News Spiele

FC Augsburg vs. SC Freiburg Live-Kommentar 06.08.22

END
0 - 4
AUG
SCF
M. Gregoritsch (46)
V. Grifo (48)
M. Ginter (61)
R. Dōan (78)
WWK Arena

Live-Ticker

Einfacher wird es für den FCA mit Sicherheit nicht. In der kommenden Woche reist man zu Bayer Leverkusen. Freiburg bekommt es mit einem ähnlichen Kaliber zu tun. Borussia Dortmund wird am kommenden Freitagabend im Breisgau gastieren. In der Bundesliga geht es gleich mit dem Topspiel weiter. Borussia Dortmund empfängt Bayer Leverkusen, was ein Zufall. Die Partie beginnt um 18:30 Uhr - live bei uns im Ticker. Bleiben Sie dran. Wir wünschen einen schönen Samstag.
Am Ende ein mehr als deutliches Ergebnis, das Freiburg hier direkt einmal an die Tabellenspitze hinter Bayern München hievt. Der FC Augsburg hat eine Halbzeit lang gut dagegengehalten, um am Ende hier deutlich in die Schranken gewiesen zu werden. Der Kaltstart nach der Pause, als der SCF innerhalb von nur drei Minuten auf 2:0 stellen konnte, hat den Fuggerstädtern sehr zugesetzt. Anschließend fanden sie überhaupt nicht zu ihrem Spiel, überließen den Breisgauern Raum und Zeit bei der Spielgestaltung, die dann ziemlich einfach noch zwei weitere Treffer erzielen konnten. Am Ende muss sich Enrico Maaßen einige Gedanken machen, wie es in den kommenden Wochen besser werden kann, um nicht schon früh den Anschluss zu verlieren.
90' + 1' Bastian Dankert pfeift pünktlich ab. Freiburg schlägt Augsburg deutlich mit 4:0.
88' Das kommt auch nicht so häufig vor. Schiedsrichter Dankert ist bislang ohne Gelbe Karte ausgekommen.
86' Die letzten Minuten dieser Partie laufen. Die Freiburg-Fans feiern lautstark, während bei Augsburg doch deutliche Tristesse herrscht.
H. Siquet
K. Sildillia
SC Freiburg
84' Hugo Siquet kommt rein für Kiliann Sildillia.
R. Gumny
Iago
FC Augsburg
82' Bei Augsburg wird Iago ausgewechselt. Robert Gumny erhält noch ein paar Einsatzminuten.
Jeong Woo-Yeong
R. Dōan
SC Freiburg
82' Südkorea für Japan: Jeong ersetzt Doan.
N. Weißhaupt
V. Grifo
SC Freiburg
81' Grifo geht vom Feld. Youngster Weißhaupt ersetzt ihn.
R. Dōan
Tor
SC Freiburg
78' TOOOOR! FC Augsburg - SC FREIBURG 0:4. Da haben wir den nächsten Treffer. Diesmal ist es Doan. Über Umwege landet der Ball beim Japaner, der sich einmal um die eigene Achse dreht und vom Strafraumrand aus direkt abzieht. Der Ball geht am Bein eines FCA-Verteidigers vorbei Gikiewicz hat wieder einmal keinerlei Abwehrchance.
D. Kyereh
R. Sallai
SC Freiburg
76' Und Daniel-Kofi Kyereh ist für Roland Sallai in die Begegnung gekommen.
N. Petersen
M. Gregoritsch
SC Freiburg
76' Jetzt wechselt auch Freiburg mal. Edeljoker Petersen kommt für Gregoritsch.
R. Pepi
E. Rexhbeçaj
FC Augsburg
75' Bei Augsburg wird Elvis Rexhbecaj ausgewechselt. Ricardo Pepi ist nun mit dabei.
