Wer zeigt / überträgt Dynamo Dresden vs. 1. FC Kaiserslautern (FCK) heute live? Die Relegation zur 2. Liga im TV und LIVE-STREAM

CHRISTOPH DAFERNER DYNAMO DRESDEN
Getty Images
Das Rückspiel der Relegation zwischen Dresden und Kaiserslautern rückt näher. Die wichtigsten Infos zur Übertragung der Partie gibt es hier bei GOAL.

Am Dienstag, den 24. Mai 2022 trifft Dynamo Dresden zu Hause auf den 1. FC Kaiserslautern (FCK). Das Rückspiel der Relegation der 2. und 3. Liga wird heute um 20:30 Uhr im Rudolf-Harbig-Stadion in Dresden angepfiffen.

Die Champions League und Bundesliga live erleben - jetzt anmelden auf DAZN und dabei sein!

Im Hinspiel trennten sich die beiden Teams mit 0:0. Es ist also noch alles offen, beide Mannschaften wollen nächstes Jahr natürlich in der 2. Liga spielen. Wem das schlussendlich gelingen wird, erfahren wir dann am 24. Mai ab 20:30 Uhr.

GOAL liefert Euch die wichtigsten Infos zur Übertragung der Relegation zwischen Dresden und Kaiserslautern im TV und LIVE-STREAM.

Wer zeigt / überträgt Dynamo Dresden vs. 1. FC Kaiserslautern (FCK) heute live? - Die Daten zum Spiel

Begegnung

Dynamo Dresden vs. 1. FC Kaiserslautern (FCK)

Wettbewerb

Relegation - Rückspiel

Anpfiff

24. Mai - 20:30 Uhr

Spielort

Rudolf-Harbig-Stadion (Dresden)

Wer zeigt / überträgt Dynamo Dresden vs. 1. FC Kaiserslautern (FCK) heute live? Die Übertragung im TV

Natürlich wird das Duell zwischen Dresden und Kaiserslautern auch im TV gezeigt. Hier stehen Euch sogar zwei unterschiedliche Möglichkeiten der Übertragung zur Verfügung.

Wer zeigt / überträgt Dynamo Dresden vs. 1. FC Kaiserslautern (FCK) heute live? Die Relegation bei Sky

Eine der gerade erwähnten Optionen ist die Übertragung beim Pay-TV-Sender Sky. Dort könnt Ihr die Partie live verfolgen, allerdings ist das Zusehen bei Sky leider nicht umsonst. Wie der Begriff des Bezahlsenders schon verrät, braucht Ihr ein kostenpflichtiges Abo, um Zugriff auf die Sky-Inhalte zu bekommen.

Der Pay-TV-Sender bietet Euch nämlich unterschiedliche Pakete an. Diese beinhalten dann z.B. die Bundesliga oder Premier League. Welche Pakete es genau gibt, welches Ihr braucht, um die Relegation verfolgen zu können und was das kostet, könnt Ihr hier nachlesen.

Wenn Ihr dann ein gültiges Abo abgeschlossen habt, könnt Ihr schließlich am 24. Mai ab 20:30 Uhr auf Sky Sport 1 die Partie zwischen Dynamo Dresden und dem 1. FC Kaiserslautern live sehen.

Mike Wunderlich of 1.FC Kaiserslautern

Wer zeigt / überträgt Dynamo Dresden vs. 1. FC Kaiserslautern (FCK)? Die Übertragung der Relegation heute im Free-TV

Ihr fragt Euch, ob das Spiel auch im frei empfangbaren Fernsehen zu sehen ist? Was das angeht, haben wir gute Nachrichten für Euch. Der Sender Sat.1 zeigt die vollen 90 Minuten der Partie live im Free-TV.

Dort könnt Ihr also ganz bequem und v.a. kostenlos zusehen. Ihr braucht nur um 19:30 Uhr einschalten und könnt dann die Vorberichterstattung mit Moderator Matthias Opdenhövel sehen. Eine Stunde später übernimmt dann zum Anpfiff Kommentator Wolff-Christoph Fuss.

