News Spiele
Mit Video

BVB vs. FC Bayern München live: Der Countdown zum Spitzenspiel im LIVE-TICKER

16:55 MEZ 02.12.21
Marco Reus Leroy Sane Dortmund Bayern
Am Samstag ist es mal wieder so weit, das wohl größte Spiel des deutschen Fußballs steht an: BVB vs. FC Bayern. Alle Infos im Vorfeld gibt es hier.

Samstagabend, 18.30 Uhr, Flutlicht im Signal-Iduna-Park: Borussia Dortmund lädt am kommenden Wochenende den FC Bayern München zum Duell um die Tabellenspitze.

Die Highlights von BVB vs. Bayern kurz nach Abpfiff plus fast alle CL-Spiele live: Jetzt Abo bei DAZN sichern!

Es ist das Spiel im deutschen Fußball und aktuell das Aufeinandertreffen des Tabellenzweiten BVB mit dem Ligaprimus Bayern. Lediglich ein Punkt trennt die beiden Teams und als neutraler Fan hofft man wahrscheinlich auf einen Sieg für Dortmund, damit der Titelkampf in der Bundesliga endlich mal wieder so richtig spannend wird.

Bevor der Ball rollt und die Wahrheit nur noch auf dem grünen Rasen liegt, stimmt Euch GOAL mit diesem TICKER auf den Gipfel zwischen BVB (Borussia Dortmund) und Bayern München ein. Alles Wissenswerte zum Spiel im Vorfeld findet Ihr genau hier.

BVB vs. FC Bayern München live: Der Countdown zum Spitzenspiel im LIVE-TICKER

Begegnung

Borussia Dortmund - FC Bayern München

Wettbewerb

Bundesliga, 14. Spieltag

Anstoß

Samstag, 4. Dezember, 18.30 Uhr

Übertragung im TV und LIVE-STREAM

Sky / Sky Go / Sky Ticket

BVB vs. FC Bayern München, der Countdown im LIVE-TICKER: Maximal 15.000 Zuschauer in Dortmund zugelassen

Der deutsche Profisport ist von bundesweiten Geisterspielen verschont geblieben, muss aber starke Zuschauer-Restriktionen verkraften. Vorerst dürfen die Stadien der Fußball-Bundesliga nur noch zu 50 Prozent ausgelastet werden - bei maximal 15.000 Fans. Für Hallensportarten sind höchstens 5000 Zuschauer erlaubt.

Die Ergebnisse der Bund-Länder-Beratungen vom Donnerstag zur zugespitzten Coronalage sind allerdings wie erwartet nicht deutschlandweit einheitlich gültig. Denn neben diesen "Mindeststandards" sind den Bundesländern zusätzlich schärfere Maßnahmen wie Partien vor leeren Rängen vorbehalten - was unter anderem Bayern, Baden-Württemberg und Sachsen voraussichtlich umsetzen werden.

"Wir halten Geisterspiele für sinnvoll und werden das auch morgen im bayerischen Kabinett umsetzen", sagte Bayerns Ministerpräsident Markus Söder (CSU): "Ich finde es schade und auch schlecht, dass wir uns nicht einigen konnten, dass einige Bundesländer Zuschauer erlauben wollen."

Zudem verständigten sich die Spitzenpolitiker bei ihren Beschlüssen darauf, dass medizinische Masken getragen werden müssen. Außerdem gilt, dass nur Geimpfte und Genesene (2G) in die Arenen dürfen. Ergänzend kann für die Zuschauer ein aktueller Test (2G-Plus) vorgeschrieben werden.

BVB vs. FC Bayern München, der Countdown: Sky oder DAZN - Wer überträgt das Topspiel?

Es ist wieder soweit - uns erwartet das Duell der Superlative in der Bundesliga! Der BVB (Borussia Dortmund) empfängt am 4. Dezember den FC Bayern München, Anpfiff im Signal-Iduna-Park ist um 18.30 Uhr.

Eine so große Spannung im deutschen Klassiker hatte man wohl lange nicht mehr: Der FC Bayern München ist zwar mal wieder an der Tabellenspitze - der BVB (Borussia Dortmund) ist aber nur mit einem Punkt weniger auf Rang zwei.

