieler mit einer Körpertäuschung ins Leere laufen und Dähne mit einem Flachschuss aus acht Metern keine Chance lässt.
M. Kwarteng
Assist
Magdeburg
43' Vorlage Moritz-Broni Kwarteng
42' Kwarteng versucht es aus der Distanz, zieht von halblinken Seite ab und verfehlt das Tor deutlich.
40' Magdeburg hat nach einer kleinen Delle jetzt den Fuß wieder in der Tür, findet mehr Mittel, die Kieler Defensive in Unordnung zu bringen.
36' Das darf nicht wahr sein! Magdeburg legt sich Kiel zurecht, Kwarteng bedient Atik auf der linken Strafraumseite, der am langen Pfosten Ceka völlig frei sieht. Der Stürmer hat die Übersicht und gibt zurück ins Zentrum, wo Krempicki aus sechs Metern den Ball und das leere Tor vor sich hat - und das Kunststück vollbringt, das Leder über die Latte zu befördern.
J. Lawrence
Gelbe Karte
Magdeburg
34' Gerach sieht eine Schwalbe namens Lawrence - und hat damit vollkommen recht. Auf dem Weg Richtung Tor hebt der Magdeburger im Duell gegen Erras ab und bekommt seine gerechte Strafe.
J. Arp
Gelbe Karte
Holstein Kiel
32' Arp dieses Mal gegen Gnaka. Der Stürmer trifft seinen Gegenspieler im Liegen am Fuß und sieht Gelb.
31' Arp hält auf der linken Abwehrseite den Fuß gegen Kwarteng drauf, verursacht so eine gefährliche Freistoßsituation - und die wird richtig gefährlich! Atik legt zurück an die Strafraumgrenze, wo Sechelmann erst über den Ball schlägt, damit aber unfreiwillig Müller in Szene setzt. Der trifft die Kugel aus zwölf Metern halblinker Position ebenfalls nicht richtig - und verfehlt den rechten Pfosten um Zentimeter.
F. Porath
Gelbe Karte
Holstein Kiel
29' Porath begeht ein taktisches Foul im Mittelfeld, sieht dafür Gelb. Die Aktion lässt Titz und Rapp an der Seitenlinie aneinander geraten. Am Ende gibts den Handshake, alles wieder gut.
28' Magdeburg hat mehr als 60 Prozent Ballbesitz, scheint aber keinen Plan B in der Tasche zu haben. Die Titz-Elf tut sich schwer gegen einen kompakt stehenden und zweikampfstarken Gegner, der kaum Luft zum Atmen lässt.
25' Die Hausherren haben Mühe, zurück ins Spiel zu finden, Kiel rückt weiter früh raus und schafft es so, die Magdeburger Offensivbemühungen im Keim zu ersticken.
21' Magdeburg schläft! Nach dem Klären einer langen Mühling-Flanke aus dem rechten Halbfeld schaltet die FCM-Hintermannschaft ab, doch Schulz macht die Szene mit einer langen Hereingabe noch einmal scharf. Alle Magdeburger rücken bereits raus, nur Pichler rechnet offenbar noch damit und bekommt alleine vor Reimann um ein Haar den Fuß an den Ball.
19' Die Führung geht durchaus in Ordnung. Nach starken ersten Minuten der Hausherren agieren die Störche zielstrebiger in Richtung Tor, haben bereits fünf Schüsse abgefeuert (Magdeburg nur einen) und belohnen sich.
M. Komenda
Tor
Holstein Kiel
17' Tooooor! 1. FC Magdeburg - HOLSTEIN KIEL 0:1. Die Gäste führen! Wieder ist es eine Arp-Ecke, die für Gefahr sorgt. Erst trifft Pichler aus acht Metern den Pfosten, dann steht Komenda genau richtig und jagt die Kugel per Dropkick aus elf Metern in die Maschen.
15' Sander geht über links einige Meter, nimmt Skrzybski mit, der im Strafraum aus spitzem Winkel vor Reimann auftaucht, aber den Ball nicht richtig trifft. Lawrence kann letztlich klären.
12' Dähne ist warm! Bell Bell hat 25 Meter vor dem Tor viel Platz, zieht sofort ab und prüft mit einem flatternden Schuss in Richtung rechtes Eck erstmals den Kieler Torhüter, der den Härtetest besteht.