Wer zeigt / überträgt Dynamo Dresden vs. 1. FC Kaiserslautern (FCK) heute live? Gibt es eine LIVE-STREAM-Übertragung?

Ja die gibt es, und auch dort habt Ihr wieder unterschiedliche Möglichkeiten zur Auswahl. Wir stellen sie Euch in den folgenden Abschnitten vor.

Wer zeigt / überträgt Dynamo Dresden vs. 1. FC Kaiserslautern (FCK) heute live? Die Übertragung bei Sky Go

Jeder der über ein gültiges Sky-Abo verfügt, kann sich einfach die Sky Go-App herunterladen und sich dort mit seinen Zugangsdaten von Sky anmelden. Schon könnt Ihr dann das von Euch gebuchte Paket per LIVE-STREAM verfolgen.

Neben einem gültigen Sky-Abo braucht Ihr dafür natürlich auch ein internetfähiges Gerät, auf dem Ihr den LIVE-STREAM verfolgen könnt.

Heinz Mörschel of Dynamo Dresden

Wer zeigt / überträgt Dynamo Dresden vs. 1. FC Kaiserslautern (FCK) heute live? Mit dem Sky Ticket zum LIVE-STREAM

Die zweite Möglichkeit stellt das Sky Supersport-Ticket dar. Hier bezahlt Ihr 29,99 Euro und könnt dann 30 Tage lang die 1. und 2. Bundesliga, sowie die Premier League und alle Spiele des DFB-Pokals im LIVE-STREAM bei Sky verfolgen.

Nach einem Monat verfällt euer Zugangsrecht allerdings auch wieder und für die nächsten 30 Tagen müsstet Ihr wieder 29,99 Euro bezahlen. Außer Ihr entscheidet Euch direkt für das Jahresabo und zahlt dann 19,99 Euro pro Monat.

Mehr Infos zum Supersport-Ticket und den Link zur Anmeldung findet Ihr hier.

Wer zeigt / überträgt Dynamo Dresden vs. 1. FC Kaiserslautern (FCK) heute live? Mit OneFootball und Sky den LIVE-STREAM sehen

Die Zusammenarbeit von Sky und der Fußball-Plattform OneFootball ermöglicht es Euch Spiele der 2. Liga im sogenannten Pay-per-View-Verfahren zu sehen. Das bedeutet, Ihr könnt Euch ein Spiel der 2. Liga aussuchen, bezahlt dann einmalig 3,99 Euro und könnt schon die Partie per LIVE-STREAM bei Sky sehen.

Nach der Partie endet der LIVE-STREAM allerdings direkt, und für das nächste Spiel müsstet Ihr wieder 3,99 Euro bezahlen. Dieses System eignet sich perfekt für alle, die gerne die Spiele ihres Lieblingsvereins verfolgen möchten, aber kein langfristiges Abo abschließen wollen.

Mehr Infos dazu könnt Ihr noch einmal hier nachlesen.

Christoph Daferner Kevin Kraus Kaiserslautern Dresden

Wer zeigt / überträgt Dynamo Dresden vs. 1. FC Kaiserslautern (FCK) heute live? Der kostenlose LIVE-STREAM zur Relegation von Sat.1

Auch Sat1 bietet Euch einen LIVE-STREAM an. Dieser ist sogar völlig kostenlos. Ihr braucht also kein Abo oder ähnliches abschließen, sondern könnt einfach um 20:30 Uhr einschalten und die Partie dort live verfolgen.

Hier gibt es den Link zum LIVE-STREAM von Sat1.

Wer zeigt / überträgt Dynamo Dresden vs. 1. FC Kaiserslautern (FCK) heute live? Der LIVE-TICKER von GOAL

Bei GOAL haben wir natürlich auch einen LIVE-TICKER für Euch. Dort werdet Ihr nahezu in Echtzeit über alles informiert, was auf dem Spielfeld geschieht.

