News Spiele
Mit Video

Bericht: Tammy Abraham strebt Rückkehr zum FC Chelsea an

12:58 MEZ 05.02.22
tammy-abraham-as-rom-22122021
Tammy Abraham wechselte vor dieser Saison von Chelsea zur Roma. Eine baldige Rückkehr ist möglich, wäre für die Blues aber sehr teuer.

Der englische Nationalspieler Tammy Abraham will einem Bericht der italienischen Sporttageszeitung Corriere dello Sport zufolge mittelfristig von der AS Rom zu seinem Heimatverein FC Chelsea zurückkehren.

Demnach hat der 24-Jährige die Absicht "gerne eines Tages nach Hause zu gehen." Dieses "eines Tages" könnte im Sommer 2023 sein, da Chelsea sich beim beim Verkauf von Abraham eine Rückkaufklausel zu eben jenem Zeitpunkt in den Vertrag einbauen ließ. Das bestätigte Roma-Sportchef Tiago Pinto, der aber keine Angst hat Abraham noch früher zu verlieren.

Bei einer Rückholaktion an die Stamford Bridge müssten die Blues tief in die Tasche greifen: Die fixe Ablöse soll in dem Fall bei umgerechnet 80 Millionen Euro liegen.

Abraham hat sich in seiner ersten Saison in der Serie A bei der AS Rom zu einem Leistungsträger entwickelt. In 30 Pflichtspielen erzielte er bisher 17 Tore für das Team von Trainer Jose Mourinho.

FC Chelsea: Abraham unter Tuchel nur Ergänzungsspieler

Der in London geborene Abraham durchlief beim FC Chelsea sämtliche Jugendabteilungen und etablierte sich in der Saison 2019/20 unter Trainer Frank Lampard als Stammspieler.

Bei Lampard-Nachfolger Thomas Tuchel fiel Abraham aber in Ungnade. In der vergangenen Saison kam er beim Champions-League-Sieger in allen Wettbewerben zwar noch auf 32 Einsätze, davon allerdings nur neun über die volle Distanz.