Präsentiert von

Schlüsselszenen

76'
Bremer
Gelbe Karte
61'
G. Pezzella
Gelbe Karte
40'
D. Vlahović
Tor
2 - 1
37'
A. Ceesay
Elfmetertor
1 - 1
15'
L. Paredes
Tor
1 - 0

Match-Statistik

Ballbesitz
54% 45%
10
6
Schüsse
Schüsse aufs Tor 4 5
Pässe 471 382
Mehr
  • Heatmap
  • Ballkontakte-Map

Schlüssel

Champions League
Europa League
UEFA Conference League Qualifiers
Abstieg

Live-Ticker

Das wars von meiner Seite. Vielen Dank für Ihre Aufmerksamkeit. In einer knappen Stunde geht es weiter in der Serie A.
Lecce hätte sich in Turin mit einem Punkt für eine passable Leistung belohnen können, im nächsten Spiel sind aber erst recht Punkte für den Aufsteiger fällig. Vor heimischer Kulisse geht es gegen Hellas Verona, die vier Punkte hinter dem Verein aus Apulien auf einem Abstiegsplatz stehen.
Mit 63 Punkten ist die Allergri-Elf erstmal auf dem zweiten Rang. Lazio Rom kann in der kommenden Stunde allerdings gegen Sassuolo nachziehen. Am kommenden Sonntag geht es für die Bianconeri in die Lombardei zu Atalanta Bergamo.
Juventus Turin gewinnt nach vier sieglosen Partien in Folge wieder in der Serie A und legt im Kampf um die Königsklasse mit diesem 2:1-Zittersieg gegen Aufsteiger Lecce vor. In der zweiten Halbzeit waren die Bianconeri weitestgehend passiv und drückten erst gegen Ende auf das dritte Tor, Lecce vergab hingegen mehrere Großchancen auf den Ausgleich und darf sich ärgern, hier keinen Punkt mitgenommen zu haben.
90' + 6' Keiner kommt an die Ecke von links heran. Es folgt der Abpfiff. Die Partie endet 2:1.
90' + 5' 30 Sekunden noch. Sie probieren es bis zum Schluss. Banda schlägt von links eine Flanke. Pogba ist dran. Es gibt nochmal Ecke für Lecce. Der Keeper geht mit nach vorne.
90' + 3' Lecce geht nochmal in die letzte Offensive. Vlahovic bekommt einen langen Ball, ist frei, läuft nicht in Richtung Tor, sondern zieht den Freistoß im rechten Halbfeld nach einem Foul vom zurückeilenden Banda.
90' + 3' Lecce bekommt im linken Halbfeld einen Freistoß. Oudin tritt an. Doch Vlahovic klärt die Hereingabe gut aus dem Sechzehner.
90' + 1' Vlahovic hat nochmal die Chance. Steht nicht im Abseits und kann frei vor dem Tor auf Falcone zurennen, doch der Keeper kommt raus und macht sich breit. Der Serbe bekommt den Ball am Keeper nicht vorbei.
90' + 1' Es gibt fünf Minuten Nachspielzeit.
J. Voelkerling Persson
M. Hjulmand
89' Dazu kommt mit Persson ein weiterer Stürmer für den defensiven Mittelfeldspieler Hjulmand.
L. Colombo
A. Ceesay
89' Marco Baroni probiert es mit weiteren Offensivkräften. Milan-Leihgabe Colombo kommt für Ceesay in den Sturm.
88' Kommt Lecce nochmal in Tornähe oder hat sich der Aufsteiger nun doch aufgegeben?
F. Gatti
Bremer
87' Dazu nimmt Allegri noch Bremer vom Feld und ersetzt ihn durch Innenverteidiger Gatti.
M. Locatelli
L. Paredes
87' Der wichtige Torschütze zum 1:0 geht vom Feld. Paredes wird positionsgetreu von Locatelli ersetzt.
85' Juventus hat die nächste Kontermöglichkeit. Doch Chiesa versucht es alleine und vergisst Cuadrado mitzunehmen und verspielt eine Zwei-Gegen-Eins-Situation kläglich.
83' Nächster Abschluss für die Bianconeri. Kostic zieht halblinks aus 23 Metern einfach mal ab, Falcone pariert den Schuss zur Ecke.
82' Die Hausherren versuchen den Deckel drauf zu machen. Chiesa dribbelt sich gut bis rechts vor dem Sechzehner durch,legt zurück in den Rückraum zu Paredes, doch der Argentinier verzieht. Der Schuss geht weit über den Kasten.
