News Spiele

FC Everton vs. FC Chelsea Live-Kommentar 01.05.22

END
1 - 0
EVE
CHE
Richarlison (46)
Goodison Park

Live-Ticker

Für den Moment soll es das aus der Premier League gewesen sein. Vielen Dank für die Aufmerksamkeit! Doch Freunden des englischen Fußballs sei gesagt, dass wir gleich um 17:30 Uhr MESZ noch die Partie zwischen West Ham United und dem FC Arsenal im Programm haben. Viel Spaß dabei und noch einen schönen Sonntag!
So fängt sich Chelsea nach zehn ungeschlagenen Pflichtspielen in der Fremde mal wieder eine Auswärtsniederlage ein. Damit schmilzt dem Tabellendritten das Polster zu einem Nicht-Champions-League-Platz auf sechs Punkte. Noch erscheint das komfortabel. In sechs Tagen folgt nun ein Heimspiel gegen Wolverhampton. Everton nähert sich dem rettenden Ufer dank des Dreiers auf zwei Punkte und tritt am kommenden Sonntag in Leicester an.
Im Abstiegskampf feiert der FC Everton einem überaus wichtigen Heimsieg, schlägt den FC Chelsea mit 1:0. Mit Blick auf die Torchancen fällt der Sieg des Außenseiters gar nicht einmal unverdient aus. Hinsichtlich der Qualität ihrer Gelegenheiten waren die Toffees keinesfalls schlechter. Darüber hinaus jedoch hatten die Gäste vor 39.256 Zuschauern im Goodison Park in allen Belangen das Sagen. Insbesondere die fast 80 Prozent Ballbesitz sind Beleg für die große optische Überlegenheit der Blues. Doch die Männer von Thomas Tuchel wussten daraus kein Kapital zu schlagen. Sicherlich bot sich insbesondere mit der Doppelchance nach knapp einer Stunde eine große Gelegenheit zum Torerfolg. Doch Chancen dieses Kalibers blieben die Ausnahme. Der Klub-Weltmeister konnte zum Ende auch nicht mehr wirklich zulegen.
90' + 9' Dann beendet Schiedsrichter Kevin Friend das Treiben auf dem Platz.
M. Holgate
Gelbe Karte
FC Everton
90' + 6' Mason Holgate fängt sich in der Nachspielzeit auch noch eine Gelbe Karte ein.
90' + 6' Nach wie vor baut sich der ganz große Druck nicht auf. Chelsea läuft die Zeit davon. Es droht mal wieder eine Auswärtspleite.
D. Alli
D. Gray
FC Everton
90' + 4' Aufseiten der Gastgeber hat Demarai Gray sein Tagwerk verrichtet. Dafür soll Dele Alli die Schlussminuten bestreiten. Damit haben beide Trainer ihr Wechselkontingent ausgeschöpft.
90' + 3' Nun eröffnet sich den Gästen noch eine gute Gelegenheit. Halblinks in der Box schlägt Mateo Kovacic einen Haken, die Distanz zum Tor ist nicht mehr groß. Der Mittelfeldspieler schießt mit rechts aufs kurze Eck. Blitzschnell ist Jordan Pickford unten und pariert.
90' + 2' Tabellarisch verspürt Chelsea natürlich nicht den ganz großen Druck. Verlieren aber wollen die Blues ganz gewiss nicht, würden gern zumindest einen Punkt mitnehmen.
90' An der Ecke sind die Hausherren nicht sonderlich interessiert, da kommt kaum ein Spieler mit nach vorn. Wenig später werden sieben Minuten Nachspielzeit angezeigt.
89' Chelsea beißt sich die Zähne aus - und Everton kontert über links mit Anthony Gordon. Der kommt aus spitzem Winkel zum Schuss. Edouard Mendy ist zur Stelle und wehrt zur Ecke ab. Das bringt Zeit.
