News Spiele

Hannover 96 vs. SSV Jahn Regensburg Live-Kommentar 02.04.22

END
1 - 1
H96
REG
S. Stolze (39)
A. Albers (23)
HDI-Arena

Live-Ticker

Für den Moment soll es das aus der 2. Bundesliga gewesen sein. Vielen Dank für das Interesse! Doch im deutschen Fußball-Unterhaus gibt es heute Abend um 20:30 Uhr schon die nächste Partie. Dann treffen der FC Hansa Rostock und der FC St. Pauli aufeinander. Und wir berichten Live. Bis dahin!
Letztlich werden die Punkte geteilt. Hannover 96 und der SSV Jahn Regensburg trennen sich 1:1. Vor 9.200 Zuschauern in der HDI Arena können einzig die Gäste mit diesem Ergebnis leben. Zwar waren die Oberpfälzer anfangs die bessere Mannschaft, führten auch verdient, doch der Platzverweis gegen Carlo Boukhalfa (27.) bedeutete natürlich einen Rückschlag. In Unterzahl kam vom Jahn nach der Pause nach vorn auch nicht mehr viel. Die Männer von Mersad Selimbegovic konzentrierten sich auf die Defensive. Die Hausherren entwickelten lange zu wenig Ideen, um ihre Überzahl zur Geltung zu bringen. Erst zum Ende hin wurden die Niedersachsen etwas nachdrücklicher. Doch es reichte nicht, um die personelle Situation im Resultat kenntlich zu machen.
90' + 6' Dann beendet Schiedsrichter Nicolas Winter das Treiben auf dem Platz.
90' + 4' Hannover schafft es erneut in den Sechzehner. Dort kommt Moussa Doumbouya nicht zum Zug. Einmal mehr hechtet Alexander Meyer nach dem Ball und greift sich den sicher.
A. Yildirim
J. Beste
SSV Jahn Regensburg
90' + 2' Mersad Selimbegovic dreht noch ein wenig an der Uhr, wechselt Jan-Niklas Beste aus. Dafür soll Aygün Yildirim die Schlussminuten bestreiten.
90' + 1' Jetzt bemüht sich Hannover durchaus nachdrücklich um den Siegtreffer. Den Regensburgern geht es nur noch darum, das 1:1 über die Zeit zu retten.
90' Soeben läuft die reguläre Spielzeit ab. Fünf Minuten soll es noch obendrauf geben.
88' Nach einem kurzen Querpass von Sei Muroya zieht Dominik Kaiser mit dem linken Fuß aus zentralen 18 Metern ab. Bei dem Schuss aufs linke Eck zeigt sich Meyer voll auf der Höhe und lenkt das Ding ganz stark um den Pfosten.
P. Ochs
N. Hult
Hannover 96
87' Aufseiten der Gastgeber wird Niklas Hult durch Philipp Ochs ersetzt. Damit hat Christoph Dabrowski seine Wechseloptionen ausgeschöpft.
87' Auch diesen Treffer steckt Alexander Meyer weg und spielt weiter.
85' Bei einem langen Ball startet Moussa Doumbouya aus Abseitsposition. Das Spiel läuft zunächst weiter. Alexander Meyer kommt weit aus seinem Tor, verlässt den Strafraum. Beide wollen zum Ball und prallen heftig zusammen. Vor allem den Gästekeeper erwischt es arg, der bekommt die Schulter des Gegners gegen den Kopf, bleibt liegen und muss behandelt werden.
83' Mittlerweile sprechen die Zahlen immer klarer für Hannover. Das betrifft insbesondere die Spielanteile und die Torschüsse im zweiten Durchgang. Noch werden die 96er zu selten gefährlich, weshalb ein weiteres Tor hier wahrlich nicht in der Luft liegt.
M. Doumbouya
S. Stolze
Hannover 96
81' Nun geht auch der Torschütze der Hausherren vom Platz. Als Ersatz für Sebastian Stolze steht Moussa Doumbouya bereit.
78' Auf der linken Seite dringt Niklas Hult fast bis zur Grundlinie vor, passt dann flach auf den nachrückenden Cedric Teuchert. Der kommt links im Torraum zum Abschluss, scheitert mit seinem Rechtsschuss aber an Alexander Meyer.
L. Guwara
A. Albers
SSV Jahn Regensburg
77' Ferner wird Andreas Albers durch Leon Guwara ersetzt.
J. Zwarts
S. Breitkreuz
SSV Jahn Regensburg
77' Nun wird der ermüdete Steve Breitkreuz erlöst. Dafür kommt Joel Zwarts.
