News Spiele
Mit Video

FC Augsburg vs. BVB (Borussia Dortmund) heute live: TV und LIVE-STREAM - die Übertragung der Bundesliga in der Übersicht

16:32 MEZ 27.02.22
augsburg bvb guerreiro jubel borussia dortmund fc bundesliga 2021 2022
In der Bundesliga spielt der FC Augsburg heute im Heimspiel gegen den BVB (Borussia Dortmund). GOAL liefert die Infos zur Übertragung.

Am 24. Spieltag treffen heute der FC Augsburg und der BVB (Borussia Dortmund) aufeinander. Angepfiffen wird die Begegnung am Sonntag um 17.30 Uhr in der WWK Arena.

FC Augsburg vs. BVB heute live auf DAZN: Jetzt anmelden

Nach dem blamablen Aus in den Play-offs der Europa League geht es für die Schwarz-Gelben heute wieder in den Bundesliga-Alltag. Augsburg wird wohl alles daran setzen, den Abstiegsrelegationsplatz schnellstmöglich hinter sich zu lassen und somit auch gegen den BVB alles geben. Dortmund ist hingegen noch immer im Rennen um die Meisterschaft dabei und muss Woche für Woche gewinnen, um den Anschluss nicht zu verlieren.

Das Hinspiel konnte Dortmund knapp mit 2:1 gewinnen. Die Ausgangslage verspricht ein spannendes Bundesliga-Match am Sonntagabend! Was könnten Fans mehr wollen? GOAL liefert die Infos zur Übertragung live im TV und STREAM.

FC Augsburg vs. BVB (Borussia Dortmund) heute live: Die Fakten

Wettbewerb

Bundesliga | 24. Spieltag

Spiel

FC Augsburg vs. BVB (exklusiv auf DAZN)

Datum

Sonntag, 27. Februar 2022

Uhrzeit

17.30 Uhr

Ort

Augsburg | WWK Arena

FC Augsburg vs. BVB (Borussia Dortmund) heute live im TV: Welcher Sender überträgt die Bundesliga am Sonntag im Fernsehen?

Wollt Ihr Euch das Spiel zwischen den Schwaben und dem BVB live ansehen, benötigt Ihr einen DAZN-Zugang. Weil der Streaming-Gigant in dieser Saison für die LIVE-Übertragungen aller Bundesligaspiele am Freitag und Sonntag zuständig ist, seht Ihr FC Augsburg vs. BVB (Borussia Dortmund) nur bei DAZN!

Im Free-TV gibt es demnach keine LIVE-Bilder zur Begegnung zu sehen.

FC Augsburg vs. BVB (Borussia Dortmund) heute live auf DAZN: Die Infos zur Übertragung

Die ersten Bilder aus Augsburg erwarten Euch bereits ab 16.30 Uhr, denn dann beginnt die Übertragung auf DAZN mit einer ausführlichen Vorberichterstattung. Das folgende DAZN-Team begleitet Euch heute durch die Übertragung:

  • Moderation: Alex Schlüter
  • Kommentar: Michael Born
  • Experte: Sebastian Kneißl
  • Reporter vor Ort: Tobi Wahnschaffe

Abrufen könnt Ihr den Livestream via Desktop auf dazn.com oder über die DAZN-App auf einem Gerät Eurer Wahl. Wenn Ihr die beiden linearen TV-Sender DAZN 1 und DAZN 2 via Sky oder Vodafone empfangen könnt, könnt Ihr Euch FC Augsburg vs. BVB ab 16.30 Uhr auch live auf DAZN 1 im linearen TV ansehen.

Natürlich bietet Euch DAZN noch viel mehr als "nur" die Bundesliga. Auch die Champions League der Männer und Frauen, die Serie A, Ligue 1 oder LaLiga sind hier zu sehen. Auch andere Sportarten zeigt der Sender. Ihr könnt zum Beispiel den LIVE-STREAM zu folgenden Sportarten abrufen: Basketball (NBA), Football (NFL), Tennis, Darts, Handball, Rugby, Radsport, Motorsport, MMA, Boxen, Wintersport und Wrestling.

Für dieses riesige Angebot benötigt Ihr ein Abo. DAZN lässt Euch hier die Wahl zwischen dem jederzeit kündbaren Monatsabo (29,99 Euro) und dem Jahresabo (einmalig 279,99 Euro).

FC Augsburg vs. BVB (Borussia Dortmund) heute live im TV und STREAM: Weitere Infos zu DAZN

FC Augsburg vs. BVB (Borussia Dortmund) heute live: Der kostenlose LIVE-TICKER zur Begegnung

Wenn Ihr das Spiel lieber im LIVE-TICKER verfolgt, bieten wir Euch genau die richtige Lösung! Unser LIVE-TICKER ist kostenlos, unterhaltsam und informativ und lässt Euch nichts verpassen!