Dass beim FC Bayern München momentan wenig richtig läuft, sollten mittlerweile alle mitbekommen haben: Corona-Skandal rund um Nationalspieler Joshua Kimmich, katastrophale Außendarstellung bei der Jahreshauptversammlung oder das knappe Scheitern von Robert Lewandowski bei der Wahl zum Ballon d'Or - Bayern-Anhänger:innen haben schon mehr zu feiern gehabt. Immerhin läuft es sportlich einigermaßen - gegen den BVB soll der sechste Sieg im siebten Spiel her.

Wo kommt BVB vs. Bayern live? Sky oder DAZN? Unter diesem Link erhaltet Ihr alle Informationen dazu.

BVB vs. FC Bayern, der Countdown im LIVE-TICKER: Goretzka kehrt zurück, muss Training aber wohl abbrechen

Nationalspieler Leon Goretzka vom Rekordmeister Bayern München ist zwei Tage vor dem Klassiker bei Borussia Dortmund ins Training zurückgekehrt. Wie mehrere Medien übereinstimmend berichteten, absolvierte der 26-Jährige am Donnerstag wieder Teile der Einheit mit der Mannschaft, nachdem er tags zuvor wegen Hüftproblemen pausiert hatte. Allerdings musste der Mittelfeldspieler das Training vorzeitig wieder beenden.

Am Samstagabend (18.30 Uhr/Sky) steht das Bundesliga-Topspiel zwischen Tabellenführer Bayern (31 Punkte) und Verfolger BVB (30) auf dem Programm.

BVB vs. FC Bayern München, der Countdown im LIVE-TICKER: Haaland gegen Lewandowski - das große Duell beim Topspiel

Als Erling Haaland nach neun Minuten schon zwei Treffer erzielt hatte, sprang Hasan Salihamidzic auf der Bank des FC Bayern auf. Er drehte sich aufgeregt zu Teammanagerin Kathleen Krüger um und sagte: "Wie gut ist denn der Haaland?! Das ist ja eine Maschine, Alter. Morgen rufe ich den Berater an." Krüger antwortete mit einem Lachen: "Aber wir schicken ihn vorher bitte zum Friseur."

Zu sehen ist die bemerkenswerte Szene in der Amazon-Doku des deutschen Rekordmeisters "Behind the Legend". Die Aussage von Bayerns Sportvorstand sorgte in der Folge für einigen Wirbel und befeuerte die Diskussionen, ob Haaland nicht doch kurzfristig ein Kandidat bei den Münchnern sei.

Ergebnis: Salihamidzic wies alles als Spaß zurück ("auf der Bank wird auch viel Blödsinn geredet"), immerhin stehe bei den Bayern in Robert Lewandowski bereits der beste Stürmer der Welt unter Vertrag. Die Partie am 6. März dieses Jahres endete übrigens 4:2 für die Münchner. Lewandowski erzielte drei Treffer!

Am Samstag (18.30 Uhr/Sky) kommt es nun zum erneuten Duell der beiden Topangreifer der Liga: Wenn Borussia Dortmund bei einem Zähler Rückstand den Serienmeister im Klassiker herausfordert, stehen einmal mehr Lewandowski und Haaland im Fokus. Hier der elegante Weltfußballer, der in der vergangenen Saison mit unglaublichen 41 Treffern selbst die Legende Gerd Müller übertraf. Dort der aufstrebende und wuchtige Jungstar, der gefühlt von allen europäischen Spitzenklubs umworben wird.

Haalands Vertrag beim BVB läuft noch bis 2024, angeblich gibt es aber eine Ausstiegsklausel im kommenden Sommer für rund 80 Millionen. Der BVB werde die Gespräche "unaufgeregt führen. Wir würden uns wünschen, er bleibt länger bei uns", sagte Geschäftsführer Hans-Joachim Watzke vor der Partie gegen die Bayern bei Sky.

Zehn Treffer hat der 21 Jahre alte Norweger in dieser Saison erzielt, inzwischen beeindruckende 50 in 50 Ligaspielen. Auch bei seiner Rückkehr am Samstag nach einer langwierigen Hüftverletzung hatte Haaland beim 3:1 gegen Wolfsburg sofort wieder getroffen.