76' Auf der Gegenseite ist Sei Muroya über rechts unterwegs, spielt flach in Richtung Mitte. In halbrechter Position sucht Sebastian Kerk den Abschluss, setzt seinen Linksschuss aus etwa 15 Metern rechts am Kasten von Alexander Meyer vorbei.
75' Erik Wekesser kümmert sich um eine Regensburger Ecke von der linken Seite. Jetzt taucht Steve Breitkreuz wieder vorn mit auf, holt sich den Kopfball. Der aber fliegt weit über die Kiste.
73' Die unterzähligen Gäste müssen natürlich viel laufen. Steve Breitkreuz zeigt erste Ermüdungserscheinungen. Ein Wadenkrampf zwingt ihn zu Boden. Der Innenverteidiger drückt den selbst wieder raus.
70' Regensburg kann mit dem Remis auswärts angesichts der Unterzahl und mit Blick auf die Tabelle sehr gut leben. Das würde dem Jahn gut passen. Auf der Gegenseite ist das für Hannover unter den genannten beiden Gesichtspunkten eindeutig zu wenig.
68' Plötzlich hat Jan-Niklas Beste auf rechts freie Bahn in den Sechzehner. Zieler allerdings verkürzt geschickt den Winkel und wehrt den Rechtsschuss ab. Beste lässt den Ball dann ins Toraus trudeln, womit es eine Ecke gibt. Die aber bringt nichts ein.
C. Teuchert
M. Beier
Hannover 96
67' Nun tauscht erstmals auch Christoph Dabrowski. Anstelle von Maximilian Beier spielt ab sofort Cedric Teuchert.
66' Jetzt gibt es den ersten Regensburger Torschuss nach dem Seitenwechsel zu bestaunen. Eine Flanke von Steve Breitkreuz köpft Jan Elvedi deutlich am Gehäuse von Ron-Robert Zieler vorbei.
65' In dieser Phase wirkt die Partie sehr zerfahren. Dabei sah das zwischenzeitlich schon besser aus für die Hannoveraner. Aktuell aber kommt deren Überzahl nicht zur Geltung. Die Niedersachsen entwickeln zu wenig Kreativität. Regensburg konzentriert sich jetzt vollends auf die Defensive. Nach vorn tut sich bei den Oberpfälzern seit der Pause praktisch gar nichts mehr.
G. Ondoua
Gelbe Karte
Hannover 96
63' Nach einer Vorteilsauslegung gibt es bei der nächsten Spielunterbrechung Gelb für Gael Ondoua nach einem Foul an Andreas Albers. Für den kamerunischen Nationalspieler und vermeintlichen WM-Teilnehmer ist das die sechste Verwarnung der Saison.
N. Shipnoski
S. Singh
SSV Jahn Regensburg
61' Zugleich räumt Sarpreet Singh zugunsten von Nicklas Shipnoski das Feld.
S. Kennedy
C. Makridis
SSV Jahn Regensburg
61' Erstmals greift einer der beiden Trainer aktiv ins Geschehen ein. Mersad Selimbegovic nimmt Charalambos Makridis aus dem Spiel, um Scott Kennedy bringen zu können.
59' Um die nachfolgende Ecke kümmert sich Sebastian Kerk. Dessen Hereingabe von der linken Seite köpft Julian Börner unter Bedrängnis über die Kiste und fordert anschließend vehement eine Ecke. Die gibt es nicht.
58' Jetzt sucht Sebastian Stolze in zentraler Position den Weg in den Sechzehner und zieht mit dem linken Fuß ab. Mit sehr guten Timing grätscht Benedikt Saller dazwischen und blockt den Schuss ab.
56' Über die linke Seite versuchen die 96er, Tempo reinzubringen. Sebastian Stolze sorgt für die Flanke, die eine sichere Beute für Alexander Meyer wird. Der Keeper ist also nach seinem Pfostenkontakt wieder voll belastbar.
55' Nach der einen guten Torszene fällt den Niedersachsen nun aber nicht mehr viel ein. So spielen sich die Jungs von Christoph Dabrowski geduldig den Ball zu. Lücken aber eröffnen sich nicht.
53' In der Tat erlangen die Hannoveraner jetzt hinsichtlich der Spielanteile deutlich die Oberhand. Von den Regensburgern gibt es aktuell nicht viel zu sehen. Beim Jahn würde man das 1:1 sicherlich gern so mitnehmen.
51' Noch muss Alexander Meyer behandelt werden. Jetzt aber deutet sich an, dass es weitergehen wird für den Keeper der Gäste.
