News Spiele

SSV Jahn Regensburg vs. Holstein Kiel Live-Kommentar 03.09.22

END
0 - 0
REG
KIE
Jahnstadion Regensburg

Live-Ticker

In der 2. Bundesliga geht es am Abend um 20:30 Uhr weiter. Der Karlsruher SC reist zum Hamburger SV. Das Spiel gibt es - wie alle anderen Partien dieser Liga - live bei uns im Ticker. Wir wünschen ein schönes Wochenende und sagen: bis bald!
Viel muss nach dieser Begegnung nicht resümiert werden. Beide Mannschaften haben ihre defensive Grundordnung eingehalten und damit den Grundstein für das torlose Remis gelegt, das auch absolut leistungsgerecht ist. Regensburg vermeidet eine weitere Klatsche, Kiel verpasst den Sprung auf die Aufstiegsplätze.
90' + 5' Dann ist Feierabend. Mit einem 0:0 wird die Partie von Schiedsrichter Lechner abgepfiffen.
90' + 4' Bartels wird von Wriedt per Kopf angespielt und zieht direkt ab. Sein Dropkick aus 25 Metern landet in den Armen von Stojanovic.
90' + 3' Hier passiert nichts mehr. Die letzten Sekunden laufen.
90' + 1' Es gibt noch drei Minuten Nachspielzeit. Woher Schiedsrichter Lechner die nimmt, wird sein Geheimnis bleiben.
90' Es scheint, als wenn beide Seiten sich nun auf dieses torlose Remis einigen würden.
D. Vizinger
J. Mees
SSV Jahn Regensburg
87' Neuzugang Dario Vizinger bekommt ein paar Minuten Einsatzzeit. Joshua Mees geht für ihn vom Feld.
P. Owusu
K. Caliskaner
SSV Jahn Regensburg
82' Kaan Caliskaner wird durch Prince-Osei Owusu bei Regensburg ersetzt.
B. Saller
A. Albers
SSV Jahn Regensburg
82' Außerdem weicht Andreas Albers für Benedikt Saller.
F. Bartels
S. Skrzybski
Holstein Kiel
82' Und auch noch Fin Bartels kommt ins Spiel. Dafür weicht Steven Skrzybski.
A. Ignjovski
M. Schulz
Holstein Kiel
82' Ignjovski kommt für Schulz ins Spiel.
J. Korb
T. Becker
Holstein Kiel
82' Dreifacher Wechsel bei Kiel. Becker geht runter, Julian Korb kommt für ihn rein.
82' Albers mal mit einem Schuss aus rund 20 Metern. Der fliegt aber doch sehr deutlich über den Kasten hinweg.
79' Was hat das Spiel noch für die Zuschauer übrig? Nicht mehr lange, dann ist Feierabend in Regensburg. Gibt es noch den Lucky Punch?
77' Gimber auf Shipnoski, der aber viel zu lange braucht und im Strafraum den Ball vertändelt.
75' Die Kieler Fans machen das Beste aus der weiten Reise und feiern sich selber im Gästeblock. Das Spiel gerade kann man auch eher nur mit Humor genießen.
F. Porath
A. Mühling
Holstein Kiel
71' Porath kommt in die Partie für den glücklosen Mühling.
71' Aus dem Nichts gibt es die erste dicke Möglichkeit des zweiten Abschnitts. Flanke von rechts, Mühling will abschließen, wird aber abgeblockt. Doch Regensburg kriegt die Kugel nicht weg. Erras schießt vom Strafraumrand, Stojanovic ist schon geschlagen, aber Elvedi hat sich auf der Linie postiert und klärt zur Seite. Durchatmen beim SSV Jahn.
N. Shipnoski
A. Yildirim
SSV Jahn Regensburg
68' Und Shipnoski ersetzt Yildirim in der Offensive.
B. Gimber
B. Idrizi
SSV Jahn Regensburg
68' Gimber kommt ins Spiel für Blendi Idrizi
68' Caliskaner aus 30 Metern, rund zehn Meter am Tor vorbei.
65' Regensburg hat mittlerweile kaum noch Probleme, Kiel vom eigenen Strafraum fernzuhalten. Die Qualität des Spiels lässt minütlich nach.
61' Was geht noch in den verbleibenden rund 30 Minuten? Ein 0:0 gab es zuletzt im Jahr 2018. Doch könnten die Mannschaften mit diesem Ergebnis überhaupt leben?
58' Auch die Stärke, über Standards zum Torerfolg zu kommen, verpufft bei den Gästen. Bis auf die Pichler-Chance aus der ersten Halbzeit, sind alle Flanken, Eckbälle und Freistöße harmlos oder fliegen an Freund und Feind vorbei.
55' Es bleibt dabei: kein Team möchte etwas risikoreicher agieren. Der letzte Drang nach vorne fehlt. Die Zuschauer bekommen gerade wenig geboten.