"Mit seiner positiven Ausstrahlung und seiner positiven Verrücktheit löst das beim Gegner etwas aus und löst das bei der eigenen Mannschaft was aus", sagte Watzke. Er hofft natürlich auch gegen den Rekordmeister auf diesen speziellen Haaland-Effekt. Deshalb ergänzte er: "Ich glaube, dass wir bereit sind."

Die Bayern glauben dies nicht nur, sie seien "grundsätzlich immer bereit für Topspiele", betonte Trainer Julian Nagelsmann. Vor allem Lewandowski bewies dies seit seinem Wechsel 2014 von Dortmund nach München immer wieder eindrucksvoll. 24 Treffer gelangen ihm seitdem alleine gegen den BVB - sechs in den vergangenen drei Spielen.

Für die Bayern gibt es deshalb auch keinerlei Zweifel, dass Lewandowski der "beste Stürmer der Welt" ist, wie Vorstandschef Oliver Kahn in dieser Woche einmal mehr verdeutlichte. Daran ändert auch die Tatsache nichts, dass der 33-Jährige bei der Vergabe des Ballon d'Or hinter Lionel Messi landete. "Es macht für mich keinen Sinn", ärgerte sich auch Teamkollege Alphonso Davies.

Vielmehr hoffen sie bei den Bayern nun, dass Lewandowski der Frust über die verpasste Auszeichnung noch mehr anstachelt. "Er wird niemals nachlassen", sagte Salihamidzic bereits.

Bis 2023 ist der Kapitän der polnischen Nationalmannschaft, der die Torjägerlisten in Liga (14) und Champions League (9) bereits wieder anführt, noch an die Bayern gebunden. Eine Vertragsverlängerung ist wahrscheinlich.

Er wisse, sagte der Musterprofi zuletzt, "dass ich mit meinem Körper noch Jahre auf Top-Niveau spielen kann". Deshalb rief er auch der jungen Generation um Juwel Haaland zu: "Ich bin immer noch da - und ich werde noch lange hier sein!"

Haaland ist ohnehin beeindruckt von seinem Bayern-Kontrahenten. "Wenn ich ein Tor schieße, denke ich immer: eins mehr, um ihn einzuholen", sagte er vor Monaten, "aber dann schießt er einfach noch einen Hattrick, als wäre es das Normalste auf der Welt." Was Lewandowski Woche für Woche anstelle, sei "verrückt".

BVB vs. FC Bayern live, der Countdown im LIVE-TICKER: FCB-Verteidiger Stanisic fällt aus

Der deutsche Rekordmeister Bayern München muss wohl länger auf Rechtsverteidiger Josip Stanisic verzichten. Wie der Klub am Donnerstag mitteilte, zog sich der 21-jährige Kroate im Training einen Muskelbündelriss im linken Oberschenkel zu. Damit wird Stanisic "in den kommenden Spielen" ausfallen, unter anderem im Topspiel bei Borussia Dortmund am Samstag (18.30 Uhr/Sky).

Stanisic kehrte in der vergangenen Woche ins Training zurück, nachdem er positiv auf das Coronavirus getestet worden war.

BVB vs. FC Bayern, der Countdown im LIVE-TICKER: Dortmund storniert Ticketvorverkauf

Weil aufgrund der rasant steigenden Corona-Zahlen in Deutschland damit zu rechnen ist, dass der BVB sein Stadion am Samstag gegen die Bayern nicht voll auslasten darf, hat Borussia Dortmund den Ticketvorverkauf am Mittwoch storniert.

"Alle auf Basis der Coronaschutzverordnung des Landes Nordrhein-Westfalen für das Bundesliga-Topspiel zur Verfügung stehenden 67.000 Karten waren bereits vor einigen Tagen verkauft worden. Aktuell ist allerdings mit einer pandemiebedingten Reduzierung der Kapazitäten durch die Landesregierung innerhalb der kommenden Tage zu rechnen", so das Statement des BVB. "Fans, die bereits Tickets erworben hatten, erhalten ihr Geld zurück."

Noch ist unklar, wieviele Zuschauer am Samstag im Signal-Iduna-Park dabei sein dürfen. Jedoch gilt es als sehr wahrscheinlich, dass die Kapazität höchstens zu einem gewissen Teil ausgeschöpft werden darf.

BVB vs. FC Bayern, der Countdown im TICKER: Wer zeigt das Spiel live?

