Präsentiert von

Schlüsselszenen

60'
A. Mühling
Elfmeter verschossen
50'
B. Manu
F. Holland
3 - 1
49'
K. Okyere Wriedt
B. Pichler
2 - 1
45'
A. Seydel
M. Bader
2 - 0
10'
M. Bader
L. Pfeiffer
1 - 0

Match-Statistik

Ballbesitz
47% 52%
11
4
Schüsse
Schüsse aufs Tor 5 2
Pässe 395 452
Mehr
  • Heatmap
  • Ballkontakte-Map

Schlüssel

Aufstieg
Aufstiegssplayoff
Relegation
Abstieg

Live-Ticker

Das wars vom Böllenfalltor - weiter geht es jetzt im Bundesliga-Oberhaus, also am besten gleich rüberschalten zu den jeweiligen Live-Tickern! Vielen Dank und noch einen schönen Fußball-Samstag!
Kiel kann sich weiter nicht vollends aus dem Abstiegskampf befreien, wenngleich der Abstand auf Rang 16 weiter sechs Punkte beträgt. Nächste Woche steht dann das Heimspiel gegen den HSV auf dem Programm.
Zumindest für den Moment grüßt Darmstadt nach dem Heimsieg gegen Kiel von der Tabellenspitze. Punktgleich dahinter folgen St. Pauli und Werder, die beide noch am Wochenende spielen. Nächste Woche gastieren die Lilien dann in Nürnberg.
Die Kieler Hoffnung auf eine Wende in der zweiten Halbzeit hielt nach dem Wriedt-Anschluss nur wenige Sekunden, dann brachte Manu die Lilien wieder auf Kurs. Am Ende ist der Heimsieg für die Darmstädter hochverdient, weil sie über die volle Spieldauer den Gästen überlegen waren.
90' + 2' Schluss am Böllenfalltor!
90' Auf der Gegenseite vergibt Wriedt die dicke Gelegenheit zum 2:3! Der eingewechselte Stürmer kommt nach einem leichtsinnigen Darmstädter Ballverlust aus zehn Metern frei vor Schuhen zum Abschluss, jagt den Ball aber kläglich meterweit drüber.
88' Und wieder schrammt Tietz am vierten SVD-Tor vorbei - diesmal nach einer Flanke von Skarke von der rechten Seite, bei der der Stürmer einen Schritt zu spät kommt.
A. Arslan
L. Holtby
85' Derweil betritt bei den Kielern Arslan für Holtby den Rasen.
F. Ronstadt
M. Bader
85' Außerdem ersetzt Ronstadt Doppel-Assistgeber Bader.
E. Karic
A. Seydel
85' Karic kommt bei den Darmstädtern noch für Doppel-Torschütze Seydel.
85' Das 4:1! Zumindest vermeintlich für einen Augenblick! Erneut hat Tietz die Großchance auf dem Schlappen, setzt eine flache Hereingabe am Elfmeterpunkt aber tatsächlich ganz knapp am linken Pfosten vorbei. Da hatten einige schon kurz gejubelt.
83' Darmstadt lässt den Ball im Mittelfeld klug laufen. Bartels und Co. laufen diesem nur hinterher, kriegen selten mal einen Fuß dazwischen.
80' Zehn Minuten noch auf der Uhr, aufgegeben haben sich die Störche noch nicht. In den entscheidenden Momenten wird aber ersichtlich, dass die Qualität der Darmstädter schlicht eine höhere ist.
77' Fast die Entscheidung! Tietz kommt aus halblinker Position im Strafraum zum Abschluss, setzt den Ball mit der Innenseite aber nur an den linken Außenpfosten. Dähne wäre wohl machtlos gewesen.
J. Korb
J. Sterner
75' Wechsel bei Kiel: Korb kommt für Sterner.
M. Komenda
Gelbe Karte
75' Die nächste Gelbe Karte: Komenda rempelt Skarke um, der tief laufen will und dabei gehindert wird.
P. Pfeiffer
Gelbe Karte