80' Auf die Lecce-Chance folgt der Juve-Konter. Pogba wird kurz vor der Sechzehnerlinie von Romagnoli gestoppt. Den Freistoß aus 18 Metern setzt Paredes knapp rechts über den Kasten.
79' Lecce hat die nächste Großchance auf den Ausgleich! Ceesay ist nach einer Ecke von links sechs Meter vorm Kasten völlig frei und bringt den Ball trotzdem nicht unter. Sein unplatzierter Kopfball wird gut von Szczesny pariert.
78' Auch der Alten Dame gelingt mal wieder ein guter Abschluss. Cuadrado bringt ein gutes Zuspiel von rechts ins Zentrum. Vlahovic leitet an der Strafraumkante weiter zu Paredes, der aus dem Rückraum abzieht und das Tor nur knapp links verfehlt.
77' Oudin probiert es aus 24 Metern halblinks direkt, doch der zentral platzierte Schuss ist kein Problem für den Keeper.
Bremer
Gelbe Karte
76' Bremer foult Banda halblinks vor dem Sechzehner und sieht für sein hartes Einsteigen die Gelbe Karte.
75' Was für eine wichtige Grätsche von Bonucci. Der inzwischen deutlich angeschlagene Verteidiger grätscht in letzter Sekunde fair den vors Tor einlaufenden Banda halblinks vorm Kasten um.
74' Bonucci wird erneut behandelt und läuft nun mit Turban und geschwollenem Auge zurück aufs Feld.
P. Pogba
F. Miretti
73' Der glücklose Miretti geht vom Feld und wird von Paul Pogba ersetzt. Es ist erst der vierte Liga-Einsatz für den von Verletzungen geplagten Franzosen.
F. Chiesa
Á. Di María
73' Chiesa kommt für den heute unauffälligen Di Maria aufs Feld.
73' Die Hausherren haben nur dreimal in Richtung Tor geschossen in der zweiten Halbzeit, einen Schuss aufs Tor gab es gar nicht. Offensiv kommt von den Bianconeri aktuell wenig.
P. Ceccaroni
G. Pezzella
71' Lecce stellt wohl auf eine Dreierkette um. Innenverteidiger Ceccaroni kommt für Außenverteidiger Pezzella in die Partie.
70' Lecce bleibt stetig gefährlich und erobert auch in Strafraumnähe immer wieder den Ball. Juventus hat aktuell wenig Spielkontrolle. Banda flankt von links, Bonucci versucht am Fünfer zu klären. Der mit aufgerückte Umtiti kommt im Rückraum an den Ball, geht allerdings mit einem Offensivfoul zu hart gegen den nebenherlaufenden Miretti vor.
68' Juventus Turin führt weiterhin nur mit 2:1 und muss im Moment um den Sieg zittern. Lecce gibt sich nicht geschlagen.
66' Die Partie wird fortgesetzt. Bonucci kann auch wieder mitspielen.
64' Bonucci hat sich beim Luftduell mit Banda verletzt und muss behandelt werden. Die Partie ist erstmal unterbrochen.
64' Nächste Ecke für Lecce. Banda setzt sich im Fünfer gut durch und köpft nur knapp rechts vorbei, Bonucci war noch am Stürmer dran und klärt mit seinem Rücken zum nächsten Eckstoß.
63' Pfosten! Di Maria tritt zur Ecke von rechts an. Danilo kommt an die gute Hereingabe auf den ersten Pfosten dran und wuchtet die Kugel an den rechten Pfosten. Es ist bereits der 16. Aluminium-Treffer für Juventus Turin in dieser Saison. Kein Team in der Liga traf öfter den Pfosten oder die Latte.
62' Die Bianconeri warten im zweiten Durchgang auf weitere gefährliche Abschlüsse. Miretti hatte die große Möglichkeit zum 3:1. Pezzella klärt gerade eine Flanke von Kostic zur Ecke.
G. Pezzella
Gelbe Karte
61' Fagioli wird von Pezzella im rechten Halbfeld mit einem Trikotzupfer gestoppt. Für das taktische Foul gibt es die Gelbe Karte.
F. Di Francesco
Joan Gonzàlez
60' Dazu kommt mit Di Francesco für Mittelfeldspieler Gonzalez ein weiterer Offensivspieler.
A. Blin
Y. Maleh
60' Lecce nimmt die ersten Wechsel vor. Blin kommt für Maleh ins Mittelfeldzentrum.
60' Die Gäste werden immer offensiver und sehen die Chance auf den Ausgleich. Juventus wartet im Moment auf Räume für Konter.