75' Gikiewicz verhindert das 0:4. Sallai taucht plötzlich frei vor dem Keeper auf und will die Kugel an ihm vorbeispitzeln. Der Keeper macht sich groß und wehrt mit einer Hand ab. Sallai tritt ihm dann noch unabsichtlich auf den Fuß, aber der Pole beißt auf die Zähne und braucht keine Behandlungspause.
72' Die Luft ist hier erst einmal raus. Augsburg weiß nicht, was sie mit dem Ball anfangen sollen. Erste Pfiffe sind zu vernehmen. Keine schöne Sache beim ersten Spiel der Saison.
69' Maier schießt Gregoritsch bei einem Freistoß in der Mauer ab. Der Österreicher bekommt den Ball voll ins Gesicht und lässt sich einmal kurz behandeln.
67' Die Gäste haben einen Gang runtergeschaltet und überlässt dem FCA etwas mehr Raum für Angriffe.
65' Obwohl die Partie eigentlich entschieden sein sollte, will Augsburg sich hier definitiv nicht abschießen lassen. Der Schock scheint nun mittlerweile überwunden zu sein. Dennoch agieren die Hausherren weiterhin noch viel zu harmlos.
63' Auf der Gegenseite spielt Pedersen Iago frei, doch Sildillia reagiert schnell und blockt den Schuss zu einer Ecke mit seinem Fuß ab.
M. Ginter
Tor
SC Freiburg
61' TOOOR! FC Augsburg - SC FREIBURG 0:3. Jetzt zählt das dritte Tor! Der nächste Neuzugang macht es. Grifo mit einer Freistoßflanke auf Gregoritsch, der per Kopf zurück zu Ginter legt. Der Innenverteidiger nimmt den Ball mit einem Halbvolley. Die Flugbahn des Balls ist so krumm, dass er irgendwie ins rechte Eck fliegt. Gikiewicz kann sich so weit strecken, wie er will, aber an diesen Schuss kommt er nicht heran.
M. Gregoritsch
Assist
SC Freiburg
61' Vorlage Michael Gregoritsch
F. Niederlechner
E. Demirović
FC Augsburg
59' Und Niederlechner ersetzt Demirovic im Sturmzentrum.
F. Jensen
A. Hahn
FC Augsburg
59' Fredrik Jensen kommt für Andre Hahn in die Partie.
M. Pedersen
D. Caligiuri
FC Augsburg
59' Maaßen reagiert mit einem Dreifachwechsel. Mats Pedersen ersetzt Daniel Caligiuri
59' Das nächste Tor hinterher. Jetzt wird es übel. Ecke Freiburg von rechts. Am ersten Pfosten produziert Augsburg eine Bogenlampe, keiner fühlt sich für Sallai verantwortlich, der zum Ball läuft und volley mit links abzieht. Sein Ball rollt an allen Spielern irgendwie vorbei ins linke Eck. Gikiewicz hat keinerlei Abwehrmöglichkeit. Doch Schiedsrichter Dankert wird zum Bildschirm gerufen und sieht sich die Szene noch einmal an. Und gibt das Tor dann doch nicht. Warum? Sildillia berührt den Ball hauchzart mit dem Fuß, stand dabei leicht im Abseits. Korrekte Entscheidung, diesen Treffer nicht zu geben.
53' Wie reagiert Enrico Maaßen auf diesen Schock? Klar ist, dass sich Augsburg etwas einfallen lassen muss. Die Einwechselspieler laufen sich warm. Gut möglich, dass Jensen und Niederlechner gleich kommen.
51' Fast das 0:3. Doan mit einem tollen Steckpass auf Gregoritsch. Caligiuri und Gikiewicz sind sich uneinig, wer den Ball klären soll. So rollt der Ball wieder zum Österreicher, der in der Mitte Sallai freispielen will. In letzter Sekunde klärt Gouweleeuw vor dem einschussbereiten Freiburger.
