News Spiele
Mit Video

Skispringen heute: Der Weltcup in Klingenthal live im TV und LIVE-STREAM

10:29 MEZ 12.12.21
Markus Eisenbichler Skispringen Oberstdorf 2021
Am Samstag und Sonntag findet der Skisprung-Weltcup in dieser Saison erstmals zuhause statt. Hier erfahrt Ihr, wo das Ereignis live zu sehen ist.

Skispringen heute in Sachsen! Am heutigen Samstag, den 11. Dezember und auch am morgigen Sonntag, den 12. Dezember, geht der Skisprung-Weltcup sowohl für die Damen als auch für die Herren in Klingenthal in die nächste Runde - leider auch in diesem Jahr coronabedingt ohne Zuschauer vor Ort.

Wintersportfans aufgepasst: Jetzt anmelden und Skispringen in Klingenthal live auf DAZN sehen

GOAL wirft für Euch einen Blick auf die Übertragung des Wintersport-Großereignisses und verrät Euch, wo Ihr das Einzelspringen am Samstag und Sonntag live im TV und STREAM verfolgen könnt.

Skispringen heute: Der Weltcup in Klingenthal im Überblick

Termin

Uhrzeit

Austragungsort

Wettbewerb

11.12.21

16.00 Uhr (Herren)

10.30 Uhr (Damen)

Klingenthal

(Deutschland)

Einzel

12.12.21

16.00 Uhr (Herren)

Klingenthal

(Deutschland)

Einzel

Skispringen heute: Hier seht Ihr das Einzelspringen live im TV

148 Athletinnen und Athleten aus insgesamt 22 Ländern haben sich für die Wettkämpfe an diesem Wochenende gemeldet. Klingenthal rüstet sich heute für den ersten Heimweltcup der Saison und da aufgrund der Corona-Bestimmungen keine Zuschauer:innen vor Ort sein dürfen, stellt sich eine zentrale Frage: Wird das Wintersportereignis heute live im TV zu sehen sein?

Ja, das wird es! Sowohl die ARD als auch Eurosport übertragen das Einzelspringen heute live.

Ab 11.45 Uhr seht Ihr im Ersten die beiden Durchgänge der Frauen live und kommentiert von Phillip Sohmer. Ab 15.50 Uhr könnt Ihr dann nochmal einschalten, denn die ARD zeigt auch beide Durchgänge der Herren. Tom Bartels ist hier für Euch am Mikrofon.

Am nächsten Tag zeigt die ARD dann nochmal ab 15.50 Uhr den Wettkampf der Herren live im Free-TV!

Wie bereits erwähnt überträgt auch Eurosport das Ereignis live. Ab 16.00 Uhr könnt Ihr hier an beiden Tagen live dabei sein. Hier seht Ihr also nur den Wettkampf der Herren.

Skispringen heute live im Internet: Hier seht Ihr das Einzelspringen im LIVE-STREAM

Ihr seid heute nicht zuhause und könnt das Springen nicht im TV verfolgen? Auch kein Problem, denn DAZN zeigt Euch das Einzelspringen der Männer an beiden Tagen live und in voller Länge. Die Übertragung im STREAM beginnt ab 16.00 Uhr. Den LIVE-STREAM könnt Ihr auf zahlreichen internetfähigen Geräten abrufen und seid somit maximal flexibel.

Skispringen heute live auf DAZN: Das kostet die Mitgliedschaft

Um heute live auf DAZN dabei zu sein, benötigt Ihr neben einer stabilen Internetverbindung die kostenpflichtige Mitgliedschaft beim Ismaninger Sportsender.

Ihr könnt zwischen diesen beiden Bezahloptionen wählen:

  • Jahresmitgliedschaft: einmalig 149,99€ (ca. 12,50€ pro Monat)
  • Monatsmitgliedschaft: 14,99€ pro Monat + monatlich kündbar

Auf DAZN gibt's natürlich nicht nur Wintersport. Auch Fußball-, Basketball-, Box- oder MMA- Fans finden hier eine Heimat. Die gesamte Programmvielfalt könnt Ihr an dieser Stelle nachlesen.

Skispringen heute kostenlos im LIVE-STREAM

Neben DAZN könnt Ihr heute kostenlos und ohne Anmeldung den ARD-LIVE-STREAM, der analog zur TV-Übertragung läuft, zum Einzelspringen am Samstag und Sonntag abrufen.

Zum LIVE-STREAM

Skispringen heute live: Die Übertragung im TV und LIVE-STREAM

Skispringen läuft...

... im TV

ARD,

Eurosport,

DAZN (Smart-TV)

... im LIVE-STREAM

DAZN

ARD-LIVE-STREAM

Skispringen heute live: So lief der Wettkampf am Samstag

Karl Geiger und Markus Eisenbichler haben beim ersten Heimweltcup der Saison das Podest knapp verpasst. Das deutsche Skisprung-Duo landete im sächsischen Klingenthal punktgleich auf dem vierten Rang, damit festigte Geiger seine Führung im Gesamtweltcup. Seinen ersten Saisonsieg holte der dreimalige Weltmeister Stefan Kraft aus Österreich.

"Gemeinsam Vierter ist schon ziemlich cool, auf dem Podest wäre es natürlich noch cooler gewesen", sagte Geiger in der ARD. Im Gesamtweltcup liegt der Oberstdorfer nun mit 405 Punkten vor Kraft (306) und Eisenbichler (287).

Olympiasieger Andreas Wellinger (Ruhpolding) verbuchte zudem als Sechster sein bestes Ergebnis seit November 2018. "Dass ich da vorne wieder mitspringen kann, macht mich extrem glücklich und gibt mir ein saugutes Gefühl", sagt Wellinger.

In der Vogtland Arena, wo noch nie ein DSV-Adler einen Einzelweltcup gewonnen hat, rundeten Pius Paschke (Kiefersfelden) als Elfter und Constantin Schmid (Oberaudorf) auf Rang 13 das starke deutsche Ergebnis ab. Stephan Leyhe (Willingen) folgte auf Rang 21. "Die Mannschaft ist heute extrem gut gesprungen. Man kann nicht immer auf dem Podest sein", sagte Bundestrainer Stefan Horngacher.

Nicht zu schlagen war Kraft. Der Routinier setzte sich mit Flügen auf 138,0 und 130,0 m vor Halvor Egner Granerud (Norwegen) und dem dreimaligen Olympiasieger Kamil Stoch aus Polen durch.

Kraft sorgte mit seinem Sieg auch für einen ungewöhnlichen Saisonstart: Sechs verschiedene Sieger in den ersten sechs Springen hatte es in der Geschichte des Weltcups nur 1983/84 gegeben. Die ersten fünf Wettkämpfe hatten Geiger, Granerud, Ryoyu Kobayashi, Anze Lanisek und Jan Hörl gewonnen.

Quelle: SID