News Spiele
Mit Video

BVB: Youssoufa Moukoko könnte wohl bei einer Vertragsverlängerung fünf Millionen Euro verdienen

11:32 MEZ 07.11.22
Youssoufa Moukoko Borussia Dortmund 2022
Der BVB lockt Youssoufa Moukoko mit einem hohen Jahresgehalt zur Vertragsverlängerung. Top-Verdiener wäre er damit beim BVB aber bei weitem nicht.

WAS IST PASSIERT? Borussia Dortmund möchte den am Saisonende auslaufenden Vertrag mit Youssoufa Moukoko gerne verlängern. Für den 17 Jahre alten Angreifer würde sich eine Vertragsverlängerung auch finanziell lohnen. Laut der Bild liegt Moukoko ein verbessertes Vertragsangebot mit einem Jahresgehalt von fünf Millionen Euro vor.

WAS WURDE GESAGT? Eindeutig hat sich Moukoko noch nicht zu seinem derzeitigen Arbeitgeber bekannt. Dass er für den BVB große Sympathien hat, bekräftigte er nach dem jüngsten Bundesliga-Sieg gegen den VfL Bochum: "Ich bin hier seit sieben Jahren. Ich habe das Vertrauen von Edin Terzic und kenne das Umfeld gut. Ich fühle mich wirklich wohl hier."

EIN BLICK AUF DIE ZAHLEN: Fünf Millionen Euro Jahresgehalt sind für einen 17-Jährigen eine Menge Geld. Damit würde sich Moukoko aber nur im Mittelfeld des Gehaltsrankings bei Borussia Dortmund einreihen. Nach einer von der Bild im Juni dieses Jahres veröffentlichten Gehaltsliste ist Marco Reus mit einem geschätzten Jahresgehalt von zwölf Millionen Euro der Spitzenverdiener des BVB, gefolgt von Niklas Süle (elf Millionen) und Mats Hummels (zehn Millionen). Rund fünf Millionen Euro sollen laut der Liste Karim Adeyemi, Nico Schulz und Thorgan Hazard verdienen. Moukoko würde sich wohl auf Platz zehn des Rankings einreihen.

BILDER ZUR NEWS:

WIE GEHT ES WEITER? Der Vertragspoker zwischen dem BVB und Moukoko könnte sich noch etwas hinziehen. Sollte der Youngster weiter so gut spielen wie im bisherigen Saisonverlauf (sechs Tore in zwölf Bundesligaspielen), wird er für andere Top-Klubs noch interessanter. Unter anderem soll der FC Barcelona an Moukoko interessiert sein.