News Spiele
Mit Video

Ex-Bayern-Star James Rodriguez möchte Katar schon wieder verlassen

18:37 MEZ 22.02.22
James Rodriguez, Al Rayyan
Mittelfeldstar James Rodriguez sieht seine langfristige Zukunft eher nicht in Katar. Die USA sagen ihm dagegen schon mehr zu.

Nach nicht einmal einem halben Jahr in Katar spricht Ex-Bayern-Star James Rodriguez bereits offen vom Abschied. Der Kolumbianer, der vor fünf Monaten vom FC Everton zu Al-Rayyan gewechselt war, erklärte in einem Twitch-Stream: "Wie lange in Katar? Ich weiß es nicht. Man kann nie sagen, was passieren wird. Aber ich würde gerne woanders hingehen."

Auch über mögliche Ziele machte James sich bereits laut Gedanken: "Ich würde gerne nach Europa zurückkehren, warum nicht. Ich habe die Voraussetzungen, ich komme in einen Rhythmus und werde abwarten, was passiert. Eine andere gute Option ist es, in die USA zu gehen. Das gefällt mir sehr, aber dafür ist noch Zeit."

James Rodriguez' Vertrag in Katar läuft bis 2024

Beim Tabellenneunten der Qatar Stars League steht James noch bis 2024 unter Vertrag. Al-Rayyan hatte vor wenigen Monaten noch acht Millionen Euro Ablöse für den 30-Jährigen an Everton überwiesen. Seitdem absolvierte James neun Spiele, in denen ihm drei Tore und vier Assists gelangen.

In Europa spielte der Torschützenkönig der WM 2014 vor seiner Zeit bei Everton für Porto, Monaco, Real Madrid und den FC Bayern, an den er zwischen 2017 und 2019 ausgeliehen war.