Transfergerücht: Juventus will Medhi Benatia aus Katar zurückholen

Erst vor knapp einem halben Jahr verließ Medhi Benatia Juventus in Richtung Katar. Nun könnte der Innenverteidiger offenbar zurückkehren.

Juventus Turin plant angeblich, Innenverteidiger Medhi Benatia nach nur einem halben Jahr vom katarischen Erstligisten Al Duhail SC zurück nach Italien zu holen. Das berichtet die Turiner Tageszeitung La Stampa.

Erlebe die Serie A live und auf Abruf auf DAZN. Jetzt Gratismonat sichern!

Demnach möchte Juve unbedingt noch einen Innenverteidiger mit Benatias Qualitäten im Kader haben, nachdem mit Andrea Barzagli ein routinierter Mann fürs Abwehrzentrum seine Karriere nach Ablauf der Saison beendet hat.

Benatia hatte Juventus nach Differenzen mit Allegri verlassen

Benatia selbst, der Juve nach Differenzen mit dem scheidenden Coach Massimiliano Allegri verlassen hatte, soll indes bereits signalisiert haben, für eine Rückkehr zu den Bianconeri bereit zu sein.

Der 32-jährige Marokkaner war 2016 (zunächst ein Jahr leihweise) vom FC Bayern zu Juve gewechselt. Für Al-Duhail SC, der rund acht Millionen Euro für Benatia nach Turin überwies, hat der Nationalspieler im vergangenen Halbjahr 13 Pflichtspiele (zwei Tore) absolviert.

Schließen