News Spiele
Cristiano Ronaldo

Cristiano Ronaldo wollte angeblich nur zu Chelsea oder Bayern

12:00 MEZ 24.01.23
Cristiano Ronaldo Al-Nassr 2022-23
Cristiano Ronaldo soll sich von seinem Berater Jorge Mendes getrennt haben, weil der ihm seine Transferwünsche nicht erfüllen konnte.

WAS IST PASSIERT? Cristiano Ronaldo hat sich offenbar im November von seinem langjährigen Berater Jorge Mendes getrennt, weil dieser ihm seine Transferwünsche nicht erfüllen konnte. Das berichtet die spanische Tageszeitung El Mundo.

WAS WURDE GESAGT? Ronaldo habe Mendes angewiesen, ihn nur zu bestimmten Klubs zu bringen. "Bayern oder Chelsea - oder wir machen Schluss", habe CR7 seinem Berater laut dem Bericht mitgeteilt.

DIE BILDER ZUR NEWS:

WAS IST DER HINTERGRUND? Nach internem Streit war der Vertrag von Cristiano Ronaldo bei Manchester United Ende des vergangenen Jahres aufgelöst worden.

Der Superstar wechselte schließlich zu Al-Nassr nach Saudi-Arabien, wo er einen Mega-Vertrag abschloss, der ihm jährlich 200 Millionen Euro garantieren soll.

Chelsea und Bayern zeigten wenig bis gar kein Interesse an Ronaldo, als dieser auf Markt war.