News Spiele
GOAL50

GOAL50 2022: Messi, Putellas und Maradona gewinnen globales Fan-Voting

13:09 MEZ 20.12.22
GOAL50 2022 Winners GFX 16x9
Bei Frauen und Männern war es eine eindeutige Sache, während es bei den WM-Wundern bis zum Schluss spannend blieb.

Lionel Messi und Alexia Putellas sind die Gewinner der diesjährigen GOAL50-Awards, während Diego Maradona bei GOALs Spezial-Voting in der Kategorie WM-Wunder ganz vorne landete.

2022 war das zweite Jahr, in dem die Gewinner der GOAL50 mit Fan-Votings durch Head-to-Head-Duelle entschieden wurden. Die GOAL-Leser konnten damit ihre Lieblingsspielerinnen und -spieler unterstützen.

Millionen von Stimmen sind in den drei Kategorien insgesamt eingegangen und Messi sowie Putellas führten das Ranking vom Start weg an. Bei den WM-Wundern war es dagegen ein Kopf-an-Kopf-Rennen zwischen Maradona und Pelé.

HIER GEHT'S ZUM KOMPLETTEN RANKING DER MÄNNER

Messi hat Argentinien in Katar zum WM-Titel geführt und damit seine Karriere endgültig gekrönt. Und während es im Finale gegen Frankreich um Kylian Mbappé dramatisch knapp zuging, lag Messi bei GOAL50 weit vor seinem Teamkollegen von PSG.

Messi hat nun Cristiano Ronaldo abgehängt und ist der erste Spieler, der die GOAL50 sechsmal gewinnen konnte. Der Argentinier war in jedem Head-to-Head-Duell dominant, inklusive jenem mit seinem alten Rivalen Ronaldo: 61,5 Prozent der direkten Duelle zwischen den beiden Superstars gingen an Messi.

HIER GEHT'S ZUM KOMPLETTEN RANKING DER FRAUEN

Bei den Frauen war Alexia Putellas die klare Siegerin. Wie Messi hatte auch sie eine positive Bilanz gegen all ihre 49 Konkurrentinnen und keine andere Spielerin kam an die Kapitänin des FC Barcelona heran. Es war ein Start-Ziel-Sieg für Putellas - genau wie schon im vergangenen Jahr.

2022 avancierte Putellas zur ersten Frau, die den Ballon d'Or zweimal in Folge gewinnen konnte. Auch von der FIFA wurde sie zur besten Spielerin der Welt gewählt. Jetzt kann sie auch einen zweiten GOAL50-Award am Stück zu ihrer Trophäensammlung hinzufügen.

DAS KOMPLETTE RANKING DER WM-WUNDER

Anders als bei den Frauen und Männern konnten sich die GOAL-Leser bei der Spezial-Kategorie WM-Wunder nicht eindeutig festlegen. Über die gesamte Abstimmung hinweg lagen Maradona und Pelé stets dicht beieinander.

Jeden Tag wechselte die Führung zwischen den beiden WM-Legenden, aber am Ende triumphierte Maradona knapp. Möglicherweise gab ihm der WM-Erfolg seiner argentinischen Nachfolger nochmal den entscheidenden Schub.

Schließlich würden wir uns gerne bei allen Lesern bedanken, die abgestimmt haben! Ihr habt das Ganze zum größten, reichweitenstärksten und aufregendsten GOAL50 aller Zeiten gemacht.

2023 kann kommen!