72' Patric Pfeiffer hält Reese am Trikot, unterbindet so einen möglichen Kieler Angriff. Gelb für das taktische Foul, auch wenn sich SVD-Trainer Lieberknecht deswegen am Seitenrand massiv in Rage redet.
70' Mal wieder eine Phase, in dem das Spiel kaum durch spielerische Highlights glänzen kann. Kiel bemüht sich, Darmstadt steht kompakt.
T. Skarke
B. Manu
68' Und mit Skarke für Manu kommt ein neuer Mann für die Außenbahn.
F. Schnellhardt
M. Honsak
68' Außerdem kommt der defensiv ausgerichtete Schnellhardt für den eher offensiveren Honsak.
P. Tietz
L. Pfeiffer
67' Jetzt wechselt auch Darmstadt, und das gleich dreifach: Tietz kommt für Luca Pfeiffer.
64' Eben vermeldet der Stadionsprecher ein ausverkauftes Böllenfalltor - an dieser Stelle sei nochmal gesagt: Schön, dass die Stadien wieder voll und die Fans geschlossen zurück sind.
S. Skrzybski
B. Pichler
61' Auswechslung Benedikt Pichler Steven Skrzybski
M. Schuhen
Elfmeter gehalten
60' Schuhen macht seinen Fehler wieder gut und kratzt den Elfmeter von Mühling ganz stark aus dem rechten Eck!
M. Schuhen
Gelbe Karte
58' Der SVD-Torwart sieht für sein rustikales Einsteigen noch die Gelbe Karte - auch die geht in Ordnung.
58' Pichler bei einem hohen Zuspiel in den Sechzehner mit dem Kopf an den Ball, gleichzeitig rammt Torwart Schuhen mit beiden Fäusten voraus in den Stürmer hinein. Der Ball fliegt noch gegen die Latte, dann pfeift Schiedsrichter Waschitzki Elfmeter - richtige Entscheidung.
56' Aber auch die Störche wollen den Kopf noch nicht in den Sand stecken, wirken jetzt in der zweiten Halbzeit deutlich frischer und suchen den Weg nach vorne. Auch im Gästeblock bei den mitgereisten Fans herrscht (noch) gute Stimmung.
53' Keine 60 Sekunden dauerte es, bis die aufkommende Kieler Hoffnung wieder zerschlagen wurde. Gleichzeitig stark, wie sich die Lilien von dem Anschluss nicht in geringster Weise beeindruckt zeigten.
B. Manu
Tor
50' Tooooooooooooooooor! DARMSTADT - Kiel 3:1! Eingeleitet über die linke Seite, kann Holland links am Sechzehnerrand zweimal rumwackeln und dann in die Mitte stecken, wo die Kieler ebenfalls zuschauen, wie Manu einläuft und aus kurzer Distanz einschießt - die direkte Darmstädter Antwort!
K. Okyere Wriedt
Tor
49' Tooooooooooooooor! Darmstadt - KIEL 2:1! Und da ist der Anschluss direkt nach der Pause! Pichler wird links im Strafraum angespielt, mit dem Rücken zum Tor folgt der Pass auf Wriedt, der sich links am Fünfer um die eigene Achse eindreht und durch die Beine von Mehlem ins linke untere Eck trifft.
47' Bei den Störchen deutet sich jetzt eine Dreierkette an, was eine zusätzliche Position im Offensivbereich bringt. Die hat Kiel mit dem Zwei-Tore-Rückstand auch nötig.
46' Weiter gehts mit dem zweiten Durchgang!
F. Bartels
J. Arp
46' Außerdem ersetzt Bartels den blassen Arp.
K. Okyere Wriedt
S. Thesker
46' Verteidiger Thesker bleibt in der Kabine, dafür kommt mit Wriedt ein zusätzlicher Stürmer bei den Kielern.
Darmstadt war von Beginn an Herr im Haus, ging früh durch Seydels Kopfball-Wischer in Führung, verwaltete diese anschließend souverän, um kurz vor der Pause - abermals durch Seydel - nachzulegen. Kiel fand offensiv praktisch nicht statt, machte in der Defensive keine gravierenden Fehler, verlor aber zweimal entscheidend Seydel aus den Augen.