52' Kommt Neuzugang Vizinger in den kommenden Minuten? Etwas mehr Offensivpower würde dem SSV Jahn gut tun. Kiel wartet weiterhin darauf, mal einen Konter vernünftig ausspielen zu können.
C. Makridis
Gelbe Karte
SSV Jahn Regensburg
50' Makridis holt Becker bei einem Konter von den Beinen und sieht zu Recht Gelb.
48' Auch Regensburg probiert es mit dem Gang nach vorne, erobert sich zwei Eckbälle. Beide sind aber ziemlich harmlos. Von daher auch keinerlei Probleme für Kiel, die Gefahr zu bereinigen.
47' Kiel startet mit einem ersten Offensivzeichen. Flanke von Schulz auf Becker, der den Kopfball aber rechts am Kasten vorbei setzt. Keine Gefahr für das Regensburger Gehäuse.
46' Weiter geht es in Regensburg. Ohne Wechsel geht es in den zweiten Durchgang.
Regensburg hat sich defensiv gefestigt. Das ist die wichtigste Nachricht für die Gastgeber. Kiel hatte über Skrzybski nur eine wirklich gute Möglichkeit, beißt sich sonst an der Viererkette fest. Offensiv ist der SSV Jahn seit der 30. Minute aktiver geworden, hatte über Mees ebenfalls die Chance, das erste Tor der Partie zu machen. Noch bleibt es beim 0:0, das Ergebnis geht in Ordnung.
45' + 2' Halbzeit in Regensburg. Mit einem 0:0 geht es für die Teams in die Kabinen.
45' Wenige Augenblicke noch, dann geht es hier in die Pause.
K. Caliskaner
Gelbe Karte
SSV Jahn Regensburg
44' Für ein taktisches Foulspiel sieht Caliskaner noch die Gelbe Karte vor dem Halbzeitpfiff.
42' Gibt es vor der Pause noch ein Highlight zu vermelden? Regensburg wird wieder aktiver, Kiel lässt sich seit der 30. Minute weiter zurückfallen.
39' Wriedt rauscht nach einem hohen Ball in Stojanovic rein und bringt den Keeper zu Fall. Der kann nach rund einer Minute und ohne Behandlungspause weiterspielen.
38' Es sind immer wieder diese kurzen Momente in der Begegnung, die zeigen, was möglich wäre. Dazwischen müssen wir allerdings viel Leerlauf vermelden. Beide Seiten konzentrieren sich auf die Defensive, wollen keine Fehler machen. Das geht dementsprechend bislang ganz gut auf.
35' Die beste Chance für die Hausherren. Albers ist auf der rechten Seite unterwegs und flankt präzise auf Mees. Dessen Kopfball fliegt knapp über den Kasten. Dähne wäre aber wohl zur Stelle gewesen.
34' Der ehemalige Kieler Joshua Mees probiert es mal mit einem Solo über die rechte Seite, erobert einen Eckball. Der bringt zwar nichts ein, aber die Fans sind dadurch wieder etwas wachgerüttelt worden.
K. Okyere Wriedt
B. Pichler
Holstein Kiel
31' Kwasi Wriedt ersetzt den verletzten Pichler.
30' Pichler bleibt liegen und signalisiert: es geht wohl nicht weiter. Er deutet auf seinen Oberschenkel. Das könnte vielleicht eine Zerrung sein, die er sich zugezogen hat. Die Spieler gönnen sich derweil eine Trinkpause. Kiel wird wechseln müssen.
28' Regensburgs Fans werden etwas ungeduldig. Lange hat das Team nichts mehr für die Offensive gemacht. Es bleibt bei viel Stückwerk. Yildirim hängt beispielsweise vollkommen in der Luft, Caliskaner wird von Lorenz und Wahl gut im Zaum gehalten.
25' Das Tempo und die Intensität ist etwas raus. Beide Teams probieren viel, haben aber eine zu hohe Fehlerquote. Kiel ist aber die leicht bessere Mannschaft, nicht nur aufgrund der großen Chance für Skrzybski vor wenigen Minuten.
22' Skrzybski lässt das 0:1 liegen. Er wird von Schulz perfekt in den Lauf angespielt, taucht frei vor Stojanovic auf, setzt den Schuss aber viel zu zentral, sodass der Keeper mit beiden Händen die Kugel nach vorne abklatschen lassen kann. Im Anschluss klärt der SSV Jahn zur Seite.
21' Elvedi mit einem überhartem Einsteigen gegen Pichler. Schiedsrichter Lechner ermahnt den Schweizer. Eine weitere Aktion und es gibt Gelb.
18' Mühling schlägt eine klasse Flanke in den Strafraum. Pichler setzt sich gegen Caliskaner durch und probiert es mit einem Kopfball, der nur wenige Zentimeter am rechten Pfosten vorbeifliegt.
