News Spiele
Ligue 1

Harte Kritik an Lionel Messis Debüt-Saison bei PSG: "Komplett verschwendet"

15:05 MEZ 04.01.23
Lionel Messi PSG 2022-23
In der aktuellen Saison glänzt Lionel Messi bei PSG, doch an seiner Debüt-Spielzeit in Frankreich lässt ein Experte kein gutes Haar.

WAS IST PASSIERT? Der ehemalige PSG-Spieler Jérôme Rothen hat Lionel Messi für dessen erste Saison bei Paris Saint-Germain scharf kritisiert. Der Argentinier habe schwach gespielt und viel zu lange gebraucht, um sich im neuen Klub und der neuen Liga zurechtzufinden.

WAS WURDE GESAGT? "Er ist bei PSG jetzt anderthalb Jahre - und das erste Jahr hat er komplett verschwendet", sagte Rothen RMC Sport.

"Ich habe nichts dagegen, dass es eine Anpassungszeit braucht, aber Leo Messi ist der beste Spieler der Welt", ergänzte Rothen. "Für solche Spieler sollte die Eingewöhnung kürzer sein. Seine Einstellung war für mich ein Jahr lang wie die von Neymar. Und genau deshalb wurde er so hart kritisiert", führte Rothen aus, der zugab: "Wir waren extrem enttäuscht von ihm."

DIE BILDER ZUR NEWS:

DIE TRANSFERGESCHICHTE: Messi kam bereits als Jugendlicher aus Argentinien zum FC Barcelona. Im Sommer 2021 konnte er sich überraschenderweise mit den Katalanen nicht auf einen neuen Vertrag einigen, sodass er ablösefrei wechseln durfte. Er entschied sich für einen Transfer zu PSG.

EIN BLICK AUF DIE ZAHLEN: Messi kam in seiner ersten PSG-Saison auf sechs Liga-Tore in 26 Partien. In der aktuellen Spielzeit hat er bereits in der Hälfte der Duelle schon insgesamt siebenmal getroffen.

Mit PSG wurde er zwar in seiner ersten Saison souverän Meister, doch in der Champions League war schon im Achtelfinale gegen Real Madrid Schluss.