Präsentiert von

Schlüsselszenen

90' + 3'
A. Arslan
L. Holtby
79'
J. Korb
Gelbe Karte
61'
M. Akoto
Gelbe Karte
41'
M. Sollbauer
Gelbe Karte
37'
S. Skrzybski
Gelbe Karte

Match-Statistik

Ballbesitz
45% 55%
4
5
Schüsse
Schüsse aufs Tor 4 5
Pässe 321 397
Mehr
  • Heatmap
  • Ballkontakte-Map

Schlüssel

Aufstieg
Aufstiegssplayoff
Relegation
Abstieg

Live-Ticker

Das wars von hier - vielen Dank für Ihr Interesse und noch einen schönen Fußball-Samstag!
Kiel bleibt ebenfalls auf dem elften Tabellenplatz, kann im weiteren Verlauf aber noch von Rostock überholt werden. Nächste Woche empfangen die Störche dann Heidenheim.
Dresden bleibt mit dem Punktgewinn auf Relegationsplatz 16, macht auf Sandhausen aber auch keinen Boden gut, weil die Kurpfälzer in letzter Minute gegen St. Pauli gepunktet haben. Nächste Woche geht es für die SGD dann in Düsseldorf weiter.
Dresden verbesserte sich im zweiten Durchgang zwar weiter, kam aber nur selten zu echten Torgelegenheiten. Kiel, das in den ersten 45 Minuten noch deutlich tonangebend war, baute in der zweiten Hälfte stark ab und schien mit dem Remis frühzeitig sichtlich zufrieden zu sein.
90' + 4' Und dann ist Schluss!
A. Arslan
L. Holtby
90' + 3' Ganz spät nochmal ein Wechsel bei Kiel: Arslan kommt für Holtby.
90' + 2' Knipping mischt rechts am Kieler Tor nach einer Flanke vorne mit, kann per Kopf aber für keinen Mitspieler ablegen.
90' + 1' Drei Minuten Nachspielzeit - Dresden kommt jetzt nochmal.
90' Borello versucht sich nach einem langen Ball im Strafraum durchzutanken, abgeprallt von einem Storchenbein springt der Ball zu Schröter, der einen Moment zu lange zögert und somit dann beim Schuss aus halbrechter Position ebenfalls geblockt wird.
88' "Dynamo, Dynamo" hallt es durchs Rudolf-Harbig-Stadion - zündet aber auch noch irgendeine Idee auf Seiten der Hausherren?!
B. Borello
R. Königsdörffer
85' Königsdörffer geht bei der SGD vom Feld, für ihn kommt Borello.
B. Pichler
F. Reese
85' Außerdem ersetzt Pichler in der Offensive Reese.
P. Erras
A. Mühling
85' Bei den Störchen kommt Erras für Mühling.
G. Giorbelidze
C. Löwe
85' Dazu ersetzt Giorbelidze auf der linken Seite Löwe.
84' Wriedt setzt sich links am Sechzehner im Zweikampf gegen Knipping durch, trifft dann mit einem eingedrehten Schuss den Ball nicht richtig - kein Problem für Broll.
83' Viel Zeit bleibt es nicht mehr für einen Treffer - und aktuell tun auch beide Mannschaften wenig dafür.
J. Korb
Gelbe Karte
80' Korb will Schiedsrichter Kampka erklären, dass er im Zweikampf mit einem Dresdner kein Foul begangen hat und greift sich dafür auch Kampka, um die Szene nachzustellen. Der zückt für das Anschauungsbeispiel aber nur die Gelbe Karte.
79' Dresdens ehester Konkurrent im Ringen um einen Nicht-Abstiegsplatz, der SV Sandhausen, liegt übrigens im Parallelspiel gegen St. Pauli zurück. Nicht die schlechteste Gelegenheit also, die ersten drei Punkte des Jahres einzufahren.
77' Daferner profitiert auf der rechten Seite von einem Lorenz-Lapsus, verschleppt den Gegenangriff dann aber und spielt auch noch direkt in die Beine des Gegners, anstatt Königsdörffer zu bedienen. Da war mehr drin.
J. Sterner
S. Skrzybski
74' Auf Seiten der Störche kommt Sterner für Skrzybski.
P. Weihrauch
S. Mai
73' Mai, der sich querbeet auf dem Feld aufopferte, geht entnervt vom Feld und wird durch Weihrauch ersetzt.
71' Noch zwanzig Minuten auf der Uhr, der stimmungsvolle K-Block auf Seiten der Hausherren schwört sich nochmal ein auf die anbrechende Schlussphase. Keine Frage: Dynamo hätte einen Sieg dringend nötig.
M. Schröter
A. Diawusie
68' Außerdem stürmt ab sofort Schröter für Diawusie, der im zweiten Durchgang stark abgebaut hatte.
J. Kade
P. Will
67' Und damit verabschiedet sich Will dann auch vorzeitig, Kade ersetzt den Mittelfeldmann.