87' In dieser Phase hält Everton das Geschehen gut vom eigenen Tor fern und gerät entsprechend nicht unter Druck. So verstreicht Minute um Minute. Und die Hoffnung wächst bei den Fans der Toffees.
85' Jetzt schwimmen sich die Hausherren mal wieder frei, spielen konstruktiv nach vorn und kommen sogar vielversprechend zum Abschluss. Nach einem Zuspiel von Abdoulaye Doucoure zieht Demarai Gray im Sechzehner aus leicht nach links versetzter Position ab. Der Rechtsschuss streicht über die Querlatte.
K. Havertz
Gelbe Karte
FC Chelsea
83' Nachdem Jordan Pickford den Ball bereits sicher hat, geht Kai Havertz den Keeper an. Das ist nichts Böses, der Deutsche sucht aber unnötigerweise den Kontakt und holt sich dafür Gelb ab.
82' Everton schlägt die Bälle inzwischen nur noch raus. Nennenswerte Entlastung gibt es nicht mehr. Zugleich aber bieten die Toffees in ihrer Hälfte wenig Platz an. Da hat Chelsea Mühe, Lücken zu finden.
S. Rondón
Richarlison
FC Everton
80' Richarlison verlässt nun doch offenbar angeschlagen den Rasen, den dafür Salomon Rondon betritt.
79' Nach einem guten Antritt zieht Ruben Loftus-Cheek aus halbrechter Position ab. Den Linksschuss lenkt Jordan Pickford mit einer Hand über die Querlatte.
78' In dieser Phase organisieren sich die Gäste wieder vermehrt Ballbesitz, nisten sich in der gegnerischen Hälfte ein. Es bahnt sich eine heikle Schlussphase für Everton an.
Marcos Alonso
Gelbe Karte
FC Chelsea
76' Offenbar wegen Meckerns holt sich Marcos Alonso die Gelbe Karte ab.
75' Jetzt kehrt Richarlison auf den Rasen zurück, läuft zwar anfänglich noch etwas unrund, wirkt aber insgesamt zuversichtlich. Das wird erst einmal weitergehen.
73' Nach einem Zweikampf mit Reece James bleibt Richarlison im gegnerischen Strafraum liegen. Von Elfmeter kann keine Rede sein. Allerdings gibt es keine Unterbrechung - bis Antonio Rüdiger ein Einsehen hat und den Ball ins Aus spielt. Erst jetzt kann der Torschütze behandelt werden.
Allan
F. Delph
FC Everton
71' Erstmals greift Frank Lampard aktiv ein, nimmt Fabian Delph aus dem Spiel, um Allan bringen zu können.
70' Seit den starken Torszenen der Gäste sind nun auch schon wieder beinahe zehn Minuten vergangen. Der Faden ist ein wenig verloren gegangen. So langsam sollten die Blues die Zügel anziehen und wieder mehr Druck aufbauen.
C. Pulisic
Azpilicueta
FC Chelsea
68' Zugleich räumt Cesar Azpilicueta zugunsten von Christian Pulisic das Feld.
H. Ziyech
T. Werner
FC Chelsea
68' Thomas Tuchel sieht sich zum Handeln gezwungen. Anstelle von Timo Werner soll fortan Hakim Ziyech etwas bewegen.
66' Eben hat Timo Werner mit einem Kopfball Jordan Pickford nicht ernsthaft auf die Probe gestellt. Jetzt versucht es Antonio Rüdiger aus großer Entfernung mit einem Rechtsschuss. Dieser streicht über den Querbalken.
64' Dann vermutet man aufseiten der Gastgeber ein Handspiel von Reece James im Sechzehner. Die Partie läuft zunächst weiter. Und wie sich später herausstellt, ist das auch richtig so.
62' Beide zwischenzeitlichen Sorgenkinder der Hausherren können weiterspielen. Dann machen sich die Toffees sogleich wieder auf den Weg nach vorn. Richarlison sucht aus sehr spitzem Winkel den Abschluss. Der Linksschuss wird eine Beute von Edouard Mendy.
