Hamburger SV

Form

Alle
HSV 2 - 2 HAJ
U
HSV 0 - 2 BSC
N
BSC 0 - 1 HSV
S
FCH 2 - 3 HSV
S
HSV 2 - 1 H96
S
FCI 0 - 4 HSV
S
REG 2 - 4 HSV
S
HSV 1 - 3 SCF
N
HSV 3 - 0 KSC
S
KSV 1 - 0 HSV
N
SV Werder Bremen

Form

Alle
SVW 1 - 3 OLD
N
SVW 2 - 0 REG
S
AUE 0 - 3 SVW
S
SVW 2 - 3 KSV
N
S04 1 - 4 SVW
S
SVW 1 - 1 FCN
U
STP 1 - 1 SVW
U
SVW 1 - 1 SVS
U
HDH 2 - 1 SVW
N
HSV 2 - 3 SVW
S
Head to Head
20 Spiele (3 Unentschieden)
7 Siege gesamt 10
5 Heimsiege 7
2 Auswärtssiege 3
Letzte 5 Spiele
1 Siege
1 Unentschieden
3 Siege
HSV 2 - 3 SVW
SVW 0 - 2 HSV
SVW 1 - 0 HSV
HSV 0 - 0 SVW
SVW 2 - 1 HSV
5 Erzielte Tore 6
Spiele über 2,5 Tore 2 / 5
Beide Teams trafen 2 / 5
Mannschaftsvergleich
  • Angriff
  • Verteidigung
  • Distribution
  • Disziplin
Spielervergleich

Fakten zum Spiel

  1. Der Hamburger SV trifft seit BL-Gründung zum 120. Mal in einem Pflichtspiel auf Werder Bremen, gegen keinen anderen Verein traten die Rothosen seitdem so oft an. Werder traf im Profifußball nur auf den FC Bayern noch öfter (124-mal) als auf den HSV.
  2. Werder Bremen feierte im Profifußball nur gegen den FC Schalke mehr Siege (47) als gegen den Hamburger SV (45). Die Rothosen kassierten nur gegen den FC Bayern mehr Niederlagen im Profifußball (74) als gegen Werder.
  3. Erstmals seit dem 27. Spieltag 2019/20 (damals Bielefeld als Erster gegen den HSV) kommt es wieder zum Spitzenspiel zwischen dem Tabellenführer (Werder Bremen) und dem Tabellenzweiten (Hamburger SV). Der Tabellenführer gewann nur eins dieser letzten 11 Duelle: (6U 4N): im Oktober 2019 siegte der HSV zu Hause mit 6-2 gegen den VfB Stuttgart.
  4. Der Hamburger SV verlor in der 2. Liga keins seiner sieben Duelle gegen den jeweiligen Tabellenführer (4S 3U). Innerhalb von fünf Spieltagen tritt der HSV zum dritten Mal gegen einen Tabellenführer an: am 20. Spieltag gab es zu Hause ein 2-1 gegen St. Pauli, am 21. Spieltag ein 5-0 beim SV Darmstadt.
  5. Der Hamburger SV verlor seit einem 1-2 gegen Darmstadt Anfang April 2021 keins seiner 15 Pflichtspiele zu Hause (8S 7U) – eine solche Serie war dem HSV zuvor in diesem Jahrtausend nur von Mai 2007 bis März 2008 gelungen (damals sogar 22 Heimspiele).
  6. Werder Bremen gewann zuletzt vier Liga-Auswärtsspiele in Folge – das ist eingestellter Vereinsrekord für Werder im Profifußball und war dem SVW zuvor nur 1981 in der 2. Liga Nord unter Otto Rehhagel gelungen. Genau wie jetzt unter Ole Werner waren es damals die ersten vier Gastspiele in Rehhagels Amtszeit.
  7. Ole Werner verlor keins der ersten acht Pflichtspiele seiner Amtszeit bei Werder Bremen (7S 1U) – nur Otto Rehhagel war im Profifußball zuvor bei Werder mit so vielen ungeschlagenen Spielen in eine Amtszeit gestartet, erst im 12. Spiel kassierte er damals die erste Niederlage (2-3 bei Fortuna Köln).
  8. Mit dem Hamburger SV (49.5 xG) und Werder Bremen (45.5 xG) treffen die beiden Teams aufeinander, die in dieser Zweitliga-Saison auf den höchsten Expected-Goals-Wert kommen. Werder hat zugleich den niedrigsten Expected-Goals-Against-Wert (26.1, HSV mit 33.6 auf Platz Acht).
  9. Mit Hamburgs Robert Glatzel (6) auf der einen und Bremens Marvin Ducksch und Niclas Füllkrug (jeweils 5) auf der anderen Seite treffen die drei besten Torjäger dieser Zweitliga-Rückrunde aufeinander. Mit seinem fünften Rückrunden-Tor im sechsten Spiel gegen Ingolstadt egalisierte Füllkrug zuletzt bereits seine Ausbeute aus der gesamten Hinrunde (in 16 Spielen).
  10. Sonny Kittels sechs Torbeteiligungen in der Zweitliga-Rückrunde (3 Tore, 3 Assists) werden nur von Marvin Ducksch noch überboten (10). 17 Torbeteiligungen (7 Tore, 10 Assists) in einer Zweitliga-Saison überbot der Hamburger Kittel nur 2017/18 für den FC Ingolstadt (23).
Mehr dazu