Präsentiert von

Schlüsselszenen

90' + 1'
C. Teuchert
A. Fóti
0 - 4
79'
L. Krajnc
Gelbe Karte
56'
S. Muroya
Tor
0 - 3
44'
L. Krajnc
E. Leopold
0 - 2
14'
M. Beier
Tor
0 - 1

Match-Statistik

Ballbesitz
68% 31%
7
3
Schüsse
Schüsse aufs Tor 5 9
Pässe 546 253
Mehr
  • Heatmap
  • Ballkontakte-Map

Live-Ticker

Das wars aus Magdeburg. Wir bedanken uns fürs Interesse und wünschen noch einen schönen Fußballabend. Um 20.30 Uhr treffen in der Bundesliga Mönchengladbach und Hertha BSC aufeinander.
Für Magdeburg geht es am Sonntag in einer Woche (13.30 Uhr) zu Mitaufsteiger Kaiserslautern. Hannover empfängt parallel Greuther Fürth.
Hannover 96 klettert mit den drei Punkten vorerst auf Platz 8, hat nun sieben Punkte auf dem Konto. Magdeburg bleibt Tabellen-16. Im Parallelspiel hat Darmstadt den Hamburger SV mit 2:1 geschlagen.
Gegen defensiv unreif agierende Magdeburger feiert Hannover 96 einen verdienten Sieg. Die Gäste agierten konsequent und nach Ballgewinnen handlungsschnell, während die Hausherren vorne wie hinten oft viel zu hektisch waren und sich dadurch auch ein Stück weit selbst geschlagen haben.
90' + 2' Schluss in Magdeburg.
C. Teuchert
Tor
90' + 1' Toooooor! 1. FC Magdeburg - HANNOVER 96 0:4: Wenn es schon noch ein paar Extra-Minuten gibt, dann machen wir eben noch eins, denkt sich Hannover. Teuchert wird von Foti auf die Reise geschickt, geht alleine auf Reimann zu und behält die Nerven.
A. Fóti
Assist
90' + 1' Vorlage António Andónis Fóti
90' Also gut, drei Minuten gibt es obendrauf - bräuchte es nicht.
90' Die letzte Minute ist angebrochen. Großen Grund für Nachspielzeit gibt es eigentlich nicht.
87' Das Bemühen kann man Magdeburg auch in dieser Schlussphase nicht absprechen, aber es fehlt die Durchschlagskraft gegen nun tief stehende Hannoveraner.
J. Dehm
D. Köhn
85' Auch Köhn hat eine starke Leistung gezeigt, Dehm darf noch ein paar Minuten ran.
A. Fóti
M. Beier
85' Der beste Mann des Spiels geht: Beier macht Platz für Foti.
84' Müller bekommt nach einem aussichtsreichen Angriff erneut einen Ball in den Rückraum. Doch er haut halblinks 13 Meter vor dem Tor über den Ball.
82' 96 verlagert sich jetzt auf Entlastungangriffe, entwickelt nicht mehr den ganz großen Zug zum Tor. Magdeburg scheint sich mit der Niederlage langsam, aber sich abzufinden. Der fußballerischen Attraktivität dieses Spiels ist das freilich nicht zuträglich.
L. Krajnc
Gelbe Karte
79' Krajnc versucht die Ausführung eines Einwurfs zu verzögern, indem er den Ball einfach mitnimmt. Das gibt die siebte Gelbe Karte des Spiels.
78' Müller nimmt eine flach ausgeführte Ecke in den Rückraum direkt und zwingt Zieler mit einem platzierten Flachschuss aus 16 Metern zu einer Parade.
M. Besuschkow
E. Leopold
77' Leopold ist angeschlagen, muss runter. Besuschkow kommt für ihn.
Ö. Beyaz
J. Ceka
76' Ceka geht auf FCM-Seiten runter, Beyaz übernimmt.
75' Eine Viertelstunde ist noch zu gehen. Was macht den Hausherren hier noch Hoffnung? Eher wenig, zu souverän agierte 96 bisher.
72' Bäumt sich der FCM noch einmal auf? Beste Phase der Hausherren jetzt.
