News Spiele
Mit Video

FC Barcelona: Entwarnung bei Ronald Araujo nach Zusammenbruch bei Sieg gegen Celta Vigo

10:30 MESZ 11.05.22
Barcelona Celta Vigo Ronald Araujo
Ronald Araujo vom FC Barcelona muss nach einem Zusammenprall lange behandelt werden. Ein Krankenwagen bringt ihn schließlich ins Krankenhaus.

Schockmoment für Ronald Araujo und alle Fans des FC Barcelona beim Ligaspiel gegen Celta Vigo: Der Abwehrspieler der Katalanen brach nach einem Kopf-Zusammenprall mit Teamkollege Gavi mutmaßlich bewusstlos zusammen und musste anschließend mit dem Krankenwagen abtransportiert werden. Doch der Uruguayer hatte Glück im Unglück. Wie Barca mitteilte, zog sich der 23-Jährige "nur" eine Gehirnerschütterung zu. Nach dem Spiel gab auch Trainer Xavi Entwarnung: "Araujo geht es gut, er ist bei Bewusstsein und außer Lebensgefahr. Zuerst waren wir sehr besorgt, weil wir befürchteten, dass etwas Schlimmes passiert sein könnte."

Was war passiert? Nach einem Abschlag von Celta-Torhüter Matias Dituro stiegen Araujo und Gavi in der 60. Spielminute kurz hinter der Mittellinie quasi parallel hintereinander zum Kopfball hoch, um den Ball zu klären und krachten dabei mit ihren Köpfen aneinander.

Während Gavi sofort liegen blieb, lief Araujo noch einige Meter Richtung eigenes Tor, bevor er zusammenbrach. Der 23-Jährige wurde sofort von seinen Mitspielern umringt. Diese riefen schnell medizinisches Personal herbei.

Araujo musste minutenlang auf dem Feld behandelt werden und wurde schließlich in einem auf das Spielfeld gefahrenen Krankenwagen abtransportiert.

Der FC Barcelona gab nach rund 25 Minuten eine erste Entwarnung: "Ronald Araujo hat eine Gehirnerschütterung erlitten und wurde in ein Krankenhaus gebracht um weitere Tests durchzuführen", schrieben die Katalanen auf Twitter. Das Spiel endete mit einem 3:1-Erfolg für das Team von Trainer Xavi.