News Spiele
Mit Video

Paris Saint-Germain: Kylian Mbappé und Robert Lewandowski hatten offenbar Geheimtreffen wegen PSG-Wechsel

20:37 MEZ 03.12.22
20221202 Mbappe Lewandowski
Erst im Sommer wechselte Robert Lewandowski zum FC Barcelona, doch bei einem Geheimtreffen soll ihm auch PSG empfohlen worden sein.

WAS IST PASSIERT? Kylian Mbappé hat in einem Geheimtreffen mit Robert Lewandowski offenbar versucht, den Polen von einem Wechsel zu Paris Saint-Germain zu überzeugen.

WAS IST DER HINTERGRUND? Am Rande der Filmfestspiele in Cannes Ende Mai soll Mbappé Lewy verraten haben, dass er seinen Vertrag in Paris verlängern werde und dort gerne zusammen mit dem Polen spielen würde. Das berichtet Le Parisien. Mbappé hat bereits mehrfach kritisiert, dass er bei PSG als Mittelstürmer aufläuft, obwohl er sich als Flügel wohler fühlt.

WIE GEHT ES WEITER? Da Robert Lewandowski erst im Sommer einen Drei-Jahres-Vertrag beim FC Barcelona unterschrieb, ist ein Wechsel zu PSG aktuell eher unrealistisch. Sowohl der Pole als auch der Franzose verweilen derzeit mit ihren Nationalmannschaften bei der Weltmeisterschaft in Katar. Im WM-Achtelfinale treffen die beiden am Sonntag (16 Uhr) aufeinander.

DIE BILDER ZUR NEWS:

EIN BLICK AUF DIE ZAHLEN: Auch nach seinem Wechsel zum FC Barcelona trifft Robert Lewandowski, wie er will: 13 Tore stehen in 14 Spielen in LaLiga zu Buche und auch in der Champions League traf der 34-Jährige fünfmal in fünf Partien. Weitere Tore in der Königsklasse werden in dieser Saison jedoch nicht dazukommen, nachdem der FC Barcelona nach dem Aus in der Gruppenphase nur noch in der Europa League antritt.