Hier geht es zum LIVE-TICKER

Wer zeigt / überträgt Dynamo Dresden vs. Kaiserslautern (FCK) heute live im TV und STREAM? Der Vorbericht

Dirk Schuster und seine Mannschaft sogen angepeitscht von 1000 Fans beim Abschlusstraining noch einmal die Energie des Betzenbergs auf. In Sachsen hingegen fieberten alle schon dem Endspiel in ihrer eigenen "Hölle" entgegen. Im Rudolf-Harbig-Stadion geht es im Relegations-Rückspiel für Dynamo Dresden und den 1. FC Kaiserslautern um alles.

Nach dem 0:0 im Hinspiel ist der Kampf um die 2. Liga völlig offen. Dass die Entscheidung nun am Dienstag (20.30 Uhr/Sat.1 und Sky) zu Hause fällt, sieht man beim Zweitligisten eindeutig als Vorteil. "Jetzt spielen wir vor unserer Kurve und unseren Fans, da wird es auch richtig brennen", kündigte Dynamo-Kapitän Tim Knipping  an.

Doch FCK-Trainer Schuster will sich davon bei der Mission Aufstieg nicht aus der Ruhe bringen lassen: "Es gibt eigentlich nichts Schöneres, als wenn man 30.000 Leute im Stadion gegen sich hat und diesen Leuten dann beweisen kann, dass man ihrer Mannschaft auch wehtun kann."

Im Hinspiel gelang das dem Drittliga-Dritten noch nicht, echte Torchancen gab es jedoch auf beiden Seiten kaum. An einem Sieg führt nun kein Weg mehr vorbei - wenn es sein muss, im Elfmeterschießen. Eine "extreme Drucksituation, die man auch nicht vorher im Training simulieren kann", sagte Schuster. Diese will man sowohl auf Lauterer als auch auf Dresdner Seite möglichst verhindern.

Mut dafür macht Dynamo die Ausgangslage. "Auf dem Betzenberg vor fast 50.000 frenetischen Fans zu bestehen, muss sich nach unserer langen Serie nicht gewonnener Spiele wie ein Sieg anfühlen", zitierte die Sächsische Zeitung Knipping.

Doch ein gefühlter Sieg wird nicht reichen - und ein realer ist den Sachsen in diesem Jahr in einem Pflichtspiel noch nicht gelungen. Dennoch will Dynamo laut Knipping mit dem frisch getankten Selbstbewusstsein "den Klassenerhalt am Dienstag in unserer Hölle klarmachen".

Auf diesen ausverkauften Hexenkessel will sich der FCK wiederum bestmöglich vorbereiten, bereits am Montagmorgen ging es für die Mannschaft nach Dresden. Doch auch die Unterstüztung aus der Ferne ist sicher: Beim Public Viewing wird das ganze Fritz-Walter-Stadion mifiebern.

Obwohl für die Roten Teufel die Rückkehr in die 2. Liga nach vier Jahren auf dem Spiel steht, sieht Schuster den "massiven Druck" eher beim Gegner "als höherklassigem Verein". Der 54-Jährige, der die Mannschaft erst vor knapp zwei Wochen übernommen hat, will die "Aufgabe mit einer gewissen Demut angehen". Für den FCK gelte: "Volle Konzentration auf diese 90, vielleicht 120 Minuten oder noch länger."

Quelle: SID

Wer zeigt / überträgt Dynamo Dresden - 1. FC Kaiserslautern (FCK) heute live? Die Opta-Fakten zur Relegation

