Hamburger SV

Form

Alle
HSV 2 - 0 F95
S
KSV 2 - 3 HSV
S
HSV 1 - 0 KSC
S
FCN 0 - 2 HSV
S
HSV 1 - 2 D98
N
DSC 0 - 2 HSV
S
HSV 1 - 0 HDH
S
BAY 1 - 3 HSV
S
HSV 0 - 1 FCH
N
EBS 0 - 2 HSV
S
Hertha BSC

Form

Alle
FCF 0 - 8 BSC
S
M05 1 - 1 BSC
U
BSC 2 - 2 LEV
U
FCA 0 - 2 BSC
S
BSC 0 - 1 BVB
N
BMG 1 - 0 BSC
N
BSC 1 - 1 SGE
U
FCU 3 - 1 BSC
N
BSC 7 - 0 MAK
S
BSC 0 - 1 HSV
N
Head to Head
20 Spiele (3 Unentschieden)
7 Siege gesamt 10
4 Heimsiege 6
3 Auswärtssiege 4
Letzte 5 Spiele
2 Siege
0 Unentschieden
3 Siege
HSV 0 - 2 BSC
BSC 0 - 1 HSV
HSV 2 - 0 BSC
HSV 1 - 2 BSC
BSC 2 - 1 HSV
5 Erzielte Tore 6
Spiele über 2,5 Tore 2 / 5
Beide Teams trafen 2 / 5
Mannschaftsvergleich
  • Angriff
  • Verteidigung
  • Distribution
  • Disziplin
Spielervergleich

Fakten zum Spiel

  1. Hertha BSC gewann in der Bundesliga 30-mal gegen den HSV (13U 27N), gegen kein Team häufiger (gegen Eintracht Frankfurt auch 30-mal). Dabei setzten sich die Berliner in acht der letzten 10 BL-Duelle mit den Hanseaten durch (2N) – davon viermal mit mindestens zwei Toren Abstand. Hertha BSC gewann zudem drei der letzten fünf Pflichtspiele beim Hamburger SV (2N) – so viele wie in der 25 Duellen zuvor insgesamt.
  2. Der Hamburger SV feierte beim 1-0 im Hinspiel seinen fünften Pflichtspielsieg in Serie, eine solche Serie gab es zuletzt im September/Oktober 2020 für die Rothosen (damals 5 in Liga 2). Nach einem Sieg im Hinspiel setzte sich seit der Wiedereinführung der Relegation nur ein Team (von acht) nicht durch: Zweitligist Holstein Kiel im Vorjahr.
  3. Zum zweiten Mal in Serie gewann mit dem Hamburger SV der Zweitligist das Hinspiel beim Erstligisten (letzte Saison Kiel 1-0 bei Köln), ebenso oft passierte das in allen 12 vorherigen Jahren seit Wiedereinführung der Relegation. Hertha BSC verlor bereits 2012 zu Hause gegen Fortuna Düsseldorf (1-2).
  4. Hertha BSC droht nach 2011/12 gegen Fortuna Düsseldorf zum zweiten Mal als Bundesligist der Abstieg in der Relegation, keinem anderen Team passierte dies öfter als einmal. Seit Wiedereinführung der Relegation 2008/09 wäre es erst der vierte Abstieg eines BL-Teams – zwei Mal wäre Hertha BSC dafür dann verantwortlich (dazu Cottbus 2008/09 und der VfB Stuttgart 2019/20).
  5. Der Hamburger SV verlor noch nie ein Bundesliga-Relegationsspiel (2S 3U) und gewann nach drei Remis nun zwei Spiele in Folge – kein Team ist nach so vielen BL-Relegationsspielen noch ungeschlagen. Auch hat der HSV in Relegationsspielen noch nie mehr als ein Gegentor hinnehmen müssen (3 insgesamt).
  6. Hertha BSC hat keines seiner drei Bundesliga-Relegationsspiele gewonnen (1U 2N) – kein anderes Team nahm so oft an dieser Spielrunde teil und gewann dabei keine einzige Partie. Nur der Hamburger SV war zuvor in seinen ersten drei Relegationsspielen sieglos geblieben (3U), ehe in der vierten Partie der erste Sieg gelang.
  7. Für Hertha BSC ist es die zweite Bundesliga-Relegation, die erste ging 2012 gegen Fortuna Düsseldorf verloren (1-2 H, 2-2 A). Der Hamburger SV spielt schon die dritte Relegation (Höchstwert zusammen mit Nürnberg, Saarbrücken und Frankfurt) und bestritt die ersten beiden erfolgreich (2014 gegen Greuther Fürth 0-0 H und 1-1 A und 2015 gegen den Karlsruher SC 1-1 H und 2-1 n.V. A).
  8. Nach zuvor drei ungeschlagenen Pflichtspielen (2S 1U), verlor Hertha BSC die letzten drei Pflichtspiele allesamt, das gab es zuvor zuletzt im Februar/März (5N). Die Berliner sind aktuell erstmals unter Felix Magath vier Spiele in Folge ohne Sieg (1U 3N).
  9. Nur 1990/91 kassierte Hertha BSC in einer Bundesligasaison mehr Gegentreffer (84) als 2021/22 (71). Der HSV dagegen stellte mit 35 Gegentreffern die beste Defensive dieser Zweitligasaison und kassierte so wenige Gegentore wie seit 15 Jahren nicht mehr (2007/08 in der Bundesliga waren es sogar nur 26).
  10. Hertha-Trainer Felix Magath bestritt alle seine 306 Bundesligaspiele (46 Tore) für den HSV (1976 bis 1986), war von 1986 bis 1988 Manager bei den Hanseaten und von Oktober 1995 bis Mai 1997 HSV-Trainer (58 BL-Spiele auf der Bank) – es war seine erste Trainerstation im Oberhaus.
Mehr dazu