Zum LIVE-TICKER

FC Augsburg vs. BVB (Borussia Dortmund) heute live im TV und STREAM: Die Aufstellungen

Das ist die Aufstellung von Augsburg:

Gikiewicz - Uduokhai, Gouweleeuw, Oxford - Pedersen, Dorsch, Maier, Caligiuri - Vargas, Pepi, Gregoritsch

Dortmund setzt auf folgende Aufstellung:

Kobel - Witsel, Hummels, Pongracic - Can, Dahoud, Bellingham, Guerreiro - Brandt, Hazard - Malen

BVB beim FC Augsburg heute live im TV und STREAM: Der Vorbericht zum Spiel

Betont gelassen lächelte Hans-Joachim Watzke in die Kamera. Zumindest äußerlich ließ sich der Geschäftsführer von Borussia Dortmund nicht anmerken, dass ihn dieser drohende Abschied von Erling Haaland sehr beschäftigt. Was wohl passieren würde, wenn der norwegische Torgarant dem BVB tatsächlich den Rücken kehrt?

Dann, sagte Watzke jüngst bei RTL/ntv, "werden wir es so handhaben, wie wir es immer gehandhabt haben: Wir werden wieder jemand Neues finden." Es ist ja schließlich nicht das erste Mal, dass der BVB einen Torjäger ziehen lassen muss. Robert Lewandowski etwa, der Dortmund im Jahr 2014 in Richtung des großen Rivalen Bayern München verließ. Oder vier Jahre später Pierre-Emerick Aubameyang, der seit Januar für den FC Barcelona spielt.

Und viel spricht dafür, dass auch Haaland im Sommer den nächsten Schritt gehen wird. Sportliche Argumente hat der BVB derzeit nicht zu bieten - am Donnerstag scheiterte er kläglich in der Zwischenrunde der Europa League bei den Glasgow Rangers. Dazu kommt das Aus im DFB-Pokal und in der Bundesliga der Rückstand auf Tabellenführer Bayern München.

Haaland, seit einem guten Monat verletzt, wird schmerzlich vermisst. Und auch am Sonntag (17.30 Uhr/DAZN) im Gastspiel beim FC Augsburg fehlen. "Er hat nach wie vor leichte Probleme. Er fühlt sich noch nicht frei. Das kann noch ein paar Tage dauern", sagte Trainer Marco Rose.

Täglich tauchen neue Gerüchte und Meldungen auf, Manchester City soll im Rennen um den Torjäger nun plötzlich vorne sein, weil Real Madrid, angeblich lange Zeit Haalands erste Wahl, wohl weiter auf Karim Benzema im Sturmzentrum setzt - und für zwei Alphatiere kein Platz ist. Auch der FC Bayern ist angeblich in der Verlosung, allerdings lassen die Münchner Bosse keine Gelegenheit aus, ihren Superstar Lewandowski öffentlich zu stärken.

Dazu wird vom Interesse von Paris St. Germain oder dem FC Barcelona berichtet. Haalands Vertrag in Dortmund läuft zwar noch bis Sommer 2024, dank einer Ausstiegsklausel über angeblich 75 Millionen Euro könnte der 21-Jährige aber schon am Ende dieser Saison gehen.

Geld, das der BVB für seinen anvisierten Neuaufbau durchaus gebrauchen könnte. Der künftige Sportdirektor Sebastian Kehl kündigte im kicker nach dem Aus in Glasgow an, dass es ein "Weiter so" in Dortmund nicht geben werde. Man müsse sich "ganz anders aufstellen", werde alles aufarbeiten und "aus unseren Analysen klare Entscheidungen ableiten."

Die Abhängigkeit von Haaland werden die Dortmunder dabei auf der Agenda haben - in seinen bislang nur 14 Einsätzen in der Liga hat der Norweger 16 Tore erzielt. Von den neun Spielen ohne Haaland verlor Dortmund drei - eine Statistik, die man beim FC Augsburg natürlich kennt und dem Team von Trainer Markus Weinzierl etwas Hoffnung gibt.

"Es wäre für uns von Vorteil wenn Haaland noch etwas braucht, er ist ein Unterschiedsspieler hoch zehn", sagte der FCA-Coach.

Quelle: SID

FC Augsburg vs. BVB (Borussia Dortmund) heute live: TV, LIVE-STREAM, LIVE-TICKER - die Übertragung in der Übersicht

TV

DAZN 1

LIVE-STREAM

DAZN

LIVE-TICKER

GOAL