News Spiele

FC Getafe vs. FC Barcelona Live-Kommentar 15.05.22

END
0 - 0
GET
BAR
Coliseum Alfonso Pérez

Live-Ticker

Das war es aus Getafe. Vielen Dank für Ihr Interesse und bis bald!
Der finale Spieltag geht am Sonntag über die Bühne. Getafe reist nach Elche, Barca hat Villarreal zu Gast. Anstoß ist jeweils um 18:30 Uhr.
Ironie des Schicksals: Beide Teams können mit dem Punktgewinn gut leben. Barca macht die Vizemeisterschaft perfekt, Getafe feiert den Klassenerhalt.
Dieses Spiel hatte keinen Sieger verdient. Nicht mal ein Tor. Es waren 90 extrem (!) zähe Minuten, zu keiner Zeit kam auch nur der Hauch von Gefahr auf. Barca völlig ideenlos, es war eine der schwächsten Saisonleistungen. Getafe stand wie gewohnt defensiv bis destruktiv, bot nichts an - und verbuchte sogar die besseren "Chancen" (Halbfeldflanken).
90' + 4' Dann ist Schluss!
Mika Màrmol
Álex Balde
FC Barcelona
90' + 1' Bei Barca wird nochmal gewechselt: Alex Balde geht raus, Marmol bekommt noch ein paar Momente.
90' Vier Minuten werden nachgespielt. Referee Gil Manzano hat einen Sinn für Humor.
87' Und weil Barca der Punkt zur Vizemeisterschaft genügt, ist das Pressing der Katalanen eher verhalten.
M. Olivera
Gelbe Karte
FC Getafe
86' Es gibt Abstoß für Getafe, Keeper Soria schnappt sich die Kugel. Ein paar Meter weiter schiebt Olivera einen ins Aus getrudelten Ball wieder zurück ins Feld. Darauf kennt das Regelwerk nur eine Antwort.
86' Und auch die großen: Das Remis würde Getafe zum Klassenerhalt reichen.
85' Gerade lässt Getafe den Ball durch die eigenen Reihen laufen. Jeder Pass wird vom Publikum gefeiert. Es sind die kleinen Dinge.
82' Kurz ein Funken Hoffnung, dass noch etwas passieren könnte. Dani Alves mit der Spielverlagerung links an den Strafraum zu Fati, der sich die Kugel mit einem feinen ersten Kontakt vorlegt. Die Getafe-Verteidiger haben einige Mühe, den Youngster noch zu stoppen. Das gelingt letztlich, die Kugel wird in den Rückraum geklärt. Alex Baldes Versuch aus gut 20 Metern geht dann deutlich drüber.
Florentino Luís
N. Maksimović
FC Getafe
81' Und Maksimovic wird durch Florentino ersetzt.
Óscar Rodríguez
E. Ünal
FC Getafe
81' Ünal darf vorzeitig runter, Rodriguez muss rein.
79' Hattrick! Getafe könnte zum dritten Mal in Folge zu Hause 0:0 spielen.
76' Trinkpause. Der Ball ruht vorerst. Ändert nichts am Unterhaltungswert der Partie.
74' Ferran Torres bleibt in der Mauer hängen. Ein Sinnbild.
72' Geht was nach einem Standard? Barca bekommt 18 Meter halblinks vor dem Tor einen Freistoß zugesprochen.
L. de Jong
M. Depay
FC Barcelona
71' Depay muss angeschlagen runter, L. de Jong ist neu dabei.
70' 20 Minuten noch. Das Spielgerät pendelt von rechts nach links und von links nach rechts. Barca braucht keine zündende Idee. Barca braucht überhaupt Ideen.
Gonzalo Villar
Carles Aleñá
FC Getafe
67' Und Alena weicht für Villar.
Sandro Ramírez
Borja Mayoral
FC Getafe
67' Doppelwechsel bei Getafe: Mayoral wird durch Ramirez ersetzt.
67' Getafes Taktik ist dabei schnell beschrieben: 5-3-2, in Ballnähe Überzahl schaffen und energisch in die Zweikämpfe gehen. Diego Simeone wäre stolz.
65' Es kann eigentlich nur auf ein Tor aus dem Nichts hinauslaufen. Alle, die mit einem frischen Barca nach der Pause gerechnet hatten, werden enttäuscht. Sehr statisch, das alles. So lässt sich das Bollwerk nicht durchbrechen.
Ansu Fati
P. Aubameyang
FC Barcelona
62' Der unsichtbare Aubameyang geht runter, Fati kommt.
62' Zu harsch darf man Aubameyang aber nicht kritisieren. Unsichtbar ist heute jeder, der das katalanische Trikot trägt. Ob Fati eine Ausnahme machen kann? Gut 30 Minuten bleiben dem FCB noch.