67' Will will es aus der Distanz wissen, hält aus 25 Metern halblinker Position einfach mal drauf - hart, aber nicht platziert genug, um Gelios ernsthaft zu gefährden.
64' 64 Minuten durch, aktuell eine Phase, in der Kiel bemüht ist, das Spielgeschehen weitestgehend ruhig zu halten. Aktiv am Spielen ist eher Dynamo.
M. Akoto
Gelbe Karte
61' Akoto springt im Mittelfeld etwas übermütig in Mühling rein - Gelb.
60' Ganz brenzlige Situation! Königsdörffer überspringt Lorenz rechts im Mittelfeld, erobert so den Ball und läuft aufs Tor zu. Bevor der Dresdner abschließen kann, rutscht von der linken Seite Ignovski mit einer Hochrisikogrätsche rein, klärt so sehr hart, aber fair.
58' Auch Broll gerät im eigenen Sechzehner kurz in Bedrängnis, löst die Situation gegen den anlaufenden Skrzybski aber mit einer feinen Finte mit dem Ball.
54' Kuriose Szene vor dem Kieler Tor: Gelios und Lorenz rutscht rechts vorm Sechzehner der Ball durch, sodass Königsdörffer links beinahe einschussbereit wäre - wenn sich nicht Gelios Hals über Kopf in den Ball schmeißen und die Kugel auf dem Boden robbend mit dem Kopf wegspitzeln würde.
51' Mai positioniert sich auf Dresdner Seite mittlerweile dauerhaft im zentralen Mittelfeld, nicht selten sogar als Offensivster von allen.
48' Stark zimmert nach einem geklärten Kieler Ball aus dem Hinterhalt drauf - Gelios krallt sich den Flachschuss aus 25 Metern aufs rechte untere Eck sicher.
47' Wieder so ein Blitzstart der Gäste! Wriedt kommt am Elfmeterpunkt an den Ball, legt ihn nochmal ab für Reese, der die Kugel aus zehn Metern dann nicht richtig trifft und direkt in Brolls Arme schießt.
46' Weiter gehts mit dem zweiten Durchgang - vorerst personell unverändert.
Kein Spektakel im Rudolf-Harbig-Stadion, aber immerhin ein stark verbessertes Dresden im Vergleich zu den Vorwochen. Dennoch war Kiel die bessere Mannschaft in der ersten Hälfte und hatte durch Wriedts Lattenschuss sowie zwei Reese-Abschlüsse auch die besseren Chancen.
45' + 1' Halbzeit!
45' Sollbauer grätscht vor Wriedt den Ball ins Seitenaus - wiederholt waren die Störche da über die rechte Seite durchgebrochen.
43' Will aus dem linken Halbfeld mit einem weiten Ball ins Nichts - gefolgt vom Frust über sich selbst und die eigenen Mitspieler, von denen keiner in die Tiefe gestartet war.
M. Sollbauer
Gelbe Karte
41' Jetzt wird auch Sollbauer verwarnt, der Wriedt bei einem Konter auf der linken Seite die Beine wegzieht.
S. Skrzybski
Gelbe Karte
39' Akoto will nach Brolls Parade den Ball wegschlagen, Skrzybski hält den Fuß drüber und sieht dafür die erste Gelbe Karte des Nachmittags.
38' Schnell rüber auf die andere Seite, denn Kiel kontert! Neumann zieht eine scharfe Flanke von der rechten Seite in die Mitte, Reese scheitert links im Strafraum mit einer Direktabnahme am sich breitmachenden Broll. Wieder eine Top-Chance!
36' Und dann ist Gelios geschlagen, aber van den Bergh rettet auf der Linie! Nach einer Ecke von der rechten Seite kommt Sollbauer aus sieben Metern aus dem Gewühl heraus zum Abschluss, schießt aber nur den Kieler auf der Torlinie ab.
35' Brolls Gegenüber auf Kieler Seite, Gelios, ist derweil bis dato noch relativ beschäftigungslos - bis auf ein, zwei Halbchancen hat Dynamo noch nichts zustande gebracht.
32' Reese verpasst das 1:0! Der Kieler rennt auf der rechten Seite allen davon, dann wird der Winkel aber immer spitzer. Aus zehn Metern halbrechter Position schließt Reese schließlich ab, Broll fährt gut den rechten Fuß aus und pariert den Schuss auf die linke untere Ecke.
30' Königsdörffer setzt sich zentral gegen zwei Störche durch und hat plötzlich ganz viel Rasen vor sich. Vor dem Sechzehner kommt der Ball durch zu Daferner, der sofort den Abschluss sucht, aber an van den Bergh hängenbleibt.
28' Wriedt setzt den Ball per Flugkopfball nach einer Skrzybski-Flanke von der linken Seite nur knapp am Tor vorbei, stand dabei aber wohl ganz leicht im Abseits. Fraglich, ob der Treffer gezählt hätte.