  • Dynamo Dresden ist seit vier Pflichtspielduellen gegen Kaiserslautern ungeschlagen (3S 1U), von den 15 Duellen verlor die SGD noch 10. Das letzte Heimspiel gegen die Roten Teufel gewann die SGD 2021 in der 3. Liga mit 4-3, in den letzten fünf Partien zwischen den beiden Teams in Dresden fielen 25 Tore (12-13 Tore, 2S 1U 2N aus SGD-Sicht).
  • Das 0-0 im Hinspiel zwischen Dynamo Dresden und dem 1. FC Kaiserslautern war erst die dritte Nullnummer in einem Zweitliga-Relegationsspiel (2018: KSC vs. Aue, 2015: Kiel vs 1860). In Summe gaben beide Teams nur drei Schüsse aufs Tor ab (FCK 2, SGD 1) – erstmals waren es so wenige in einem BL2-Relegationsspiel.
  • Nach einem Remis im Relegationshinspiel setzte sich bisher in drei von fünf Fällen der Drittligist durch (2011 Dynamo Dresden vs. Osnabrück, 2012 Jahn Regensburg gegen den KSC, 2017 Regensburg gegen 1860), Ausnahme waren die beiden Hinspiele, die 0-0 endeten: 2015 setzte sich 1860 gegen Kiel durch, 2018 Erzgebirge Aue gegen den KSC.
  • Dynamo Dresden ist seit 18 Pflichtspielen sieglos (11U 7N), den letzten Sieg feierte Dynamo am 12. Dezember 2021 in Aue (1-0). Die Sachsen legten im Profifußball zuvor nur 1994/95 so eine lange Durststrecke hin, damals waren es sogar 22 Partien.
  • Dynamo Dresden ist seit zwei Pflichtspielen torlos, wie letztmals im Oktober 2021, damals sogar drei Spiele in Serie. Im Hinspiel geben die Dresdner nur drei Torschüsse ab, weniger waren es in einem Zweitliga-Relegationsspiel nur für Regensburg 2012 beim 1-1 im Hinspiel gegen den KSC (2), der Jahn war damals aber der Drittligist.
  • Dynamo Dresden gewann keines seiner letzten neun Pflichtspiele im heimischen Stadion (5U 4N), bleibt die SGD auch im Rückspiel sieglos, stellt sie den negativen Vereinsrekord im Profifußball aus der Saison 1994/95 ein. Der 1. FC Kaiserslautern verlor aber seine letzten beiden Auswärtsspiele, nach nur einer Pleite aus den 13 Gastspielen davor (inkl. Türkgücü-Spiel).
  • Der 1. FC Kaiserslautern ist seit vier Pflichtspielen sieglos (1U 3N), wie letztmals im August/September 2021, damals endete die Durststrecke im fünften Spiel mit einem 2-0-Auswärtssieg in der 3. Liga beim SC Verl. Trainer der Verler war damals der aktuelle Dynamo-Coach Guerino Capretti.
  • Nach zuvor sechs Pflichtspielen in Serie ohne Weiße Weste, spielte der 1. FC Kaiserslautern im Hinspiel zum 20. Mal in dieser Pflichtspielsaison zu Null. So viele Weiße Westen wahrte der FCK in einer Spielzeit im Profifußball nur in der Aufstiegssaison 1996/97, damals noch als Zweitligist – mehr waren es nie.
  • Dynamo Dresdens Trainer Guerino Capretti gewann keins seiner ersten 11 Pflichtspiele als SGD-Coach (7U 4N). Im Profifußball blieb als Dynamo-Coach zuvor nur Ralf Minge 1995 die ersten 11 Spiele seiner Amtszeit sieglos, im 12. Spiel gab es dann in der Bundesliga einen 2-1-Sieg gegen Schalke 04.
  • Kaiserslautern-Stürmer Terrence Boyd verzeichnete im Hinspiel 13 Ballaktionen im gegnerischen 16er und damit fünf mehr als alle Dresdner zusammen. Bei seinem letzten Gastspiel in Dresden im April 2021 sammelte er in der 3. Liga im Trikot des Halleschen FC zwei Vorlagen beim 3-0-Auswärtssieg.

Wer zeigt / überträgt Dynamo Dresden vs. 1. FC Kaiserslautern (FCK) heute live? Die Aufstellungen der Teams

Aufstellung Dresden:

Broll - Becker, Sollbauer, Knipping, Löwe - Stark, Kade - Diawusie, Weihrauch, Königsdörffer - Daferner

Aufstellung Lautern:

Raab - Zimmer, Kraus, Tomiak, Zuck - Ritter, Ciftci - Wunderlich - Hercher, Hanslik, Boyd

Schließen