17' Rund 300 Fans haben im Übrigen die 800 Kilometer von Kiel nach Regensburg auf sich genommen. Für die Anstoßzeit um 13 Uhr eine passable Anzahl an Auswärtsfans.
15' Nach einem Yildirim-Versuch macht Dähne das Spiel schnell und wirft auf Skrzybski. Der Ex-Schalker kann sich im Duell gegen zwei Gegenspieler allerdings nicht durchsetzen und verliert die Kugel. Eine vielversprechende Konterchance verpufft.
13' Kiel wird besser. Meist über rechts kombiniert sich die Elf von Marcel Rapp nach vorne. Eine Schulz-Flanke verpasst Skrzybski nur knapp. Das hätte gefährlich werden können.
10' Unsicherheiten in der Regensburger Abwehr. Elvedi und Breitkreuz werden sich nicht einig, wer nach einer abgeblockten Flanke den Ball nun aus der Gefahrenzone bringt. Am Ende wird es ein Befreiungsschlag von Breitkreuz.
6' Kiel scheint erst einmal nicht beeindruckt zu sein, sucht den direkten Weg zum Tor. Erras mit einem steilen Pass auf Pichler, der aber im Abseits steht und ohnehin den Ball nicht gründlich annehmen kann.
4' Die Zuschauer merken, dass ihre Mannschaft Unterstützung und Anfeuerungsrufe benötigt. Deshalb werden auch kleine Ballgewinne beklatscht, Grätschen bejubelt.
3' Die Hausherren übernehmen sofort die Spielkontrolle, wollen Ball und Gegner laufen lassen. Kiel wartet erst einmal ab.
1' Der Anpfiff ist ertönt. Regensburg hat angestoßen.
Die Mannschaften haben den Rasen betreten. Rund 7.000 Zuschauer haben den Weg ins Stadion gefunden. Gleich geht es los. Es gibt allerdings noch eine Schweigeminute - in Gedenken der Opfer der Attentate von München 1972.
Nur noch wenige Augenblicke, bis es im Jahnstadion losgeht. Schiedsrichter der Partie ist Florian Lechner. Der 31-Jährige pfeift heute seine erste Zweitligapartie in dieser Spielzeit.
Auf dem Transfermarkt ist zum Deadline Day nur der Gastgeber aus Bayern aktiv gewesen. Mit Idrizi und Vizinger holten die Rot-Weißen zwei Spieler, die der Offensive neuen Schwung geben sollen. Idrizi kommt leihweise vom FC Schalke 04, Vizinger ist gelernter Mittelstürmer und spielte zuletzt für den Wolfsberger AC, machte in der laufenden Spielzeit bei neun Spielen drei Tore. Der Kroate sitzt erstmal auf der Bank.
Das Spiel schreit eigentlich nach Toren, hüben wie drüben. Insgesamt zwölf Gegentore fing sich Holstein bislang, beim SSV Jahn musste Keeper Stojanovic schon elfmal die Kugel aus dem Netz fischen. Oder erleben wir heute zwei Mannschaften, die sich mal mehr auf das bloße Verteidigen konzentrieren?
Kriegt Regensburg nun endlich wieder die Kurve oder kann Kiel sich im oberen Tabellendrittel festsetzen? Zwei unterschiedliche Ausgangslagen vor Beginn dieser Begegnung, zwei sehr verschiedene Saisonverläufe der Teams. Während Kiel aus den vergangenen vier Spielen neun Punkte erobern konnte, wartet Regensburg seit dem Sieg im DFB-Pokal über den 1.FC Köln auf ein Erfolgserlebnis (ein Unentschieden und drei Niederlagen). Was beide Klubs eint? Eine heftige Pleite mussten sie schon schlucken. Kiel ging mit 2:7 in Paderborn unter, während Regensburg sich ein 0:6 und 0:4 gegen Karlsruhe und Düsseldorf abholte.
Es war davon auszugehen, dass Marcel Rapp derselben Elf wie beim 1:0-Erfolg über Sandhausen vertraut. Dem ist aber nicht so. Korb und Ignjovski sitzen auf der Bank - sie werden durch Sander und Lorenz ausgetauscht.
Auf der Gegenseite startet Holstein Kiel mit dieser Elf: Dähne - Wahl, Lorenz, Becker - Reese, Sander, Erras, Schulz - Mühling - Pichler, Skrzybski.
Mersad Selimbegovic will die Negativserie endlich beenden. Guwara, Thalhammer, Gimber, Shipnoski landen allesamt auf der Bank, sie werden von Kennedy, Makridis, Caliskaner und Neuzugang Idrizi ersetzt.
Das ist die Aufstellung des SSV Jahn: Stojanovic - Faber, Breitkreuz, Elvedi, Kennedy - Idrizi - Makridis, Albers, Mees - Caliskaner, Yildirim.
Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 7. Spieltages zwischen Jahn Regensburg und Holstein Kiel.