45' + 2' Unmittelbar danach ist Pause!
A. Seydel
Tor
45' Tooooooooooooooooor! DARMSTADT - Kiel 2:0! Dafür erhöhen die Lilien! Kempe schickt den offensivfreudigen Bader rechts auf die Reise, der bringt die Hereingabe von der rechten Seite diesmal flach in die Mitte, wo abermals Seydel der Abnehmer ist, diesmal den Ball aber deutlicher per Grätsche ins Tor bugsiert.
44' Auch dieser Freistoß versandet - weiter kein Abschluss auf das Tor von SVD-Keeper Schuhen.
43' Reese zieht rechts im Mittelfeld einen Freistoß für Kiel - zum völligen Unverständnis der Darmstädter. Sobiech hatte den Störche-Stürmer zuvor aber doch deutlich umgerissen.
40' Fünf Minuten noch bis zur Pause. Gefühlsmäßig fällt hier ein Treffer am ehesten noch auf Darmstädter Seite.
37' Das ist schon deutlich strittiger! Bader rauscht mit maximalem Tempo rechts in den Sechzehner, Thesker stellt sich dem Darmstädter in den Weg, lässt den Darmstädter so auflaufen - auf jeden Fall ein Kann-Elfmeter.
35' Luca Pfeiffer legt sich den Ball rechts im Kieler Strafraum an Thesker vorbei, der den Stürmer leicht berührt - deutlich zu leicht aber, dass Pfeiffer derart zu Boden geht und einen Elfmeter fordert. Schiedsrichter Waschitzki lässt korrekterweise auch weiterlaufen.
32' Ganz anders Darmstadt! Mehlem zimmert eine Manu-Ablage von der Strafraumkante an den linken Pfosten. Von dort prallt der Ball direkt zu Seydel, der aus kurzer Distanz vergibt, dabei aber ohnehin im Abseits steht.
30' Den nachfolgenden Freistoß aus dem rechten Halbfeld bringt Reese ungenügend in den Strafraum - weiter geht von den Störchen keinerlei Gefahr aus.
B. Manu
Gelbe Karte
28' Manu vertändelt im Mittelfeld den Ball und grätscht dann in den dazwischen gehenden Pichler hinein - das gibt die erste Gelbe Karte des Nachmittags.
26' Honsak mit der Chance aufs 2:0! Der Außenmann ist auf dem linken Flügel frei durch, muss im Strafraum aber aus spitzem Winkel abziehen und jagt den Ball knapp über den linken Torwinkel.
24' Seydels Versuch vor ein paar Minuten bildet die Ausnahme in einer Phase, in der wirklich nicht viel passiert. Beide Mannschaften beackern sich im Mittelfeld.
21' Kiel kriegt nach einer Darmstadt-Ecke den Ball nicht weg, Kempe steckt für Seydel durch, der aus halbrechter Position den Schlenzer aufs lange Eck ansetzt - nicht verkehrt, knapp vorbei.
19' Mit der Führung im Rücken schaltet der SVD aktuell einen Rang zurück, ohne passiv zu werden. Kiel spielt zwar mit, kommt aber praktisch nie ins letzte Felddrittel.
15' Arp, Mühling oder auch Reese - die Kieler Offensive kommt bis dato überhaupt noch nicht zum Zug, kann in der Darmstädter Hälfte aber auch kaum eigene Passagen aufbauen.
13' Und so schnell kanns gehen: Mit der Führung springt Darmstadt in der Blitz-Tabelle vorbei an Schalke, Bremen und St. Pauli auf Rang 1.
A. Seydel
Tor