12' Bell Bell ist über links durch, sucht mit einer flachen Hereingabe einen Abnehmer im Fünfer, doch Komenda klärt zur Ecke. Die bringt nichts ein.
11' Bei Kiel läuft offensiv viel über Arp, der sich aus dem Zentrum immer wieder auf die linke Seite begibt und von dort mit Flanken versucht, Gefahr zu erzeugen. Einen Vollstrecker findet er damit noch nicht.
10' Das ist hier eine äußerst unterhaltsame Anfangsphase: Kiel hat die erste Drangphase der Magdeburger überstanden, wagt sich jetzt selbst vermehrt aus der Deckung. Das Ergebnis ist ein rasantes Fußballspiel ohne großen Leerlauf.
6' Es geht hin und her: Krempicki schickt Ceka übers Zentrum in die Tiefe. Dessen Abschluss aus spitzem Winkel geht knapp am linken Pfosten vorbei. Doch zuvor stand der Magdeburger Stürmer deutlich im Abseits.
5' Erste ganz dicke Möglichkeit - und sie gehört den Gästen: Erst holt Pichler mit einem Durchburch über rechts die Ecke raus, dann ist er es selbst, der den Arp-Standard aus fünf Metern aufs Tor köpft. Reimann ist unten und fischt den Ball aus dem rechten Eck.
3' Magdeburg beginnt wie im Pokal gegen Frankfurt: mutig. Der FCM schnürt Kiel in den ersten Augenblicken dieses Spiels in der eigenen Hälfte ein.
1' Der Ball rollt!
Gleich gehts los. Schiedsrichter der Partie ist Timo Gerach, als sein Videoassistent agiert Mitja Stegemann.
Zuletzt trafen beide Teams in der Saison 2018/19 aufeinander. Das Hinspiel gewann damals Holstein mit 2:1, im Rückspiel gab es ein 1:1.
Aufsteiger Magdeburg, sagt Holstein-Trainer Marcel Rapp, habe den Ansatz die Dinge grundsätzlich fußballerisch lösen zu wollen. Den jüngsten Beweis dafür hat der FCM im Pokal gegen Frankfurt erbracht, als man mutig agierte und offensiv überzeugte.
Auch wenn man besser in die Saison gestartet ist als der Gegner, hat man in Magdeburg Respekt vor den Gästen. Kiel sei ein "etablierter Zweitligist, der Spieler mit sehr hoher Qualität hat", sagte Trainer Christian Titz.
An der Förde gab es in dieser Woche zumindest abseits des Rasens gute Nachrichten: Ex-Nationalspieler Lewis Holtby hat seinen Vertrag bei den Störchen vorzeitig bis 2024 verlängert. Heute fällt er allerdings mit einer Knieverletzung aus.
Bei Holstein Kiel dürfte die Stimmung etwas schlechter sein. Nach zwei Remis zum Saisonauftakt und dem Pokal-Aus im Elfmeterschießen gegen Drittligist Waldhof Mannheim soll heute der komplette Fehlstart abgewendet werden.
Der 1. FC Magdeburg steht nach zwei Ligaspielen bei drei Punkten, hat sich zuletzt im Pokal gegen Europa-League-Sieger Eintracht Frankfurt (0:4) über weite Strecken teuer verkauft.
Trainer Marcel Rapp nimmt in seiner Startformation drei Änderungen im Vergleich zum Pokal-Aus in Mannheim vor: Schreiber, Schulz, Erras und Skrzybski beginnen für Dähne, van den Bergh (beide Bank), Becker (Infekt) und Reese (Corona).
Das ist die erste Elf von Holstein Kiel: Dähne - Schulz, Erras, Komenda - Sander - Korb, Mühling, Porath, Skrzybski - Arp, Pichler.
Im Vergleich zum 0:4 im DFB-Pokal gegen Frankfurt stellt Christian Titz auf zwei Positionen um: Gnaka und Ceka ersetzen Elfadli und Scienza (beide Bank). Der seit Wochen angeschlagene Atik beginnt erneut.
So startet der 1. FC Magdeburg: Reimann - Gnaka, Sechelmann, Lawrence, Bell Bell - Müller, Conde, Krempicki - Ceka, Kwarteng, Atik.
Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 3. Spieltages zwischen dem 1. FC Magdeburg und Holstein Kiel.