News Spiele
Mit Video

FC Bayern München heute, News und Gerüchte: Coman-Verlängerung steht bevor, Rummenigge mit Lob für Nagelsmann - alle News zum FCB

10:45 MEZ 11.01.22
Kingsley Coman Bayern 2021-22
Die Vertragsverlängerung von Coman beim FC Bayern steht bevor und Nagelsmann erhält Lob von Rummenigge. Die FCB-News am Dienstag.

Der FC Bayern München am Dienstag. Hier gibt es heute alle Entwicklungen rund um den deutschen Rekordmeister.

Sämtliche News und Gerüchte der vergangenen Tage findet ihr hier:

FC Bayern München, News: Coman-Verlängerung steht bevor

Kingsley Coman wird aller Voraussicht nach auch in den kommenden Jahren beim FC Bayern München spielen. Die lange stockenden Verhandlungen um eine Verlängerung des derzeit bis 2023 laufenden Vertrags sollen in den letzten Zügen sein.

GOAL und SPOX können entsprechende Medienberichte bestätigen, dass Comans Vater und Berater derzeit in München ist, um mit den Bayern die letzten Details zu klären. Die französische Sport-Tageszeitung L'Equipe hatte zuerst darüber berichtet.

Coman soll laut der renommierten Zeitung künftig 17 Millionen Euro im Jahr verdienen, wodurch er zu den Top-Verdienern gehören würde. Sein neuer Kontrakt soll bis 2027 laufen.

Zuletzt gab es immer wieder Meldungen, dass Comans Forderungen zu hoch für den FCB seien, von einem Gehalt bis zu 20 Millionen Euro war die Rede.

FC Bayern München, News: Rummenigge mit Lob für Nagelsmann

Karl-Heinz Rummenigge hat ein großes Lob für Julian Nagelsmann ausgesprochen und den 34-Jährigen auf eine Stufe mit seinen legendären Vorgängern der Münchner gestellt.

"Mit van Gaal, Heynckes, Guardiola, Flick und Nagelsmann haben und hatten wir fünf Trainer in den letzten zehn Jahren, mit denen es ausgezeichnet gepasst hat. Das gibt es in Europa, in dieser Qualität, kaum noch", sagte Rummenigge dem kicker.

"Wir hatten großes Glück mit der Wahl unserer Trainer. [...] Diese Trainer haben einen großen Beitrag geleistet, dass der Klub heute wie ein 'Shining Star' am Himmel steht", führte Rummenigge mit Bezug auf Louis van Gaal, Jupp Heynckes sowie Pep Guardiola aus und ergänzte: "Es hat sich ja dann auch fortgesetzt mit Hansi Flick und jetzt Julian Nagelsmann, der ebenfalls einen sehr guten Eindruck macht."

FC Bayern: Badstuber spricht über Alaba und Müller

Ex-Bayern-Verteidiger Holger Badstuber hat im Interview mit Sky über seine ehemaligen Teamkollegen gesprochen. Dabei hat er erklärt, warum David Alaba dem Verein fehle und was Thomas Müller immer noch ausmache.

"Er spielt eine super Saison bei Real bis dato. Sie spielen oft zu null. So ein Typ tut weh, weil er in der Kabine sehr wichtig war, auf dem Platz Erfahrung, Klasse und Konstanz hatte", sagte Badstuber über Alaba, der im vergangenen Sommer ablösefrei nach Madrid gewechselt war.

"Er hat den Spielern neben sich Sicherheit gegeben. Er hat Verantwortung getragen. So einen Spieler kann man nicht in so kurzer Zeit ersetzen, dafür war er zu lange im Verein und erfolgreich", schwärmte Badstuber, der von 2009 bis 2017 für den FCB aktiv war.

Dass Müller mit seinen 32 Jahren immer noch zu den Leistungsträgern der Münchner gehört, verwundert Badstuber zudem nicht. "Er will immer gewinnen. Man sieht es an der Reaktion, wie die Tore passieren. Er ist weiterhin hungrig. Das ist das große Plus bei Thomas, darum bleibt er auf diesem Level und wird es auch bleiben", erklärte Badstuber, der nach seiner Vertragsauflösung in Luzern derzeit vereinslos ist.

FC Bayern, News - Lothar Matthäus: "Erling Haaland wäre der perfekte Nachfolger für Robert Lewandowski"

Der ehemalige Weltfußballer Lothar Matthäus sieht BVB-Star Erling Haaland als den "perfekten Nachfolger" von Robert Lewandowski beim FC Bayern München. "Wo er landet, wird man sehen. Natürlich wären Real Madrid oder die Premier League total reizvoll. Vielleicht wird es aber auch der FC Bayern", schrieb Matthäus in seiner Kolumne bei Sky Sport über Haaland.

Demnach sei Lewandowski weiterhin "der Beste der Welt. Wenn er allerdings nochmal etwas anderes möchte und die Chance hat, nach England in die spektakulärste Liga oder nach Madrid zu gehen, weil der Glanz dort ein wenig ausgeprägter ist, dann sollte man sich natürlich in München mit der größten Wette auf die Zukunft beschäftigten. Und die heißt Erling Haaland", erklärte Matthäus.

Der 60-Jährige führte aus: "Wenn sich die Bayern und Lewy trennen sollten, was ich nicht hoffe, wäre Haaland der perfekte Nachfolger. Ob Bayern ihm finanziell aber das bieten kann, was die Top-Klubs im Ausland bereithalten, weiß ich nicht." Haaland steht in Dortmund noch bis 2024 unter Vertrag, ein Abgang im kommenden Sommer steht jedoch schon länger im Raum.

FC Bayern, Spielplan: Die kommenden Spiele des FCB

Datum

Wettbewerb

Begegnung

15. Januar | 15.30 Uhr

Bundesliga | 19. Spieltag

1.FC Köln vs. FC Bayern München

23. Januar | 17.30 Uhr

Bundesliga | 20. Spieltag

Hertha BSC vs. FC Bayern München

5. Februar | 18.30 Uhr

Bundesliga | 21. Spieltag

FC Bayern München vs. RB Leipzig