68' Zieler verhindert den Anschluss! Köhn ist im Rückwärtsgang unaufmerksam, lässt Kwarteng auf rechts in seinem Rücken ziehen. Der 96-Keeper kommt entschlossen raus, verkürzt den Winkel und bleibt im Eins gegen Eins Sieger.
M. El Hankouri
Gelbe Karte
67' El Hankouri trifft Köhn am Knöchel, sieht Gelb.
67' Magdeburg will sich noch nicht geschlagen geben, steht weiterhin hoch - und bietet so Hannover Räume zum Kontern.
C. Teuchert
N. Tresoldi
65' Bei Hannover darf der 17-jährige und durchaus gefällige Tresoldi runter, Teucht übernimmt für ihn.
T. Sechelmann
T. Ito
64' Und Ito, noch einer der auffälligsten Magdeburger, macht Platz für Sechelmann.
Léo Scienza
L. Schuler
64' Schuler muss für Scienza weichen.
M. Kwarteng
A. Bittroff
63' Titz wechselt gleich dreimal: Kwarteng kommt für den unglücklich agierenden Bittroff.
60' Da war jetzt mal Zug drin. El Hankouri erarbeitet sich Platz auf der rechten Seite, zieht in den Strafraum und schießt aus zwölf Metern ans Außennetz. Da hat nicht viel gefehlt.
59' Es bleibt dabei: Magdeburg findet nach vorne keine Mittel - gerade zieht Ito mal wieder aus 25 Metern viel zu ungau ab. Und Hannover nutzt die Nachlässigkeiten konsequent. So geht die Führung trotz eigentlich größerer Spielanteile für Magdeburg auch in der Höhe in Ordnung.
S. Muroya
Tor
56' Tooooor! 1. FC Magdeburg - HANNOVER 96 0:3. Es ist ein gebrauchter Abend für Magdeburg - und es wird wohl auch einer bleiben. Die Titz-Elf verliert den Ball im Vorwärtsgang, Nielsen treibt die Kugel über links tief, sieht dann auf der gegenüberliegenden Strafraumseite den sich nach hinten absetzenden Muroya. Der trifft den Ball per Direktabnahme wunderbar und zimmert ihn scharf und platziert ins lange Eck.
54' Hannover verteidigt sehr variabel, verschiebt sehr konsequent und lässt Magdeburg weiterhin kaum ins Spiel kommen.
L. Schuler
Gelbe Karte
53' Schuler rangelt vor der Ausführung des Freistoßes etwas zu viel, wird ebenfalls verwarnt.
D. Köhn
Gelbe Karte
52' Köhn geht ohne Aussicht auf den Ball in El Hankouri, sieht Gelb.
50' Köhn ans Außennetz. Er spielt Doppelpass mit Krajnc und bringt sich so über links hinter die Kette. Aus spitzem Winkel versucht er es direkt, trifft das Tor aber nur von außen.
49' Dichte Rauschwaden ziehen durch die Magdeburger Arena, die Hannover-Fans haben eine Batterie an Pyro gezündet. Das Spiel läuft weiter.
46' Weiter gehts - ohne Wechsel auf beiden Seiten.
Defensiv fahrlässige Magdeburger bringen sich gegen mutige Hannoveraner selbst in Bedrängnis. Zwei individuelle Fehler sorgen für eine bereits zur Pause komfortable Führung die Gäste, die im Wissen um die FCM-Unsicherheiten unter Druck hoch pressen und damit immer wieder Erfolg haben. Von den Hausherren kommt dagegen offensiv viel zu wenig.
45' + 2' Nach einer ungefährlichen Magdeburger Ecke ist Pause.
45' + 1' Es gibt zwei Minuten obendrauf.
L. Krajnc
Tor
44' Toooooor! 1. FC Magdeburg - HANNOVER 96 0:2. Da ist das zweite Hannoveraner Tor. Gnaka und Reimann sind sich nicht einig und verursachen eine Ecke. Leopold bringt die mit Schnitt von rechts an den ersten Pfosten, wo Krajnc am höchsten springt und den Ball aus vier Metern im Tor versenkt - auch weil Reimann im Herauslaufen unter dem Ball durchspringt.
E. Leopold
Assist
44' Vorlage Enzo Leopold
L. Bell Bell
Gelbe Karte
43' Bell Bell kommt viel zu spät gegen Muroya, auch das gibt völlig zu Recht Gelb.