61' Neben Pickford muss im Anschluss auch Vitaliy Mykolenko behandelt werden. Evertons Betreuer haben also alle Hände voll zu tun.
60' Im Anschluss an die nachfolgende Ecke für Chelsea von der rechten Seite taucht Antonio Rüdiger am zweiten Pfosten auf. Aus ganz kurzer Distanz trifft der deutsche Nationalverteidiger Jordan Pickford voll im Gesicht.
59' Von der linken Seite flankt Marcos Alonso. Im Zentrum legt Kai Havertz den Ball zu Mason Mount ab, der von der Strafraumgrenze mit dem rechten Fuß den linken Pfosten trifft. Noch ist der Ball heiß. Rechts in der Box kommt Cesar Azpilicueta zum Rechtsschuss. Jordan Pickford wirft sich im letzten Moment ins bedrohte Eck und pariert sensationell.
57' Mit Blick auf die Ballbesitzwerte gestalten die Gäste die Sache seit Wiederbeginn noch überlegener. Das bewegt sich in Richtung 90 Prozent.
55' Natürlich weckt der Führungstreffer bei Everton die Hoffnung, dass dem Verein die seit 1954 währende Erstklassigkeit erhalten bleibt. Zum rettenden Ufer wären es jetzt nur noch zwei Zähler.
53' Zumindest erlangen die Londoner jetzt wieder häufiger Ballbesitz, was Gelegenheit bietet, in den Rhythmus zu kommen. Marcos Alonso flankt nach einer weiteren Ecke von der linken Seite und findet den Schädel von Antonio Rüdiger. Dessen Kopfball verfehlt das Ziel.
51' Mit ihrem Blitzstart nach der Pause haben die Toffees die schläfrigen Gäste überrumpelt. Die Blues müssen jetzt erst einmal wieder einen Fuß auf den Boden bekommen. Eine erste Ecke im zweiten Durchgang hilft dabei nicht.
49' Everton verspürt eine Menge Rückenwind und kommt gleich noch einmal gefährlich zum Abschluss. Abdoulaye Doucoure passt halblinks in der Box zu Vitaliy Mykolenko. Der Ukrainer verfehlt mit seinem Linksschuss freistehend das kurze Eck.
Richarlison
Tor
FC Everton
46' Tooooor! FC EVERTON - FC Chelsea 1:0. Mit einem bösen Schnitzer unmittelbar vor dem eigenen Sechzehner lädt Cesar Azpilicueta die Toffees ein. Richarlison erobert den Ball, wird dann von Demarai Gray bedient und zieht halblinks im Strafraum ab. Der Rechtsschuss aus etwa zwölf Metern sitzt im langen Eck. Saisontor Nummer 8 für den Brasilianer, der damit bester Schütze von Everton ist.
D. Gray
Assist
FC Everton
46' Vorlage Demarai Gray
46' Ohne personelle Veränderungen schickt Frank Lampard sein Mannschaft in den zweiten Spielabschnitt.
46' Jetzt rollt der Ball wieder im Goodison Park.
M. Kovačić
Jorginho
FC Chelsea
46' Thomas Tuchel wechselt zur Pause. Jorginho bleibt in der Kabine. Dafür spielt fortan Mateo Kovacic.
Noch sind keine Tore gefallen im Goodison Park zwischen dem FC Everton und dem FC Chelsea. Die Hausherren legten gut los, zeigten in sehr überschaubarem Maße die größere Zielstrebigkeit und kamen in der Summe sogar auf einen Torschussversuch mehr als der Gegner (4:3). Das Spielgeschehen allerdings rissen alsbald die Gäste an sich. So dominierten die Blues diese erste Hälfte, verzeichneten um die 75 Prozent Ballbesitz. Auch hinsichtlich der Zweikämpfe wirkten die Londoner vorbereitet, steckten in keinster Weise zurück und entschieden sogar eine größere Zahl der Duelle für sich. Nur in Richtung Tor tat sich wenig. Von einer nennenswerten Torszenen war der Klub-Weltmeister deutlich entfernt. Da besteht für den zweiten Durchgang noch Steigerungsbedarf.