49' Niklas Hult flankt gut von der linken Seite. Nahe des Elfmeterpunktes windet sich Hendrik Weydandt in die Hereingabe und köpft aufs lange Eck. Dorthin wirft sich Alexander Meyer, bekommt die Kugel aber nicht vollends zu fassen und prallt mit dem Kopf gegen den rechten Pfosten. Erik Wekesser klärt dann für seinen Torwart.
48' Beide Mannschaften müssen erst wieder Fahrt aufnehmen. Bislang stottert die Partie nach Wiederbeginn so ein wenig vor sich hin. Vor allem die Gastgeber sind nun gefordert, ihre numerische Überzahl zur Geltung zu bringen.
46' Ohne personelle Veränderungen schicken beide Trainer ihre Mannschaften in den zweiten Spielabschnitt.
46' Jetzt rollt der Ball wieder in der HDI Arena.
Nach 45 Minuten steht es zwischen Hannover 96 und dem SSV Jahn Regensburg 1:1. In einer unterhaltsamen Partie zweier aktiver Mannschaften hinterließen zunächst die Gäste den besseren Eindruck, wirkten zielstrebiger und gingen nicht unverdient in Führung. Doch nur wenige Minuten später setzte es für die Jahnelf einen Rückschlag. Carlo Boukhalfa musste mit glatt Rot vom Platz. Dennoch gelang es den Oberpfälzern zunächst, dass sich ihre Unterzahl nicht nachteilig auswirkte. Doch die Hausherren schafften es dann, mit ihrer ersten ordentlichen Aktion zum Tor den Ausgleich zu erzielen. Danach zeigten sich die Niedersachsen gestärkt, verdienten sich den Treffer aber erst in Ansätzen. Mit einem Mann mehr muss von den 96ern nach der Pause erheblich mehr kommen.
45' + 3' Dann bittet Schiedsrichter Nicolas Winter die Akteure erst einmal zur Pause in die Kabinen.
C. Makridis
Gelbe Karte
SSV Jahn Regensburg
45' + 3' Wegen eines Fouls an Sebastian Stolze kassiert Charalambos Makridis kurz vor der Pause seine erste Gelbe Karte der laufenden Spielzeit.
45' + 2' "Weiter, weiter!" Christoph Dabrowski treibt seine Jungs an. Die sollen jetzt den Fuß auf dem Gas behalten und nach vorn spielen.
45' + 1' Soeben ist die reguläre Spielzeit des ersten Durchgangs abgelaufen. Zwei Minuten soll es noch obendrauf geben.
44' Auf dem linken Flügel bemüht sich der offensivstarke Niklas Hult um den Ball. Benedikt Saller grätscht dazwischen, schafft es aber, den Ball nicht zu berühren. Anschließend schiebt der Verteidiger den Körper dazwischen und lässt die Kugel ins Aus rollen. Letztlich schaut das, ob gewollt oder nicht, überaus souverän aus.
41' Plötzlich wissen die Gastgeber, wo das gegnerische Tor steht, verspüren viel Rückenwind. So lässt die nächste Abschlusshandlung nicht lange auf sich warten. Bedient von Sebastian Stolze, zieht Gael Ondoua aus halblinker Position ab. Der Linksschuss von außerhalb des Sechzehners ist zu hoch angesetzt.
S. Stolze
Tor
Hannover 96
39' Tooooor! HANNOVER 96 - SSV Jahn Regensburg 1:1. Mit der ersten richtigen Torszene kommen die Hausherren zum Ausgleich. Dominik Kaiser flankt mit dem rechten Fuß aus dem linken Halbfeld. Mittig im Sechzehner ist es Sebastian Stolze, der den Schädel hinhält und gewinnbringend verlängert. Der Ball landet unhaltbar im langen Eck. Der ehemalige Regensburger markiert sein drittes Saisontor.
D. Kaiser
Assist
Hannover 96
39' Vorlage Dominik Kaiser
37' Nach einem Zuspiel von Jan-Niklas Beste zieht Sarpreet Singh aus der Distanz ab. Der Rechtsschuss verfehlt das gewünschte Ziel sehr deutlich.
35' Regensburg spielt mutig weiter, stellt sich jetzt nicht nur noch hinten rein. Die Oberpfälzer bleiben aktiv, suchen den Weg nach vorn. Dagegen kommen die Hannoveraner mit einem Mann mehr bisher nicht klar, können diesen Vorteil noch überhaupt nicht kenntlich machen.
D. Kaiser
Gelbe Karte
Hannover 96
33' Nach einem Foul an Erik Wekesser fängt sich Dominik Kaiser seine vierte Gelbe Karte der Saison ein. Der getroffene Gegenspieler bleibt liegen und muss behandelt werden.