58' Lecce hat die nächste gute Chance. Oudin tritt die Ecke von rechts und Ceesay kommt auf Höhe des zweiten Pfostens völlig frei zum Kopfball. Der gambische Stürmer setzt die Kugel aus acht Metern knapp links am Pfosten vorbei.
57' Lecce bekommt einen Freistoß im linken Halbfeld. Oudin tritt die Hereingabe gut an den zweiten Pfosten. Doch Bonucci klärt per Kopf vor Romagnoli.
L. Paredes
Gelbe Karte
55' Paredes bekommt die Gelbe Karte für ein Foul an Baschirotto kurz vor der Seitenauslinie. Der Argentinier kassiert seine fünfte Gelbe Karte und fehlt damit am kommenden Sonntag beim Duell gegen Atalanta Bergamo.
53' Gefährliche Situation für Juventus Turin. Szczesny kann mit Mühe einen Schuss von Baschirotto nach rechts parieren. Lecce bekommt den zweiten Ball im Rückraum. Pezzella zieht halblinks vorm Sechzehner ab, der Schuss wird von mehreren Spielern geblockt und flippert in den Fünfer. Dort kommt aber Ceesay nicht ran, die Bianconeri klären.
51' Juventus setzt unermüdlich nach. Die Alte Dame kombiniert sich munter vorm Sechzehner durch. Kostic flankt am Ende von links in Richtung Vlahovic, doch Umtiti ist vorm Stürmer zur Stelle.
49' Was für eine Großchance für Miretti! Aus vier Meter schiebt der Mittelfeldspieler frei vor dem Tor Zentimeter links am Kasten vorbei. Der Freistoß aus 28 Metern wurde von Fagioli gut über die Kette gespielt, Vlahovic spielte vom linken Fünfer in die Mitte zu Miretti und der vergibt.
S. Umtiti
Gelbe Karte
48' Miretti setzt sich stark bis wenige Meter vor dem Sechzehner durch und wird dann unfair von Umtiti gestoppt. Die Barca-Leihgabe sieht die erste Gelbe Karte der Partie.
46' Hjulmand sucht gleich mal den langen Ball zu Ceesay. Doch der ist zu weit für den Stürmer. Motiviert sind die Gäste auf jeden Fall hier gegen Juventus was zu reißen.
46' Es geht weiter in Turin. Beide Mannschaften kommen unverändert aus der Kabine.
Die Alte Dame begann gegen den Aufsteiger Lecce harmlos, erst ein satter Freistoßtreffer änderte die Spielweise der Allegri-Elf. Doch das 2:0 wollte einfach nicht fallen, stattdessen gab es gleich zwei Schicksalsschläge für die Bianconeri. Nach einer schweren Verletzung von De Sciglio gab es einen verwandelten Handelfmeter für die Gäste. Juventus konnte zwar wieder in Führung gehen, doch Lecce gibt im Abstiegskampf alles und es wird auch im zweiten Durchgang spannend werden.
45' + 4' Halbzeit in Turin. Juventus führt mit 2:1 gegen US Lecce.
45' + 2' Banda setzt sich nach einer Hereingabe von links fast in der rechten Strafraumhälfte in Richtung Tor durch, doch Bremer klärt zur Ecke. Beim Eckstoß von rechts kommt Ceesay am langen Pfosten unbeobachtet zum Abschluss. Der gambische Stürmer köpft allerdings weit über den Kasten.
45' + 1' Die Hausherren wollen nachlegen. Fagioli spielt wieder einen guten halbhohen Pass in den Sechzehner auf Miretti, der probiert es mit einer Direktabnahme aus zwölf Metern, setzt die Kugel aber knapp über das Tor.
45' + 1' Es gibt vier Minuten Nachspielzeit.
45' Paredes tritt von rechts zur Ecke. Danilo erhöht fast zum 3:1. Die gut getretene Ecke erwischt der Brasilianer und köpft aus sieben Metern aus dem Lauf knapp links am Kasten vorbei.
43' Trotz gleich mehrerer Rückschläge in dieser Partie kommt die Alte Dame wieder zurück und geht erneut in Führung. Zeigt Aufsteiger Lecce nochmal eine Reaktion vorm Halbzeitpfiff?
D. Vlahović
Tor
40' Toooooor! JUVENTUS TURIN - US Lecce 2:1. Juventus geht wieder in Führung durch eine serbische Tor-Kombination. Kostic flankt mit viel Platz souverän aus dem linken Halbfeld und sein Landsmann Vlahovic verwandelt mustergültig aus 14 Metern ins linke Eck mit einem satten Schuss. Es ist der erste Treffer seit drei Monaten für den ehemaligen Fiorentina-Stürmer.