V. Grifo
Tor
SC Freiburg
48' TOOOOOR! FC Augsburg - SC FREIBURG 0:2. Was ist denn hier los? Freistoß für Freiburg auf der rechten Seite, rund 30 Meter vom Tor entfernt. Alle rechnen mit einer Flanke, doch Grifo sieht das mal völlig anders und schießt bewusst aufs lange Eck. Der Ball segelt über Gikiewicz hinweg ins Tor. Kaltstart für den FCA nach der Pause.
M. Gregoritsch
Tor
SC Freiburg
46' TOOOOR! FC Augsburg - SC FREIBURG 0:1. Es sind nur wenige Sekunden gespielt und schon gibt es den ersten Treffer. Ausgerechnet Gregoritsch macht es und verzichtet auf den Jubel gegenüber seinem Ex-Verein. Sildillia ist schneller am Ball als Iago, setzt sich auch gegen Uduokai durch und flankt in die Mitte. Gregoritsch wird sträflich freigelassen und kann souverän einköpfen. So einfach geht es.
K. Sildillia
Assist
SC Freiburg
46' Vorlage Kiliann Eric Sildillia
46' Ohne Wechsel geht es weiter. Der zweite Durchgang läuft.
Die Partie hat sich nach der Verletzungsunterbrechung von Schiedsrichter Dankert deutlich verbessert. Freiburg macht nun mehr fürs Spiel, ist aufgrund der spielerischen Qualität auch schnell im gegnerischen Strafraum, macht aus seinen Chancen aber zu wenig. Die beste hatte Günter, der mit seinem Schuss aber nur den Pfosten traf. Auf der anderen Seite verteidigt Augsburg sehr passabel, hat aber zu wenig Offensivdrang um der Freiburger Abwehr wirklich gefährlich werden zu können. Stürmer Demirovic wird kaum mit Bällen gefüttert, über die Außen geht auch noch zu wenig. Alles in allem hat das Spiel also noch etwas Luft nach oben.
45' + 4' Und dann ist Halbzeit. In der WWK-Arena steht es zur Pause 0:0.
45' + 3' Freiburg kontert. Doan bekommt den Ball auf rechts, sein Schuss wird von Uduokai abgeblockt. Das Spielgerät rollt auf den mitgeeilten Eggestein zu, der es sich nimmt und sofort von rechts auf das lange Eck zielt. Gikiewicz wäre geschlagen gewesen, doch der Ball geht links am Pfosten vorbei.
45' + 2' Maier probiert es mal vom Strafraumrand mit einem Schuss auf den Kasten. Deutlich zu unplatziert. Flekken kann den Linksschuss sicher fangen. Szenenapplaus gibt es dafür trotzdem.
45' + 1' Drei Minuten gibt es an Nachspielzeit.
44' Maier fordert einen Handelfmeter, weil Doan die Kugel mit dem rechten Oberarm berührt. Das ist aber zu wenig für einen Elfmeter, Dankert winkt ab. Das Spiel wird auch nicht von Dr. Robert Kampka, dem Video-Assistenten unterbrochen.
42' Die letzten Minuten des ersten Durchgangs laufen. Es wird aufgrund der Dankert-Behandlung ein paar Minuten Nachspielzeit geben.
40' Der Gastgeber wird wieder etwas besser. Die letzten 15 Minuten gingen an den SCF, jetzt scheint sich Augsburg etwas mehr befreien zu können und gleichzeitig auch mehr zuzutrauen.
38' Augsburg spielt mal schnell über links. Rexhbecaj schickt Demirovic mit einem hohen Ball. Der Stürmer nimmt das Leder aus der Drehung direkt. Flekken muss aber nicht eingreifen, der Schuss geht links am Kasten vorbei.
37' Wieder Günter, wieder ein Schuss mit links. Diesmal aber fliegt der Ball weit am Tor vorbei.
36' Uduokai foult Grifo und beschwert sich kurz darauf lautstark bei Dankert. Der Schiedsrichter zeigt ihm deutlich an, dass er das heute nicht gestattet. Beim nächsten Fall wird es Gelb geben.