45' + 3' Dann bittet Schiedsrichter Kevin Friend die Akteure zum Pausentee.
45' + 2' Vor allem Kai Havertz und Yerry Mina teilen immer wieder Nickeligkeiten aus. Der Deutsche steckt da wahrlich nicht zurück, will sich nichts gefallen lassen.
F. Delph
Gelbe Karte
FC Everton
45' + 2' Nahe des Mittelkreises möchte Mason Mount mit einem Steilpass auf Kai Havertz Tempo machen. Der Ball ist dann längst weg, als Fabian Delph in Mount rutscht. Das bringt diesem Gelb ein.
45' Soeben läuft die reguläre Spielzeit des ersten Durchgangs ab. Zwei Minuten soll es noch obendrauf geben.
43' Über links sucht Timo Werner den Weg in die Box und bleibt zunächst hängen. Doch der Stürmer setzt nach, holt den Ball an der Grundlinie zurück. So kommt Marcos Alonso nach einem Querpass von Mason Mount halblinks an der Strafraumgrenze dann doch noch zum Schuss, bleibt damit aber an Yerry Mina hängen.
42' In den Zweikämpfen jedoch bleibt es hitzig. Da wird provoziert und geschubst - gern auch, wenn der Pfiff bereits ertönt ist.
40' Im Anschluss beruhigt der FC Chelsea das Geschehen auf seine Weise - und zwar über viel Ballbesitz.
S. Coleman
Gelbe Karte
FC Everton
38' Aufseiten von Everton trifft es Seamus Coleman.
Azpilicueta
Gelbe Karte
FC Chelsea
38' Kevin Friend greift sich zwei der Unruhestifter heraus und beruhigt damit die Situation. So wird auch Cesar Azpilicueta verwarnt.
M. Mount
Gelbe Karte
FC Chelsea
36' Nach einem Foul an Yerry Mina sieht Mason Mount Gelb. Dennoch kochen die Emotionen hoch. Sogar die Torhüter sind dann mit zur Stelle.
36' Everton eröffnet die Jagd. Die Gastgeber gehen derzeit ganz früh drauf. Eine ganze Zeit lang löst Chelsea das spielerisch, lässt sich nicht wirklich beeindrucken.
33' Kurz darauf setzt sich auf rechts Anthony Gordon durch, bewegt sich Richtung Sechzehner und feuert aus etwa 19 Metern. Der Linksschuss aus halbrechter Position geht flach rechts am Gehäuse von Edouard Mendy. Doch auch das hatte mehr als alles, was die Gäste bisher an Abschlüssen verzeichneten.
32' Jetzt tragen die Hausherren über rechts mal wieder einen Angriff vor. Der bleibt zunächst hängen.
30' Für Chelsea allerdings wurden auch erst zwei Torabschlüsse gezählt, die eigentlich weniger Qualität als die des Gegners mitbrachten. Insofern stellt sich die Frage nach der Effizienz - also mit Blick auf die klare optische Überlegenheit.
28' Von Everton gibt es seit geraumer Zeit offensiv nichts mehr zu sehen. Der letzte der zwei Torschüsse der Toffees liegt mehr als zehn Minuten zurück. Die Sache gestaltet sich inzwischen sehr einseitig.
26' Dann begibt sich Kai Havertz in den Ringkampf mit Yerry Mina, von dem da mehr Initiative ausgeht. Als es dem deutschen Nationalspieler zu viel wird, lässt er sich fallen. Aber natürlich bekommt er da nichts raus. Anschließend nimmt sich Kevin Friend die beiden zur Brust. Sie mögen sich doch bitte mäßigen.