39' Lecce belohnt sich für einen guten Auftritt. Auch wenn Juventus mehr Spielanteile hat, der Aufsteiger löst die Aufgabe bisher gut.
A. Ceesay
Elfmetertor
37' Tooooor! Juventus Turin - US LECCE 1:1. Die Gäste aus Apulien gleichen aus. Ceesay nimmt weit Anlauf und setzt den Elfmeter stark geschossen ins rechte untere Eck. Szczesny ahnt die Ecke, hat aber keine Chance. Lecce ist wieder da.
36' Es gibt Elfmeter für US Lecce. Danilo schaufelt mit dem ausgestreckten Arm den Ball aus dem Sechzehner nach einer Flanke von links hinaus. Ein klarer Strafstoß.
34' Di Maria hat Platz zum Kontern, setzt sich gegen Pezzella gut durch und bringt die Hereingabe fast von der rechten Grundlinie. Allerdings kommt die Flanke in den Rücken von Vlahovic. Umtiti kann klären.
J. Cuadrado
M. De Sciglio
32' Allegri muss den ersten Wechsel vornehmen und bringt positionsgetreu Cuadrado für den verletzten De Sciglio.
32' Die Partie ist weiterhin unterbrochen. De Sciglio muss mit einer Trage vom Feld getragen werden. Gute Besserung an dieser Stelle.
31' Banda hat da wohl zu arg geackert und De Scigilio im Zweikampf verletzt. Der Verteidiger geht zu Boden und muss am rechten Knie behandelt werden. Das sieht überhaupt nicht gut aus. Cuadrado macht sich schon bereit für einen Wechsel.
30' Wie reagiert Lecce darauf? Die Gäste liegen weiterhin nur mit einem Tor zurück. Banda versucht zumindest mal nach vorne zu preschen und heizt seinen Teamkollegen ein.
27' Schiedsrichter Fourneau hat die Rücksprache mit seinem Videoassistent beendet und nimmt das Tor zurück. Es bleibt beim 1:0.
25' Fagioli kommt gut durch bis zum Sechzehner und spielt einen super gelupften Pass in den Sechzehner zu Miretti, der links am Fünfer steht und souverän einschiebt. Doch der Jubel hält nur kurz. Die Situation wird vom Videoschiedsrichter auf Abseits überprüft.
24' Lecce kommt mal wieder in Tornähe. Allerdings ist Danilo vor Ceesay nach einer Hereingabe von links zur Stelle und spielt zurück zu seinem Keeper. Es war allerdings kein kontrolliertes Rückspiel, weswegen es kein strafbares Rückspiel ist.
21' Nächste Chance für Juventus. Miretti scheitert halblinks aus sieben Metern nach einem Pass von Fagioli an Falcone. Doch die Fahne geht hoch, der Mittelfeldspieler stand im Abseits.
19' Im Moment gibt es keine Entlastung für die Gäste. Alles spielt sich in der Spielhälfte von Lecce ab. Aus dem zweiten Eckball von links ergibt sich allerdings nur ein Einwurf.
17' Fast das 2:0. Miretti kommt nach einer Flanke von rechts einen Fußspitze zu spät am linken Fünfer. Lecce kann klären. Di Maria schlägt die Ecke von links. Di Maria bekommt den zweiten Ball an der linken Grundlinie, Romagnoli klärt. Es gibt erneut Ecke.
L. Paredes
Tor
15' Tooooor! JUVENTUS TURIN - US Lecce 1:0. Paredes tritt aus 30 Meter zum Freistoß an und zimmert das Leder rechts an der Mauer vorbei perfekt ins untere lange Eck. Falcone hat keine Chance, da kommt er einen Moment zu spät. Der Argentinier trifft damit erstmals seit über einem Jahr in einem Pflichtspiel, damals noch für seinen Stammverein PSG.
14' Hjulmand spielt einen ärgerlichen Fehlpass nach einem Einwurf gut 20 Meter vorm Sechzehner. Maleh muss aushelfen und foult Fagioli gut 30 Meter vor dem Kasten. Freistoß für Juventus.
12' Wieder startet Banda über links gut, muss allerdings gegen zwei Verteidiger abstoppen, der Rückpass zu Pezzella scheitert. Lecce zeigt sich zumindest spielfreudig gegen die Bianconeri.
10' Banda bekommt einen guten Diagonalball von Gonzalez an die linke Sechzehnerkante, doch dort dribbelt sich der Flügelspieler aus Sambia gegen Bonucci fest. Juve kann klären.