30' Natürlich bedeutet der Platzverweis einen Rückschlag. Dabei zeigten die Gäste hier bislang ein gutes Spiel, hatten neben dem Tor weitere gute Szenen. Die Führung also ist durchaus verdient. Nun aber bleibt Hannover eine Menge Zeit, um das in Überzahl zu korrigieren.
E. Wekesser
Gelbe Karte
SSV Jahn Regensburg
28' Wegen Meckerns holt sich Erik Wekesser auch noch seine fünfte Gelbe Karte ab und wird im kommenden Spiel ebenfalls gesperrt fehlen.
C. Boukhalfa
Rote Karte
SSV Jahn Regensburg
27' In einer bislang recht fairen Partie geht Carlo Boukhalfa nahe der Mittellinie etwas zu behäbig in den Zweikampf, kommt so gegen Dominik Kaiser zu spät, trifft den Gegenspieler mit der offenen Sohle voll am Oberschenkel. Nicolas Winter zieht glatt Rot.
25' Aus der zweiten Reihe zieht Max Besuschkow ab. Der Rechtsschuss aus zentraler Position wird von Ron-Robert Zieler mit einer Hand über die Querlatte gelenkt.
A. Albers
Tor
SSV Jahn Regensburg
23' Tooooor! Hanmover 96 - SSV JAHN REGENSBURG 0:1. Um die fällige Ecke von der rechten Seite kümmert sich Jan-Niklas Beste. Dessen Hereingabe gelangt zu Andreas Albers, der sich auf Höhe des zweiten Pfostens im Torraum gegen Sei Muroya durchsetzt und den Ball oben ins kurze Eck köpft. Mit seinem sechsten Saisontreffer steigt der Stürmer zum alleinig besten Torschützen des Jahn auf.
J. Beste
Assist
SSV Jahn Regensburg
23' Vorlage Jan-Niklas Beste
22' Charalambos Makridis startet ein Solo, arbeitet sich über halblinks in den Sechzehner vor. Trotz dreier Gegenspieler kommt der Deutsch-Grieche mit dem rechten Fuß zum Abschluss. Geschickt zirkelt der Stürmer die Kugel über Ron-Robert Zieler hinweg an die Querlatte. Kurz danach kommt Jan-Niklas Beste aus der Distanz zum Schuss. Zieler lenkt die Pille über den Querbalken.
20' Beide Mannschaften zeigen sich nach wie vor durchaus bemüht, etwas nach vorn zu entwickeln. Gerade auch die Gäste verstecken sich nicht. Doch es fehlt jeweils massiv an Durchschlagskraft. Darüber hinaus sollten die Hausherren versuchen, mehr Zielstrebigkeit an den Tag zu legen. Das scheinen die Niedersachsen jetzt tatsächlich in die Tat umsetzen zu wollen.
17' Was fangen die Regensburger nun mit einer Standardsituation an? Jan-Niklas Beste tritt den Freistoß aus dem rechten Halbfeld mit dem linken Fuß nach vorn. Die Kugel dreht nach links weg. So verpufft die Szene völlig.
14' Torraumszenen bleiben Mangelware. Auch über eine weitere Ecke strahlen die Hannoveraner keine Gefahr aus. Für Alexander Meyer gibt es noch überhaupt nichts zu tun. Der Gästekeeper durfte noch nicht mal einen Ball fangen.
12' Bislang ist das Spiel ziemlich gleich verteilt und gestaltet sich völlig offen. Die Gäste entwickeln fürs Erste in klein wenig mehr Zielstrebigkeit. Darüber hinaus fallen die Zweikampfvorteile der Jahnelf auf.
10' Sarpreet Singh setzt sich auf der linken Seite gegen Sei Muroya durch und bringt den Ball zur Mitte. Dieser Ball stellt Hannovers Keeper Zieler nicht vor Probleme. Der ehemalige Nationaltorhüter fängt die Kugel sicher ab.
8' Jetzt erarbeiten sich die Hausherren ihre erste Ecke. Das ist eine Sache für Sebastian Kerk. Die Flanke des Mittelfeldspielers von der linken Seite ist für Julian Börner gedacht. Der aber streckt sich vergeblich, kann keinen kontrollierten Kopfball anbringen.
5' An der linken Eckfahne schreitet Carlo Boukhalfa zur Tat. Die hohe Hereingabe findet den Schädel von Charalambos Makridis. Dessen Kopfball fehlt es an Druck und Präzision. Damit hat Ron-Robert Zieler keine Mühe.
4' Über einen kurz ausgeführten Freistoß gelangen die Gäste erstmals in den Sechzehner. Und dort holen die Regensburger immerhin einen ersten Eckstoß heraus.