32' Pfostenkracher von Günter nach einer Ecke. Der Kapitän bekommt am rechten Strafraumrand zu viel Platz und darf mit seinem starken linken Fuß abziehen. Gikiewicz hat das kurze Eck nicht gedeckt, der Ball klatscht aber nur an das Aluminium. Danach kann der Gastgeber die Gefahr bereinigen.
30' Grifo kommt nach einem Einwurf und einer Kopfballverlängerung ebenfalls mit dem Kopf zum Abschluss. Der Ball senkt sich gefährlich. Gikiewicz geht auf Nummer sicher und klärt zu einer Ecke, die daraufhin nichts einbringt.
26' Dankert kann weitermachen. Unter dem Applaus der Fans hat der Schiedsrichter die Partie wieder freigegeben.
25' Beide Teams beraten sich in der unfreiwilligen Pause, während Dankert behandelt wird. Wie die Verteilung der Aufgaben dann aussieht, sollte er tatsächlich verletzt ausfallen, werden wir dann noch erfahren.
23' Schiedsrichter Dankert und Christian Günter sind aneinander geprallt. Kurze Zeit später unterbricht der Unparteiische die Partie, er hat sich an der Wade verletzt.
21' Christian Streich kann mit den ersten 20 Minuten noch nicht wirklich zufrieden sein. Das Pressing fruchtet nicht so, wie es sollte. Augsburg kann sich ziemlich leicht befreien und hat bisweilen etwas mehr vom Spiel, obwohl Gregoritsch ja soeben die große Möglichkeit auf die Führung ausgelassen hatte.
17' Gregoritsch lässt gegen den Ex-Klub das dicke Ding liegen. Fehler im Aufbauspiel beim FCA, Grifo kann sich gegen zwei Gegner mit einem Dribbling durchsetzen und auf den Stürmer durchstecken. Der dreht sich um die eigene Achse und zieht mit rechts direkt ab. Der Ball rauscht knapp über den Kasten. Normalerweise ist so ein Ding bei ihm drin. Glück für den FCA.
15' Das Zentrum macht Freiburg bislang vollständig zu. Augsburg probiert es daher über die Außen, über Caligiuri und Iago. Selbst machen die Gäste wenig für das Spiel und lauern auf Fehler des FCA für schnelle Konter.
11' Caligiuri lässt Günter auf der rechten Seite mit einem Haken stehen und zieht von der Grundlinie in Richtung Strafraumecke. Mit links zieht er aus vollem Lauf ab. Der Ball geht knapp links am Tor vorbei, Flekken hätte den möglicherweise nicht parieren können. Gute Aktion des Ex-Schalkers.
10' Freiburg presst schon sehr früh und attackiert die Abwehr-Dreierkette schon am Strafraum. Noch schaffen es die Hausherren, sichere und genaue Pässe zu spielen um dem Druck entgehen zu können.
7' Rexhbecaj wird von Eggestein mit dem Ellbogen im Gesicht getroffen. Der Neuzugang kann aber nach einem kurzen Ruhemoment weitermachen.
5' Und kurze Zeit später dann auch der erste Abschluss. Günter kriegt die Kugel nicht sicher aus dem Strafraum heraus geklärt. Caligiuri bekommt so die Schussmöglichkeit, jagt den Ball aber deutlich rechts am Tor vorbei auf die Zuschauerränge.
4' Erste Kombination über Iago und Demirovic über die linke Außenbahn. Die Flanke Iagos klärt Lienhart zur Seite.
3' Die ersten Minuten verlaufen harmlos ab. Keine nennenswerten Aktionen auf beiden Seiten.
1' Der Anpfiff ist erfolgt. Augsburg hat den Ball ins Spiel gebracht.
Die Mannschaften sind auf dem Platz, es kann ziemlich pünktlich losgehen.