F. Kunze
Gelbe Karte
41' Kunze hält Ceka auf Höhe der Mittellinie und unterbindet so einen aussichtsreichen Gegenstoß - Gelb.
39' So geht Distanzschuss! Erst zieht Bell Bell aus 20 Metern zentraler Position ab, der Ball flattert und stellt Zieler vor Probleme, der nun abklatschen lassen kann. Im Nachschuss scheitert Krempicki aus elf Metern halblinker Position am 96-Keeper.
37' Ist das schon einer aus der Kategorie Verzweiflung? Müller zieht aus 22 Metern ab, bugsiert den Ball gut zwei Meter übers Tor. In den Strafraum kommt der FCM ganz selten bis nie gefährlich.
P. Neumann
Gelbe Karte
36' Neumann rauscht im Mittelfeld von hinten Ito in die Parade und sieht dafür Gelb.
35' Die Hausherren setzen jetzt entgegen ihres Naturells doch verstärkt auf lange Bälle von hinten raus. Immerhin: So können keine solchen Fehler passieren, wie der, der zum 0:1 geführt hat.
32' Magdeburg hat hier übrigens 67 Prozent Ballbesitz, macht hier also aus viel relativ wenig - oder eben Hannover aus wenig viel.
30' Die Partie befindet sich nun etwas im Leerlauf, Magdeburg findet weiterhin kaum ins Spiel.
26' Wieder ist ein Hannoveraner durch! Muroya schickt Beier mit einem einfachen Pass hinter die Kette, der allerdings dann nicht zielstrebig genug in Richtung Tor geht und von Gnaka noch entscheidend am Abschluss gehindert wird.
26' Ito bricht über links durch, will von der Grundlinie aus ins Zentrum legen, doch ihm fehlt die Anspielstation, weil 96 kompakt steht.
24' Das ist ein Spiel mit dem Feuer! Bittroff verliert den Ball 25 Meter vor dem eigenen Tor, Beier ist dazwischen, kann gemeinsam mit Tresoldi unbehelligt auf Reimann zugehen. Er bedient seinen 17-jährigen Teamkollegen im Zentrum, der im Eins gegen Eins am FCM-Keeper scheitert. Das muss eigentlich das Zweite sein.
23' Conde versucht es mal, zieht in vollem Lauf aus 20 Metern ab, aber verfehlt das Tor klar.
22' Bell Bell begeht ein Foul auf der halbrechte Seite, was Hannover eine attraktive Freistoßsituation einbringt. Köhn entscheidet sich gegen eine Flanke und zieht den Ball direkt aufs Tor - aber zu zentral.
21' Der FCM agiert weiter fahrig, muss hier schleunigst die Ballverluste in der Defensive abstellen.
18' Hannover geht aufs Zweite, nach einer Hereingabe von rechts schließt Tresoldi aus der Drehung ab, trifft den Ball aber nicht richtig. Reimann packt zu.
17' Das ist natürlich sehr bitter für die Magdeburger, die in den letzten Minuten die aktivere Mannschaft waren. Aber ein Aussetzer lässt die Sachsen-Anhaltiner erneut einem Rückstand hinterher laufen.
M. Beier
Tor
14' Toooooor! 1. FC Magdeburg - HANNOVER 96 0:1. Das ist Slapstick und Hannover sagt Danke! Erst schlummert die FCM-Defensive kurz weg, Tresoldi verpasst nach einer flachen Hereingabe im Zentrum das Tor, weil Reimann stark reagiert. Dann schläft die Hintermannschaft komplett ein: Müller spielt im eigenen Sechzehner zurück auf Gnaka, dazu noch sehr unsauber. Beier holt sich den Ball und schiebt aus kurzer Distanz ein.
13' Die erste nennenswerte Torchance lässt noch auf sich warten. Hannover ist nun nicht mehr so griffig im Pressing. Magdeburg wird stärker.
10' Magdeburg wird mutiger, erarbeitet sich jetzt mit präzisen Diagonalbällen immer mal wieder etwas Raum. Die großen Torchancen fehlen aber noch.
8' Schuler und Zieler rasseln zusammen, woraufhin der Magdeburger Stürmer liegen bleibt. Aber für ihn geht es nach kurzer Behandlungspause weiter.