26' Holtby flankt von der linken Seite im hohen Bogen in den Fünfer - Broll geht auf Nummer sicher und wippt den Ball mit der rechten Hand übers Tor, anstatt zu versuchen, ihn sicher zu fangen.
24' Den anschließenden Freistoß verschwenden die Kieler mit einer unsauberen, viel zu langen Ausführung auf die andere Feldhälfte.
23' Mai schrammt links den Grundlinie im Zweikampf mit van den Bergh am Ball vorbei, gibt dem Kieler aber noch einen Tritt auf den Fuß mit. Fies.
20' Reese flankt von der linken Seite hinters Dresden-Tor, dazu aus dem Abseits heraus.
18' Diawusie darf mal wieder über die rechte Seite spazieren, nimmt weiter innen dann noch Akoto mit, dessen flache Flanke in den Kieler Strafraum dann aber abgefangen wird.
16' Die Anfangsviertelstunde ist durch. Nach der Schrecksekunde durch Wriedts Lattenschuss ist Dresden mittlerweile hellwach und wird aktuell minütlich mutiger.
14' Diawusie tankt sich rechts an der Grundlinie durch und schlägt eine Flanke in die Mitte, wo Königsdörffer hochsteigt, den Kopfball dann aber doch deutlich links am Tor vorbeisetzt.
12' Reese empfängt links vorm SGD-Sechzehner einen langen Ball, wird bei der An- und Mitnahme aber hartnäckig von Akoto bearbeitet und kann das Spielgerät nicht unter Kontrolle bringen. Abstoß.
9' Skrzybski wird rechts im Strafraum freigespielt und will wiederum per Hacke in den sich hinter ihm öffnenden Raum ablegen - zur Überraschung der Mitspieler, von denen niemand mitgelaufen ist.
7' Königsdörffer setzt sich links stark gegen zwei Gegenspieler durch und findet mit einem flachen Ball am Elfmeterpunkt Mai. Der aufgerückte Innenverteidiger kann den Ball aber nicht richtig verarbeiten, Mühling ist dazwischen.
5' Diawusie mit einem Rempler in der gegnerischen Hälfte, Freistoß für Kiel, aber van den Bergh spielt den Ball ungenau hinten raus.
3' Durchschnaufen bei den Dresdnern, die aber schon der nächsten Angriffswelle der Gäste ausgeliefert sind - ein sehr forscher Beginn der Störche.
1' Was ein Start der Kieler - Wriedt mit dem ersten Ausrufezeichen! Der Stürmer zieht vom rechten Strafraumeck einen langgezogenen Schlenzer auf die linke Torecke, der immer länger wird und über dem verdutzten Broll an die Latte kracht.
1' Dr. Robert Kampka gibt das Spiel frei - los gehts im Rudolf-Harbig-Stadion!
Fünf der vergangenen sieben Spiele haben die Kieler Störche verloren, zuletzt mit einem 1:0-Sieg gegen den HSV aber wieder ein Ausrufezeichen setzen können. Mit aktuell 37 Punkten scheint die KSV in der Endabrechnung im Tabellenmittelfeld einzulaufen.
Dynamo Dresden ist der einzige Klub im deutschen Profifußball, der in diesem Jahr weiter auf den ersten Sieg wartet. Das letzte Erfolgserlebnis liegt mittlerweile mehr als vier Monate zurück, ein 1:0-Sieg im Sachsenderby gegen Aue.
Große Abstiegssorgen vs. kleine Abstiegssorgen: Mit sechs Punkten Rückstand auf einen Nicht-Abstiegsplatz belegt Dresden aktuell Rang 16, immerhin aber mit komfortablen neun Punkten Vorsprung auf einen direkten Abstiegsplatz. Kiel, auf Rang 11, muss einen Abstieg nur noch theoretisch fürchten.
Fünf personelle Wechsel auf Seiten der Störche nach dem 1:0-Sieg gegen den HSV in der Vorwoche: Gelios, Korb, van den Bergh, Ignjovski und Skrzybski ersetzen Dähne, Thesker (beide krank), Komenda, Bartels (beide verletzt) sowie Sterner (Bank).
Kiel startet mit: Gelios - Neumann, Lorenz, van den Bergh - Korb, Mühling, Ignovski, Holtby, Reese - Skrzybski, Wriedt.
Vier Wechsel bei Dynamo nach dem 1:2 gegen Sandhausen in der Vorwoche: Für Mörschel, Kade, Schröter sowie Batista Meier (alle Bank) beginnen Stark, Mai, Königsdörffer und Diawusie.
Dresden beginnt mit: Broll - Sollbauer, Mai, Knipping - Akoto, Will, Stark, Königsdörffer, Löwe - Daferner, Diawusie.
Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 30. Spieltages zwischen Dynamo Dresden und Holstein Kiel.