59' Barca mit einem xGoal-Wert von 0,15. Wann gab es das zuletzt? Nach 60 gespielten Minuten? Gegen einen Hinterbänkler? Dieser Auftritt wirft viele Fragen auf.
Sergio Busquets
Gelbe Karte
FC Barcelona
56' Busquets steigt Alena auf den Knöchel. Das sah schmerzhaft aus.
54' Barca ist die beste Auswärtsmannschaft in La Liga. Die heutige Partie ist dafür aber kein gutes Anschauungsbeispiel. Depay hat links vor dem Strafraum etwas Platz, die Flanke Richtung zweiter Pfosten findet keinen Mitspieler, kommt viel zu ungenau.
51' Die erhoffte Trendumkehr bleibt aber erstmal aus. Barca nun zwar etwas flüssiger und schneller im Passspiel, aber Getafe hat weiterhin wenig Probleme. So können sich die Gäste nun auch einen Freistoß im linken Halbfeld erarbeiten. Arambarri mit der Hereingabe, Ünal mit dem Kopfball deutlich links daneben.
48' Und tatsächlich wirkt das schon etwas gefährlicher. Ferran Torres leitet ein, nimmt Dani Alves auf rechts mit. Der bedient Aubameyang vor dem Strafraum, der per Hacke für den aufgerückten Ferran Torres ablegt. Der versucht es aus 16 Metern per Lupfer. Bis auf den Abschluss eine runde Sache.
47' Kann man auch anders sehen: Die elf, die es verbockt haben, sollen es nun richten.
46' Ohne personelle Wechsel. Das überrascht bei Barca schon ein wenig.
46' Weiter gehts!
Barca spielt eine der schwächsten Halbzeiten in dieser Saison. Gegen tiefstehende Gastgeber kamen die Katalanen zu keiner einzigen Torchance! Kaum Tempo, wenig Ideen - es kann nur besser werden aus Sicht des FCB. Getafe kann derweil zufrieden sein, von zwei harmlosen Mannschaften war man noch die "gefährlichere". Die Hausherren verbuchten zumindest ein paar nennenswerte Annäherungen.
45' + 3' Dann ist Pause!
45' + 3' Es gibt nochmal eine Ecke für Barca. Dani Alves bringt sie von rechts in die Mitte, doch das Spielgerät fliegt über Freund und Feind hinweg.
45' Drei Minuten werden nachgespielt.
43' Das könnte man zumindest als Annäherung verbuchen. Von rechts segelt eine Flanke in die hintere Strafraumhälfte. Ferran Torres steigt höher als sein Gegenspieler, setzt den Ball per Kopf aber weit drüber.
42' Was bei den Katalanen besser werden muss? Alles. Mickriges Tempo im Passspiel, zu wenig Bewegung im letzten Drittel. Nun ist Barca sicher keine Mannschaft, die nicht schon den ein oder anderen Abwehrriegel geknackt hätte.
40' Es wird immer wahrscheinlicher, dass Barca ohne Torchance in die Pause geht. Depays Freistoß von der rechten Außenbahn kommt zu nah ans Tor. Soria packt zu.
37' Ter Stegen ist froh, mal arbeiten zu dürfen. Barca klärt einen Halbfeldfreistoß nur in den Rückraum, Alena hält aus 25 Metern drauf, bringt aber keine Präzision in seinen Versuch. Ter Stegen freut sich trotzdem.
36' Den fälligen Freistoß, gut 25 Meter zentral vor dem Tor, chippt Arambarri links in die Box. Dani Alves kann vor Olivera klären.
C. Lenglet
Gelbe Karte
FC Barcelona
35' Immerhin etwas Farbe im Spiel. Lenglet kommt gegen Mayoral zu spät.
33' Ob Xavi die Minute für neue Instruktionen genutzt hat? Sichtbare Änderungen gibt es erstmal nicht. Es bleibt lau in der Madrider Vorstadt. Barca sucht weiter vergebens nach einer Lücke, müsste insgesamt aber ein höheres Tempo gehen. Denn Verteidigen ist das Kerngeschäft der Gastgeber.
30' Trinkpause. Flasche leer bei Barca.
28' Aber hey, es kann nur bergauf gehen. Xavi wird in der Pause wohl die ein oder andere Stellschraube drehen, vielleicht wechseln. In jedem Fall muss mehr Tempo ins Barca-Spiel. Genügend Ballbesitz ist jedenfalls da: 70 Prozent.
25' Die Hausherren dürften ihr Etappenziel jedenfalls erreicht haben: Bisher tut sich Barca unheimlich schwer, in Strafraumnähe tut sich kaum etwas.
22' Die Prognose zu Spielbeginn war nicht ganz falsch. Es ist schon recht zähe Kost. Da reicht allein ein Blick auf die Zahlen: Ein (!) Schuss aufs Tor bisher. Damit dürfte Damians Versuch aus gut 50 Metern gemeint sein.