3' Beide Mannschaften wirken schon in der Anfangsphase recht agil. Noch genügt das nicht, um die Angriffe zu Ende zu spielen.
1' Soeben ertönt der Anpfiff, die Hausherren stoßen an. Unter dem bewölkten Himmel herrschen in Hannover überschaubare vier Grad. Der Rasen präsentiert sich in ordentlicher Verfassung.
Kurz vor Spielbeginn blicken wir auf das Unparteiischengespann. An der Pfeife agiert Nicolas Winter. Der 30-jährige Referee kommt zu seinem 27. Einsatz im deutschen Fußball-Unterhaus. Zur Hand gehen ihm dabei die Assistenten Patrick Schwengers und Julius Martenstein. Als vierter Offizieller fungiert Daniel Riehl.
Erst zum sechsten Mal treten sich beide Klubs in einem Pflichtspiel gegenüber. Alle bisherigen Begegnungen fanden in der 2. Liga statt. Die Hinrundenpartie der aktuellen Saison gewann Regensburg am 11. Spieltag mit 3:1. In Hannover aber siegte der Jahn noch nie. In der vergangenen Spielzeit behielten die 96er mit 3:1 die Oberhand. Und beim allerersten Aufeinandertreffen im August 2019 wurden die Punkte geteilt (1:1).
Regensburg siegte zuletzt gegen Paderborn mit 1:0 und spielte davor in Karlsruhe 1:1. Die letzte Niederlage fing man sich vor vier Wochen in Aue ein (0:1). Mittlerweile ist der Jahn auf Reisen vier Partien ohne Sieg. Den letzten Dreier in der Fremde verzeichneten die Oberpfälzer Mitte Januar in Sandhausen (1:0).
Allerdings kassierten die 96er zuletzt vier Pflichtspielniederlagen am Stück. Der letzte Sieg gelang Ende Februar zu Hause gegen Holstein Kiel (2:0). Danach glückte in der heimischen Arena im Pokal gegen RB Leipzig (0:4) sowie in der Liga gegen Nürnberg (0:3) kein eigener Treffer mehr.
Hannover hingegen ist in der Pflicht. Mit Blick auf den Abstiegsrelegationsplatz besitzen die Niedersachsen lediglich ein Guthaben von drei Pünktchen. Da sollte man insbesondere in den Heimspielen dringend nachbessern - vor allem gegen Kontrahenten, die sich auf Augenhöhe bewegen. Schließlich empfängt hier der Vierzehnte der Rückrundentabelle den Dreizehnten. Beide Mannschaften haben seit der Winterpause elf Zähler verbucht.
Mit dieser Begegnung begeben wir uns in die untere Tabellenhälfte. Der Vierzehnte hat den Zehnten zu Gast. Beide Mannschaften sind durch fünf Punkte voneinander getrennt. Das bedeutet für den Jahn, dass man sich keine allzu großen Sorgen mehr machen muss. Der direkte Abstieg kann die Oberpfälzer angesichts von 17 Zählern Polster nur noch theoretisch ereilen. Zu Relegationsplatz 16 sind es allerdings nur acht. Um sicher zu gehen, sollten die Regensburger da noch den einen oder anderen Punkt holen.
Bei den Gästen nimmt Mersad Selimbegovic zwei Umstellungen vor. Benedikt Gimber (zehnte Gelbe Karte) und Scott Kennedy (Bank) fehlen heute in Regensburgs Anfangsformation. Dafür spielen Steve Breitkreuz und Sarpreet Singh von Beginn an.
Für den SSV Jahn Regensburg laufen zu Beginn folgende elf Spieler auf: Meyer - Saller, Breitkreuz, Elvedi, Wekesser - Boukhalfa, Besuschkow - Beste, Singh - Albers, Makridis.
Aufseiten der Hausherren gibt es im Vergleich zum letzten Pflichtspiel vor zwei Wochen vier Veränderungen. Anstelle von Philipp Ochs, Tim Walbrecht (beide Bank), Mark Diemers (Coronavirus-Infektion) und Cedric Teuchert (Bank) rücken Niklas Hult, Dominik Kaiser, Maximilian Beier und Sebastian Stolze in Hannovers Startelf.
An dieser Stelle kümmern wir uns um die personellen Angelegenheiten des Tages und dabei zunächst den beiderseitigen Mannschaftsaufstellungen. Hannover 96 geht die Begegnung in dieser Besetzung an: Zieler - Muroya, Franke, Börner, Hult - Kaiser, Ondoua - Beier, Kerk, Stolze - Weydandt.
Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 28. Spieltages zwischen Hannover 96 und Jahn Regensburg.