24' Nun bringen die Jungs von Thomas Tuchel erstmals richtig Schwung rein, schalten schnell um. Ruben Loftus-Cheek ist flink unterwegs, schleppt den Ball nach vorn und spielt nach rechts zu Mason Mount. Dessen Flanke gerät nicht genau genug. Everton aber bekommt das nicht konsequent geklärt. So darf Reece James mittig von der Strafraumgrenze schießen, bleibt allerdings hängen.
22' Mittlerweile steht Chelsea bei mehr als 75 Prozent Ballbesitz. Zur Abwechslung versucht man es jetzt mal mit einem langen Ball. Um den bemüht sich Kai Havertz vergeblich. Jordan Pickford pflückt sich die Kugel problemlos herunter.
19' Jetzt erarbeiten sich die Gäste den ersten Eckstoß dieser Partie, wissen aber auch damit nichts anzufangen. Diese Standardsituation verpufft ertraglos.
A. Rüdiger
Gelbe Karte
FC Chelsea
17' Wegen eines Fouls an Seamus Coleman nahe der Seitenlinie fängt sich Antonio Rüdiger die erste Gelbe Karte der Begegnung ein. Für den deutschen Nationalspieler ist das die achte Verwarnung der Saison.
16' Nach einem Zuspiel von Vitaliy Mykolenko sucht Demarai Gray über links den Weg in den Sechzehner. Der Winkel gestaltet sich nicht optimal und der Linksschuss kommt nicht platziert genug aufs lange Eck. Den Ball greift sich Edouard Mendy ohne große Mühe.
13' Während Everton bei eigenem Ballbesitz nach wie vor mehr Tempo reinbringt, erarbeitet sich Chelsea zunehmend mehr Spielanteile. Optisch haben die Gäste eindeutig mehr von der Partie, wissen mit der Kugel aber zwingend noch nichts anzufangen.
11' Aus dem rechten Halbfeld tritt Alex Iwobi den Ball gefühlvoll in den Sechzehner. Im Zweikampf mit Cesar Azpilicueta geht Yerry Mina dort recht leicht zu Boden. Schiedsrichter Kevin Friend bedeutet sofort auf Weiterspielen.
8' Dann geht Kai Havertz nahe des gegnerischen Strafraums zu Boden, bekommt aber keinen Freistoß. So schließt Sekunden später Mason Mount aus halblinker Position ab. Der Rechtsschuss fliegt über die Querlatte.
7' Daher darf Frank Lampard bei seinem ersten Spiel als Trainer gegen seinen langjährigen Stammverein Chelsea mit dem Auftreten seiner Jungs fürs Erste zufrieden sein.
6' Dynamik geht bislang einzig von Everton aus. Angetrieben von den eigenen Fans wirken die Toffees im Ansatz zielstrebiger und nähern sich dem gegnerischen Sechzehner zumindest an.
4' Im weiteren Verlauf versucht Chelsea, erst einmal Ruhe reinzubringen. Mit aller Behutsamkeit schieben sich die Blues den Ball zu. Raumgewinn steht dabei nicht im Vordergrund.
2' Nach einem Foul von Ruben Loftus-Cheek an Anthony Gordon eröffnet sich den Hausherren früh eine aussichtsreiche Freistoßgelegenheit. Der Gefoulte selbst tritt in halblinker Position an und zirkelt den Freistoß über den Kasten von Edouard Mendy.
1' Soeben ertönt der Anpfiff. Bei 13 Grad und bewölktem Himmel herrschen in Liverpool gute Bedingungen. Im Goodison Park sind knapp 40.000 Zuschauer mit dabei.
Kurz vor Spielbeginn schauen wir auf das Schiedsrichtergespann. An der Pfeife agiert Kevin Friend. Der 50-jährige Referee kommt zu seinem 273. Einsatz in der Premier League. Zur Hand gehen ihm dabei die Assistenten Adrian Holmes und Simon Beck. Als vierter Offizieller verrichtet Andy Madley seinen Dienst zwischen den Trainerbänken.
