FC Hansa Rostock

Form

Alle
SCH 1 - 6 FCH
S
FCH 2 - 3 HSV
N
FCI 0 - 0 FCH
U
FCH 0 - 0 PAD
U
AUE 2 - 2 FCH
U
FCH 1 - 1 REG
U
F95 3 - 0 FCH
N
FCH 1 - 0 STP
S
SVS 0 - 1 FCH
S
FCH 3 - 2 KSV
S
SV Werder Bremen

Form

Alle
SVW 2 - 0 REG
S
AUE 0 - 3 SVW
S
SVW 2 - 3 KSV
N
S04 1 - 4 SVW
S
SVW 1 - 1 FCN
U
STP 1 - 1 SVW
U
SVW 1 - 1 SVS
U
SVW 1 - 0 D98
S
HDH 2 - 1 SVW
N
HSV 2 - 3 SVW
S
Head to Head
20 Spiele (3 Unentschieden)
6 Siege gesamt 11
5 Heimsiege 7
1 Auswärtssiege 4
Letzte 5 Spiele
1 Siege
1 Unentschieden
3 Siege
ROS 1 - 2 SVW
SVW 3 - 0 ROS
ROS 1 - 1 SVW
ROS 3 - 0 SVW
ROS 1 - 2 SVW
6 Erzielte Tore 8
Spiele über 2,5 Tore 4 / 5
Beide Teams trafen 3 / 5
Mannschaftsvergleich
  • Angriff
  • Verteidigung
  • Distribution
  • Disziplin
Spielervergleich

Fakten zum Spiel

  1. Bremen gewann die letzten fünf Pflichtspiele gegen Hansa Rostock allesamt, gegen keinen anderen aktuellen Zweitligisten hat der SVW aktuell so eine lange Siegesserie. Rostock hat unter den aktuellen Zweitligisten nur gegen St. Pauli eine längere aktive Niederlagenserie (6), der letzte Sieg gegen Werder gelang im Mai 2004 mit einem 3-1-Heimsieg.
  2. Rostock gewann nur eins der letzten 17 Zweitliga-Spiele gegen Absteiger aus der Bundesliga (6U 10N): mit 2-1 gegen den KSC im November 2009. Die letzten sechs Partien gegen Absteiger verlor Hansa allesamt – es ist die längste aktuelle, derartige Niederlagenserie unter allen aktuellen Zweitligisten.
  3. Hansa Rostock schoss beim 4-1 bei Dynamo Dresden vier Tore in den ersten 18 Minuten – das war zuvor in der eingl. 2. Liga nur zwei Teams gelungen, zuletzt dem FSV Mainz im Juni 1995 bei einem 7-1 gegen den FSV Frankfurt. An den ersten 20 Spieltagen dieser Zweitliga-Saison war Hansa nur ein einziger Treffer in diesem Zeitraum gelungen.
  4. Hansa Rostock holte nur neun Punkte aus seinen ersten 10 Heimspielen dieser Zweitliga-Saison (2S 3U 5N), so wenige wie zu diesem Zeitpunkt zuvor nur in der letzten Abstiegssaison 2011/12. Gegen Bremen drohen Hansa erstmals seit Saisonanfang 2011/12 wieder fünf sieglose BL2-Heimspiele in Folge.
  5. Werder Bremen gewann zuletzt erstmals seit September/Oktober 2007 wieder sechs Pflichtspiele in Folge (damals Bundesliga und Champions League) Mehr Pflichtspiel-Siege in Folge gelangen in diesem Jahrtausend nur von Mai bis August 2006 (7).
  6. Als erstes Team seit Fortuna Düsseldorf 2017/18 startete Werder Bremen mit vier Siegen an den ersten vier Rückrunden-Spieltagen in eine Zweitliga-Rückrunde. Die letzten sieben Teams, denen das gelang, landeten am Ende alle unter den Top 3 – zuletzt der Sport-Club Freiburg 2006/07 nicht (Platz vier).
  7. Ole Werner ist erst der zweite Trainer in der eingl. 2. Liga, der seine ersten sechs Spiele bei einem neuen Verein alle gewinnen konnte – zuvor gelang dies nur Hannovers Jürgen Wähling 1986 (sogar die ersten 8).   Bei Werder Bremen war im Profifußball zuvor nur ein Trainer mit so vielen Siegen in eine Amtszeit gestartet: Otto Rehhagel 1981, der Bremen damals aus der 2. Liga Nord zurück in die Bundesliga führte.
  8. Mit Werder Bremen (11.3 pro Spiel) und Hansa Rostock (11.7) treffen die beiden Teams aufeinander, die in dieser Zweitligasaison die wenigsten gegnerischen Torschüsse zulassen. Bei Rostock gingen aber 40% dieser Schüsse auch auf das Tor, bei Bremen nur 35%.
  9. Bremens Marvin Ducksch traf in jedem seiner letzten sechs Zweitliga-Spiele, das ist eingestellter persönlicher Rekord und war ihm zuvor nur im Juni 2020 für Hannover gelungen. Der einzige Bremer, der im Profifußball in mehr Ligaspielen in Folge traf, war Rudi Völler 1983 in der Bundesliga (7).
  10. Rostocks John Verhoek schoss in Dresden seine Saisontore Nummer 11 und 12 in dieser Zweitliga-Saison – neuer persönlicher Rekord für ihn in einer Zweitliga-Saison. Nie zuvor schoss ein Rostocker in der 2. Liga so viele Tore an den ersten 21 Spieltagen.
Mehr dazu