8' Lecce versteckt sich hier nicht und agiert gut gegen die Alte Dame. Juventus gelingt aber jetzt mal der erste Abschluss durch Kostic. Einen langen Ball versucht der Außenspieler ins lange Eck zu lupfen. Doch die Kugel fällt knapp hinter das Tornetz.
5' Nächste brenzlige Situation, dieses Mal für die Gäste aus Apulien. Falcone wird im eigenen Strafraum vom heranlaufenden Vlahovic unter Druck gesetzt und schießt die Kugel vor dem Serben gerade noch so unkontrolliert ins Seitenaus.
3' Kleiner Schockmoment für Juventus Turin. Der Ball zappelt im Netz. Oudin dribbelt sich bis zur rechten Strafraumkante durch und spielt die Kugel schön flach in den Fünfer. Dort schiebt Ceesay aus kurzer Distanz ein. Doch der Stürmer ist wohl im Abseits. Schiedsrichter Fourneau bekommt das vom Video-Assistent auch bestätigt.
1' Lecce erobert prompt den Ball und agiert über die linke Seite durch den flinken Banda. Doch Bonucci ist zur Stelle und klärt zum Einwurf. Es ist die erste Liga-Partie des Kapitäns seit Anfang März.
1' Anstoß in Turin. Die Hausherren legen los.
Die Mannschaften stehen im Allianz Stadium in Turin bereit. Schiedsrichter der Partie ist Francesco Fourneau, der 38-jährige Referee leitet heute sein 35. Spiel in der Serie A.
Für die Mannschaft von Marco Baroni war es zugleich der erste Erfolg in der Liga seit dem 19. Februar (2:1-Sieg gegen Atalanta). Sieben Niederlagen und ein Remis lagen zwischen den beiden Siegen.
Aufsteiger Lecce steht gut da im Abstiegskampf. Nach einem 1:0-Heimsieg gegen Udine ist der apulische Verein immerhin vier Zähler vor einem Abstiegsplatz.
Die Position von Trainer Allegri steht jedenfalls nicht zur Debatte, wie Juve-Funktionär Calvo beim italienischsprachigen DAZN nach der Partie klarstellt: "Es ist klar, dass Allegri bleiben wird. Er wird unser Trainer sein. Er hat bei uns einen Vierjahresvertrag unterschrieben und wird sind noch nicht einmal in der Hälfte von diesem."
Mit aktuell 60 Punkten (der Abzug von 15 Zählern steht weiterhin im Raum) liegen die Bianconeri nur drei Zähler vor den Verfolgern aus Rom und Mailand, ein Heimsieg gegen das vom Abstieg bedrohte Lecce ist quasi Pflicht.
Juventus Turin kämpft sportlich weiterhin um den Einzug in die Königsklasse, dass 1:1 in Bologna war ein weiterer Dämpfer für die zuletzt schwache Alte Dame (seit vier Spielen ohne Sieg, drei Niederlagen, ein Remis).
Marco Baroni verändert seine Mannschaft nach dem 1:0-Heimsieg gegen Udine auf sechs Positionen: Neu in der Abwehr sind Romagnoli und Pezzella für Gendrey und Gallo (verletzt). Im Mittelfeld laufen Maleh und Gonzalez für Blin und Strefezza (Gelbsperre) auf. Im Sturm rücken Ceesay und Banda für Colombo und Di Francesco in die Startelf.
US Lecce setzt auf diese Mannschaft: Falcone - Baschirotto, Umtiti, Romagnoli, Pezzella - Gonzalez, Hjulmand, Maleh - Oudin, Ceesay, Banda.
Massimiliano Allegri nimmt nach dem enttäuschenden 1:1-Remis bei Bologna gleich sieben Änderungen vor: Bonucci und Bremer rücken für Gatti und Sandro in die Dreierkette. Auf der Außenverteidigerposition darf De Sciglio für Cuadrado ran, im Mittelfeld werden Locatelli und Rabiot (nicht im Kader) für Miretti und Paredes rausrotiert. Auch in der Spitze gibt es mit Di Maria und Vlahovic einen Doppelwechsel für Milik und Chiesa.
Juventus startet mit folgender Elf: Szczesny - Bremer, Bonucci, Danilo - De Sciglio, Miretti, Fagioli, Paredes, Kostic - Vlahovic, Di Maria.
Herzlich willkommen in der Serie A zur Begegnung des 33. Spieltages zwischen Juventus Turin und US Lecce.