In der Hinrundenpartie vom 17. Spieltag wurden die Punkte geteilt (1:1). Beim letzten Aufeinandertreffen im Goodison Park behauptete sich Everton in der vergangenen Saison mit 1:0, feierte damit den dritten Heimsieg in Folge und ist zu Hause gegen Chelsea nun vier Partien ungeschlagen. Der letzte Sieg der Blues geht auf April 2017 zurück (0:3).
Aufseiten von Everton ist man froh, zu Hause antreten zu dürfen. Gastspiele nämlich kann sich die schwächste Auswärtsmannschaft der Liga (ein Sieg, sechs Punkte) eigentlich sparen. So ging auch das Merseyside-Derby vor einer Woche beim FC Liverpool mit 0:2 verloren. Darüber hinaus jedoch sind die Toffees auch noch das zweitschlechteste Team der Rückrunde (neun Punkte, zehn Tore). Daheim jedoch steht man bei drei Partien ohne Niederlage. Die Serie setzt sich zusammen aus zwei 1:0-Erfolgen gegen Newcastle und Manchester United sowie einem 1:1 gegen Leicester. Die letzte Heimpleite steckte man Mitte März gegen Wolverhampton ein (0:1).
Noch darf sich der FC Chelsea Champions-League-Sieger nennen, doch nach dem Aus im Viertelfinale gegen Real Madrid wird dieser Titel in andere Hände wandern. Der FA-Cup-Finalist gewann jüngst mit 1:0 gegen West Ham und spielte am Donnerstag bei Manchester United 1:1. Vor diesen beiden Partien fing man sich daheim gegen Arsenal die letzte Niederlage ein (2:4). Auswärts jedoch ist man zehn Pflichtspiele ungeschlagen. Mit leeren Händen stand man in der Fremde letztmals Mitte Januar bei Manchester City da (0:1).
Allerdings geht es auf der Gegenseite für Chelsea um die Champions League. Die Blues bauen momentan auf ein Polster von acht Punkten zu den parallel spielenden Spurs. Das klingt komfortabel, doch jeder weitere Zähler bringt die Londoner der nächsten Saison in der Königsklasse näher.
Aus tabellarischer Sicht empfängt der Achtzehnte den Dritten. Everton steht direkt unter dem Strich und droht, den Anschluss zum rettenden Ufer zu verlieren. Fünf Punkte fehlen derzeit. Allerdings haben die Toffees erst 32 Partien bestritten und daher noch etwas in der Hinterhand. Dennoch wäre ein Heim-Dreier hilfreich, um sich realistische Chancen auf den Klassenerhalt zu bewahren.
Obwohl Chelsea erst am Donnerstag letztmals spielte, tauscht Thomas Tuchel lediglich einen Spieler aus. N'Golo Kante fehlt heute verletzt, dafür spielt Ruben Loftus-Cheek von Beginn an.
Für den FC Chelsea stehen anfangs folgende elf Spieler auf dem Platz: Mendy - Azpilicueta, Silva, Rüdiger - James, Jorginho, Loftus-Cheek, Alonso - Mount - Havertz, Werner.
Im Vergleich zum Merseyside-Derby am vergangenen Sonntag nimmt Frank Lampard zwei Veränderungen vor. Anstelle von Michael Keane und Allan, die heute beide auf der Bank Platz nehmen werden, rutschen Yerry Mina und Fabian Delph in Evertons Startelf.
Zu Beginn unserer Berichterstattung gilt das Interesse den personellen Angelegenheiten des Nachmittags und dabei zunächst den beiderseitigen Mannschaftsaufstellungen. Der FC Everton geht die Partie in dieser Besetzung an: Pickford - Coleman, Mina, Holgate - Iwobi, Doucoure, Delph, Mykolenko - Gordon, Gray - Richarlison.
Herzlich willkommen in der Premier League zur Begegnung des 35. Spieltages zwischen dem FC Everton und dem FC Chelsea.