News Spiele
Mit Video

Fabregas verrät: Azpilicueta-Transfer von Chelsea zum FC Barcelona "so gut wie durch"

16:09 MEZ 11.02.22
Cesar Azpilicueta Chelsea 2021-22
In einem Online-Livestream wurde der Transfer von Chelseas Cesar Azpilicueta so gut wie bestätigt. Es soll ihn nach Spanien ziehen.

Monaco-Mittelfeldspieler Cesc Fabregas hat in einem Twitch-Stream mit dem spanischen Journalisten Gerard Romero verraten, dass Cesar Azpilicueta den FC Chelsea im Sommer mit großer Sicherheit verlassen und zum FC Barcelona wechseln werde.

"Azpi zu Barca ist so gut wie durch", sagte Fabregas, der mit Azpilicueta von 2014 bis 2019 gemeinsam bei Chelsea und auch in der spanischen Nationalmannschaft gespielt hat.

Der Vertrag des 32 Jahre alten Außenverteidigers läuft im Sommer aus, Gespräche über eine Verlängerung liefen bis dato ins Leere. Medienberichten aus England zufolge wolle Chelsea Azpilicueta nur einen Einjahresvertrag mit der Option auf eine Verlängerung um ein weiteres Jahr anbieten. Das wiederum sei dem Kapitän der Blues zu wenig. Bei Barca soll er einen Zweijahresvertrag erhalten.

Große Klubs bekunden Interesse

Azpilicueta kam 2012 für rund neun Millionen Euro von Olympique Marseille zum FC Chelsea und steht aktuell bei 458 Pflichtspielen für die Blues. Unter Trainer Thomas Tuchel ist er auch in dieser Saison größtenteils Leistungsträger, wenngleich er im Oktober und November des vergangenen Jahres auch mal einen Monat lang ohne Einsatzminute in der Premier League verbrachte. Vergangene Woche erzielte er im FA Cup gegen Plymouth sein erstes Saisontor.

Der FC Barcelona verpflichtete zuletzt auf der rechten Verteidigerposition mit Dani Alves eine 38-jährige Vereinsikone, weil Sergino Dest, der im Oktober 2020 zu den Katalanen gestoßen war, die Erwartungen nicht erfüllen konnte. Auch Atletico Madrid soll Interesse an einer Azpilicueta-Verpflichtung im Sommer haben.

Der Spanier selbst wollte sich zuletzt nicht über seine Pläne äußern. "Ich werde nicht über meine Zukunft sprechen", erklärte er.