News Spiele
Transfers

Mino Raiola ist verstorben: Klubs und Spieler trauern um den Starberater

08:59 MESZ 01.05.22
Mino Raiola
Der Tod des einflussreichen Spielerberaters ruft in der Fußballwelt ein großes Echo hervor. Vor allem aus Italien gibt es Beileidsbekundungen.

Die Fußballwelt trauert um eine ihrer schillerndsten Persönlichkeiten. Mino Raiola, mächtiger Berater von zahlreichen namhaften Spielern, verstarb am Samstag nach schwerer Krankheit.

Seine Familie verkündete den Tod des 54-Jährigen auf dessen offiziellem Twitter-Account. Anteilnahme von Spielern, Klienten und Vereinen ließ nicht lange auf sich warten.

Der langjährige Milan-Boss Adriano Galliano würdigte Raiola als "guten Freund, tollen Berater und Innovator". Raiola sei zudem in Verhandlungen "immer fair" gewesen. Ähnlich äußerte sich Napoli-Präsident Aurelio de Laurentiis bei Twitter: "Raiolas Tod betrübt mich und alle anderen bei Napoli."

Erling Haaland reagiert bei Instagram auf Mino Raiolas Tod

BVB-Stürmer Erling Haaland, einer von Raiolas prominentesten Klienten, postete auf Instagram ein Foto von ihm und Raiola. "Der Beste", schrieb der Norweger dazu und fügte noch ein rotes Herz hinzu.

Auch Raiolas Schützlinge Marco Verratti (PSG) und Justin Kluivert (OGC Nizza) posteten Bilder des Italieners samt Abschiedsbotschaft in ihren Instagram-Storys.

GOAL hat weitere Reaktionen auf den Tod Mino Raiolas zusammengestellt: