"Oh fuck!" Neymar verzockt eine Million Euro und bricht in Tränen aus

PSG-Star Neymar hat am Donnerstag beim Online-Poker offenbar eine Million Euro verloren, wobei der Brasilianer in einem Live-Stream weinte.

WAS IST PASSIERT? Superstar Neymar von Paris Saint-Germain hat beim Online-Poker offenbar eine Million Euro verzockt, wobei der derzeit verletzte Brasilianer in einem Live-Stream auf Twitch vermeintlich zu weinen begann.

WAS IST DER HINTERGRUND? Ob die Tränen und der "Oh, fuck!"-Kommentar, untermalt von einem Titanic-Song, nach seinem großen finanziellen Verlust aber wirklich ehrlich waren, darf bezweifelt werden. Denn direkt darauf lächelte er auch, als seine Mitspieler sich über ihn lustig machten, indem sie ihn darauf hinwiesen, dass er "in 60 Minuten von einer Million auf Null" gekommen sei. Neymar scherzte, dass er "das auf YouTube stellen" werde.

Dabei ist noch nicht mal ganz klar, ob es überhaupt Neymars eigenes Geld war, welches er da verzockte. Denn der Stream wurde auf seinem Twitch-Kanal im Rahmen einer kommerziellen Partnerschaft mit 'Blaze' übertragen, einem Online-Casino, das in Frankreich nicht zugelassen ist (Online-Casinos sind in Frankreich verboten).

DIE BILDER ZUR NEWS:

Neymar PSG stands 2023 Neymar poker

Schließen