19' Getafe steht so engmaschig vor dem Strafraum, dass es Barca vor allem mit halbhohen Hereingaben versucht. Bislang finden Depay und Co. dort aber keine Räume.
16' Apropos: Gerade wurde Aubameyang im Strafraum überrascht. Da segelte ein halbhohes Zuspiel in die Box, Okay schlägt beim Klärungsversuch ein Luftloch, so kommt der Gabuner ins Spiel. Doch das kam unerwartet, in der Kürze der Zeit kann Aubameyang das Leder nicht unter Kontrolle bringen. Von seinem Oberschenkel prallt es in die Arme von Keeper Soria.
15' Auffällig ist jedenfalls: Sobald Getafe am eigenen Strafraum den Ball erobert, soll es schnell gehen. Schon mehrmals kam der hohe Ball in die Tiefe. Bisher haben sich Lenglet und Mingueza nicht überraschen lassen.
13' Ja und Chancen von Barca? Bislang Fehlanzeige. Es wird Zeit brauchen, diesen Riegel zu knacken.
11' Zählt das als Bemühung? Damian mit einem Versuch aus gut 50 Metern. Dachte, ter Stegen stünde zu weit vor der Kiste. Der deutsche Nationalkeeper stoppt das Leder mit der Brust.
8' Mal sehen, wie die Offensivbemühungen der Gastgeber heute ausfallen. Vielleicht wird man sich an diesen "Ecken-Hattrick" noch erinnern.
7' Der Eckstoß findet Mayoral, der den Gegner anköpft. Nochmal Ecke. Und dann passiert das gleiche. Nur mit Ünal. Und dann - Achtung - passiert wieder fast das Gleiche: Ünal köpft - diesmal aber knapp rechts vorbei.
5' Allerdings: Die erste Offensivszene gehört den Gastgebern. Olivera sprintet die linke Außenbahn entlang, seine Flanke wird von Dani Alves zur Ecke geblockt.
5' Könnte also zäh werden für Barca. Und so gestalten sich auch die ersten Minuten. Viel Ballgeschiebe, die Katalanen loten aus, wo sich später Lücken ergeben könnten.
2' Also ein Leckerbissen ist nicht zu erwarten. Nicht, wenn der Gegner Getafe heißt. Formation: 5-3-2. Spielweise: Defensiv. Gegentore in den letzten vier Spielen: eins.
1' Der Ball rollt!
Schiedsrichter der Partie ist Jesus Gil Manzano.
Sollte heute der große Coup gelinge, würde Getafe Historisches auf die Beine stellen: Zwei Heimspiele in Folge konnte der Madrider Vorstadtklub noch nie gewinnen.
Getafe fehlt derweil noch ein Punkt zum Klassenerhalt. Dass die Madrider Vorstädter diesen Zähler ausgerechnet gegen Barca holen, scheint nicht unwahrscheinlich. Denn zuletzt konnte Getafe den großen Favoriten ärgern. Im Hinspiel unterlag man nur knapp mit 1:2, das jüngste Heimspiel gegen Barca konnte Getafe sogar gewinnen (1:0 im Oktober 2020).
Nebenbei möchte Barcelona die Sieges-Serie der vergangenen drei Spiele möglichst bis zum Saisonende aufrechterhalten. Zuletzt gab es Erfolge gegen Mallorca, Real Betis und Celta. Ihnen allen gemeinsam: Barca kassierte je ein Gegentor. Daher ist die Mission für heute klar.
Die Restzweifel beseitigen, so lautet heute die Devise des FC Barcelona. Schon ein Punkt reicht, um die Vizemeisterschaft perfekt zu machen. Verfolger Atletico liegt nämlich fünf Zähler zurück und weist bei ausgeglichenem Direktvergleich die schlechtere Tordifferenz auf.
Xavi nimmt nach dem 3:1 gegen Celta Vigo gleich fünf Wechsel vor: Mingueza, Lenglet, Alex Balde, Busquets und Puig beginnen für Araujo (verletzt), Garcia, Jordi Alba, de Jong (alle gelbgesperrt) und Dembele (Bank).
So beginnt der FC Barcelona (4-3-3): Ter Stegen - Dani Alves, Mingueza, Lenglet, Alex Balde - Gavi, Busquets, Puig - Ferran Torres, Aubameyang, Depay.
Bei Getafe gibt es nach dem 1:1 gegen Osasuna drei Wechsel: Damian, Okay und Alena spielen anstelle von Iglesias, Florentino (beide Bank) und Mitrovic (Rot-Sperre).
Die Startformation des FC Getafe (5-3-2): Soria - Damian, Djene, Okay, Cuenca, Olivera - Alena, Arambarri, Maksimovic - Ünal, Mayoral.
Herzlich willkommen in der Primera Division zur Begegnung des 37. Spieltages zwischen dem FC Getafe und dem FC Barcelona.