News Spiele
Primera Division

Real Madrid: Rayo Vallecano gibt Fran García im Winter nicht ab

17:33 MEZ 14.01.23
Fran Garcia
Auf den defensiven Außbenbahnen ist Real nicht unbedingt üppig besetzt. Ex-Eigengewächs Fran García darf aber erstmal keine Abhilfe schaffen.

WAS IST PASSIERT? Rayo Vallecanos Präsident Raúl Martín Presa hat einer vorzeitigen Rückkehr von Linksverteidiger Fran García zu Real Madrid eine deutliche Absage erteilt. Er sei in der laufenden Transferperiode nicht gesprächsbereit, so der Klubchef.

WAS WURDE GESAGT? Presa sagt gemäß Marca zur Perspektive Garcías vor der LaLiga-Partie gegen Real Valladolid (1:0): "Er ist ein Spieler von Rayo und wir sind zufrieden mit ihm. Wir erwarten, dass er gegen Valladolid und im weiteren Verlauf der Saison gut spielt. Bis zum Ende der Saison ist er unser Spieler. Wir werden unter keinen Umständen in irgendwelche Verhandlungen für ihn oder einen anderen Spieler, den wir für wichtig halten, einsteigen."

WAS IST DER HINTERGRUND? Laut Marca gibt es unter Reals Verantwortlichen konkrete Gedankenspiele, einen weiteren Linksverteidiger zu verpflichten. Diese Position ist die einzige im Kader Carlo Ancelottis, die nicht doppelt besetzt ist. Hinter Ferland Mendy sind die Innenverteidiger David Alaba und Nacho Fernández die ersten Vertreter.

Befeuert wurde dies durch die aktuelle Verletztensituation Reals: Lucas Vázquez fällt mit einer Knöchelblessur lange aus, Álvaro Odriozola und Alaba sind angeschlagen. Dani Carvajal und Mendy haben jeweils gerade Zwangspausen hinter sich.

Fran García steht bei Rayo Vallecano noch bis 2025 unter Vertrag. Seine Ausstiegsklausel beträgt zehn Millionen Euro, Real hat aber gemäß Marca die Möglichkeit, das einstige Eigengewächs für nur fünf Millionen zurück ins Bernabéu zu holen – allerdings erst im Sommer.

DIE TRANSFERGESCHICHTE: García spielte sieben Jahre lang in der Jugend des Champions-League-Siegers, schaffte dort den Durchbruch bei den Profis allerdings nicht. 2021 wechselte der ehemalige Junioren-Nationalspieler für zwei Millionen Euro Ablöse zu Rayo Vallecano, wo er zum Stammspieler avancierte.

DIE BILDER ZUR NEWS:

EIN BLICK AUF DIE ZAHLEN: Für Rayo absolvierte García bisher insgesamt 100 Pflichtspiele, in denen ihm drei Tore und acht Vorlagen gelangen. In der laufenden Saison stand er in allen 16 LaLiga-Partien auf dem Platz; in 14 davon über die kompletten 90 Minuten.