6' Magdeburg ist da: El Hankouri bricht über rechts durch, zieht zur Grundlinie und sieht dann im Rückraum den völlig freien Ceka. Der zieht vom Elfmeterpunkt ab, säbelt aber leicht über den Ball, sodass keine wirkliche Gefahr entsteht.
5' Erster Abschluss dieser Partie: Im Gewühl an der Sechzehner-Grenze holt sich Tresoldi den Ball runter und zieht aus der Drehung ab - klar drüber.
5' Der FCM tut sich richtig schwer, 96 hat fast immer Überzahl in Ballnähe. Die Hausherren kommen kaum raus aus der eigenen Hälfte.
3' Hannover steht sehr hoch, versucht die Magdeburger zu Ballverlusten zu zwingen. Das gelingt in den ersten Momenten dieses Spiels schon mehrmals - ohne den ganz großen Ertrag allerdings.
1' Der Ball rollt!
Gleich gehts los in der MDCC-Arena. Schiedsrichter ist Robert Kampka. Als dessen Videoassistant agiert Johann Pfeifer.
Diese Begegnung ist übrigens ein Novum: Noch nie trafen der 1. FC Magdeburg und Hannover 96 in einem Pflichtspiel aufeinander.
Bei den Niedersachsen gibt es einen unschönen Nebenschauplatz: Der eigentlich geschasste Geschäftsführer Martin Kind hat sich unter der Woche vorerst zurück in sein Amt geklagt. Für Ruhe in der Mannschaft dürfte der Vorgang nicht gesorgt haben.
Bei Hannover 96 will man "das Selbstvertrauen und die Energie" aus dem ersten Saisonsieg mit in die nächsten Wochen nehmen, wie Trainer Leitl sagt. Man wolle heute zeigen, dass man in der Lage ist, "fußballerisch in Magdeburg zu bestehen".
Allerdings hat die Philosophie eine Kehrseite: Magdeburg ist defensiv nicht gefestigt, fängt sich immer wieder leichte Gegentore - bisher neun in vier Spielen, das ist der zweitschlechteste Wert aller Zweitligisten. Keine Mannschaft hat in dieser Saison so viele Schüsse zugelassen wie der FCM (83).
FCM-Trainer Titz weicht trotz des Fehlstartes nicht von seiner offensiven Grundausrichtung ab, startet auch heute mutmaßlich in einem 4-3-3-System. Gäste-Trainer Leitl lobt die "mutige Herangehensweise" der Magdeburger, die am liebsten alle Situationen spielerisch lösen würden. Die Statistiken sprechen Bände: Kein Zweitligist spielte in dieser Saison bisher mehr Pässe als die Gastgeber (2091).
Riesige Erleichterung herrschte auf Seiten der Gäste nach dem knappen Sieg gegen Regensburg am vergangenen Wochenende - es war der erste in dieser Saison. Den hatte Magdeburg bereits am zweiten Spieltag gegen Karlsruhe eingefahren, sonst gab es bisher aber nur Niederlagen. Der FCM ist damit vorerst Tabellen-16., während Hannover vor diesem Spieltag auf Rang 12 steht.
Ebenfalls drei Änderungen gibt es in der Startformation von Trainer Stefan Leitl im Vergleich zum 1:0-Sieg gegen Jahn Regensburg: Besuschkow, Teuchert und Schaub nehmen vorerst auf der Bank Platz, für sie starten Neumann, Leopold und Tresoldi.
Das ist die erste Elf von Hannover 96: Zieler - Börner, Krajnc, Neumann - Muroya, Leopold, Kunze, Köhn - Beier, Nielsen, Tresoldi.
FCM-Trainer Christian Titz baut nach dem blassen 0:3 auf St. Pauli dreimal um: Ito, Gnaka und Schuler beginnen für Brünker, Scienza (beide Bank) und Cacutalua (nicht im Kader).
So startet der 1. FC Magdeburg in diese Partie: Reimann - El Hankouri, Bittroff, Gnaka, Bell Bell - Krempicki, Müller, Conde - Ceka, Schuler, Ito.
Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 5. Spieltages zwischen dem 1. FC Magdeburg und Hannover 96.