10' Toooooooooooooooooooor! DARMSTADT - Kiel 1:0! Führung für die Lilien! Bader wird auf der rechten Seite nicht angegriffen und sieht, wie Seydel im Strafraum durch die Kette läuft. Im richtigen Moment bringt Bader die Flanke aus dem Halbfeld in den leeren Raum, wo Seydel den Ball leicht, aber entscheidend mit dem Kopf ins linke Eck streichelt.
9' Sobiech mischt bei einem Einwurf tief in der Kieler Hälfte vorne mit. Bedient von Honsak chippt der Abwehrhüne die Kugel aber nur in die Arme von Dähne.
7' Die Hausherren sind in den ersten Minuten ganz klar tonangebend, haben viel den Ball, finden durch dicht gestaffelte Gäste aber noch kein richtiges Durchkommen.
5' Erste dicke Gelegenheit! Luca Pfeiffer legt rechts im Strafraum quer auf Honsak, der am linken Fünferrand mit dem Standbein wegrutscht und deshalb den Ball nicht richtig trifft - hätte er ihn richtig erwischt, wäre der Ball aus so kurzer Distanz wohl rein.
3' Luca Pfeiffer tankt sich durch die Mitte das erste Mal durch, wird 20 Meter vor dem Kieler Tor beim Schuss aber noch geblockt.
2' Darmstadt wie gewohnt in Blau und Weiß, Kiel eher ungewohnt in Rot und Schwarz. Die Bedingungen zudem eher unangenehm, winterlich kalt, mit dauerhaftem Schneeregen.
1' Mit etwas Verspätung geht es los - der Ball rollt!
Die aktive Fanszene der Darmstädter ist ab heute wieder zurück und brennt im wahrsten Sinne des Wortes gleichmal ein Feuerwerk ab. Beste Stimmung am Böllenfalltor!
Vor dem "schweren Duell" gegen die Kiel warnt Lieberknecht explizit vor der gegnerischen Offensive mit Benedikt Pichler und Fabian Reese. Besonders in Reese habe der Gast einen außergewöhnlichen Zweitliga-Spieler in seinen Reihen. In 44 Zweitliga-Spielen kommt der 24-Jährige bis dato aber "nur" auf drei Tore.
(Mal wieder) Corona-Chaos bei den Lilien: Am Montag standen beim SVD gerade einmal zwölf Profis auf dem Trainingsplatz, seit Donnerstag ist der Kader aber wieder komplett. Umso mehr sei es "ein Wahnsinn", dass man in Darmstadt zum aktuellen Zeitpunkt über eine Aufstiegschance sprechen dürfe, so Trainer Lieberknecht.
Mit einem knappen 1:0-Sieg gegen Schlusslicht Ingolstadt konnte Kiel die Niederlagen-Serie vor der Länderspielpause stoppen. Mut für den Kick gegen Darmstadt macht auch das Hinrunden-Spiel: Mit einer starken Leistung knöpften die Störche den Hessen beim 1:1-Unentschieden im Oktober einen Punkt ab.
Durch die Niederlage vor der Länderspielpause in Bremen und dem gestrigen Schalker Sieg in Dresden ist Darmstadt vorerst aus den Aufstiegsrängen gefallen und aktuell Vierter. Kiel rangiert auf Rang 12.
Lediglich ein personeller Wechsel bei den Störchen: Sterner beginnt im Mittelfeld für Arslan.
Kiel startet mit: Dähne - Neumann, Lorenz, Thesker, Komenda - Holtby, Arp, Sterner, Mühling, Reese - Pichler.
Ordentliche Rotation bei den Lilien, im Gegensatz zum Bremen-Spiel vor zwei Wochen stehen mit L. Pfeiffer, Honsak, Manu, Sobiech und P. Pfeiffer fünf Neue in der Startelf.
Darmstadt beginnt mit: Schuhen - Bader, P. Pfeiffer, Sobiech, Holland - Kempe, Mehlem - Honsak, Manu - L. Pfeiffer und Seydel.
Herzlich willkommen in der 2. Bundesliga zur Begegnung des 28. Spieltages zwischen Darmstadt 98 und Holstein Kiel.