Die WWK-Arena hat sich halbwegs gut gefüllt. Ausverkauft ist das Stadion allerdings nicht. Dennoch freuen wir uns auf eine stimmungsvolle Begegnung, die Bastian Dankert als Schiedsrichter leiten wird. In wenigen Augenblicken werden die Teams den Rasen betreten.
Zwei Spieler werden in dieser Partie besonders im Fokus stehen, nachdem Augsburg und Freiburg in der Vorsaison wichtige Stürmer ausgetauscht haben. Der neue Augsburger Ermedin Demirović wechselte nach zwei Spielzeiten im Breisgau in die Fuggerstadt, während der ehemalige Augsburger Michael Gregoritsch nach seiner erfolgreichsten Saison (neun Bundesligatore) seit vier Jahren sein Bundesligadebüt für Freiburg geben wird.
Hoch hinaus soll es wiederum dafür bei den Gästen in dieser Saison gehen. Nach Platz fünf und der Qualifikation zur Europa League ist die gesamte Stadt im Europa-Fieber. Wo wird die Reise hingehen? Auf welche große Namen könnte man treffen? Da darf vor lauter Euphorie nicht der Bundesliga-Alltag in den Hintergrund geraten. Zumal beispielsweise heute schon ein Sieg Pflicht sein sollte. Das Head-to-Head spricht auch eine deutliche Sprache: In den vergangenen sieben Duelle ging Freiburg viermal als Sieger vom Platz, dreimal ging es Unentschieden aus. Augsburg wartet damit seit knapp vier Jahren auf einen Sieg gegen Freiburg.
Während sich der Klub aus dem Breisgau in der ersten Runde des DFB-Pokals nicht wirklich mit Ruhm bekleckerte und nur mit Ach und Krach die zweite Runde nach Verlängerung mit einem 2:1-Erfolg erreichte, hatte Augsburgs Trainer Maaßen schon viele positive Ansätze gesehen, die dem Verein mit Sicherheit gut tun dürfen. Schließlich wird Augsburg als einer der Abstiegskandidaten in dieser Saison eingestuft. Was in den Jahren zuvor auch der Fall war. Am Ende konnten die Fuggerstädter aber immer wieder den Klassenerhalt klarmachen und andere auf die Plätze verweisen.
Christian Streich lässt Jeong draußen, der im Pokal noch startete. Für ihn fängt Sallai an. Ansonsten gibt es in der Startelf noch eine Veränderung: Der verletzte Kübler wird - wie vergangene Woche in Kaiserslautern - von Sildillia ersetzt.
Und so geht der SC Freiburg in das Auftaktmatch: Flekken - Sildillia, Ginter, Lienhart, Günter - Eggestein, Doan, Höfler - Sallai, Gregoritsch, Grifo.
Maaßen setzt - wie im Pokal bei Blau-Weiß Lohne - auf drei Innenverteidiger und eine breite Viererkette davor. Demirovic startet in vorderster Front. Neuzugang Rexhbecaj steht ebenfalls von Beginn auf dem Platz. Gegenüber dem Pokalerfolg hat Maaßen keinerlei Änderungen vorgenommen - bedeutet: Niederlechner und auch Jensen sitzen erst einmal auf der Bank.
Mit dem neuen Trainer Enrico Maaßen geht es für den FCA mit folgender Startelf in die Partie: Gikiewicz - Bauer, Gouweleeuw, Uduokhai - Caligiuri, Maier, Gruezo, Rexhbecaj, Iago - Hahn, Demirovic.
Endlich wieder Bundesliga. Darauf haben die Fußballfans gewartet. Auch beim FC Augsburg und dem SC Freiburg ist die Vorfreude groß. Bei beiden Teams klaffen die Ansprüche seit Jahren aber doch recht deutlich auseinander. Während es für die Hausherren um den Klassenerhalt geht, strebt der SCF nach einer erneuten Europapokal-Platzierung in dieser Spielzeit.
Herzlich willkommen in der Bundesliga zur Begegnung des 1. Spieltages zwischen dem FC Augsburg und dem SC Freiburg.