Zweiter gegen Erster, das Duell im deutschen Fußball: Borussia Dortmund hat am 14. Bundesligaspieltag den FC Bayern München zu Gast. Anpfiff für den Klassiker ist am Samstag (4. Dezember) um 18.30 Uhr.

Nach dem bitteren Ausscheiden aus der Champions League hat sich der BVB vergangenes Wochenende berappelt, das schwierige Auswärtsspiel in Wolfsburg mit 3:1 für sich entschieden und damit den minimalen Rückstand von nur einem Punkt auf die Bayern gewahrt. Und vielleicht noch wichtiger: Erling Haaland ist nach seiner Verletzung zurück! In Wolfsburg traf er noch als Joker, im Spitzenspiel dürfte er wieder von Beginn an auf dem Platz stehen.

Wäre es nach dem FCB gegangen, hätte sich Haaland mit seinem Comeback sicherlich noch etwas Zeit lassen können. Dennoch reisen die Münchner als leichter Favorit nach Dortmund, mit einem Arbeitssieg gegen Bielefeld konnte die Elf von Trainer Julian Nagelsmann Rang eins zuletzt behaupten.

BVB gegen Bayern, mehr geht nicht in der Bundesliga. Aber wer zeigt das Gipfeltreffen live im TV und im LIVE-STREAM? Wir verraten es Euch in diesem Artikel.

BVB vs. FC Bayern, der Countdown im LIVE-TICKER: Die möglichen Aufstellungen

Mögliche Aufstellung BVB:

Kobel - Meunier, Hummels, Akanji, Guerreiro - Witsel, Bellingham - Brandt, Reus, T. Hazard - Haaland

Mögliche Aufstellung Bayern:

Neuer - Pavard, Upamecano, Hernandez, Davies - Goretzka, Tolisso - Gnabry, Müller, Sane - Lewandowski

BVB vs. FC Bayern München, der Countdown im LIVE-TICKER: Kann Erling Haaland spielen?

Der Klassiker steht vor der Tür! Am Samstagabend empfängt Borussia Dortmund den FC Bayern München um 18.30 Uhr. Bei Leistungsträger Erling Haaland werden sich viele BVB-Fans die Frage stellen: Schafft er es gegen die Münchner schon in die Startelf? GOAL liefert Euch alle Informationen rund um die Haaland-Personalie.

Heimspiel vor 67.000 Zuschauer für den BVB: Im Top-Spiel der Bundesliga geht es nicht nur um viel Prestige, sondern auch und vor allem um die Tabellenführung. Aktuell ist der Rekordmeister auf dem ersten Platz - dicht gefolgt von den Westfalen. Nur einen Punkt sind die Bayern vor Borussia Dortmund, weshalb die Mannschaft von Marco Rose erst recht drei Punkte in Angriff nehmen wird.

Einer der absoluten Leistungsträger der Borussen ist Stürmer Erling Haaland. Der fiel seit Mitte Oktober verletzungsbedingt aus, machte zuletzt aber deutlich schneller als erwartet große Fortschritte, um beim Klassiker mit von der Partie zu sein. Stellt sich also die Frage: Ist der Norweger fit genug, um am Samstag von Anfang an zu spielen?

Wie sind also die Aussichten auf einen Startelfeinsatz am Wochenende? Rose sagt dazu: "Wenn die Trainingswoche gut läuft, gibt es keinen Grund, ihn von der Bank zu bringen." Das heißt für die Partie am Samstag, dass der "Unterschiedsspieler" Haaland, wie ihn sein Coach selbst betitelt, in der Startelf stehen wird, sofern ihn unter der Woche die bis dato auskurierte Verletzung nicht nochmal zurückwirft.

Ob der Torjäger dann bereits über 90 Minuten spielen kann, ist noch unklar. Sollte Haaland aber wie erwartet von Beginn an spielen, ist die Wahrscheinlichkeit gering, dass Marco Rose ihn im Laufe des Spiels vom Platz nehmen wird.

BVB vs. Bayern München, der Countdown im LIVE-TICKER: Goretzka fehlt im FCB-Training

In der Vorbereitung auf das Spitzenspiel bei Borussia Dortmund hat Bayern Münchens Mittelfeldspieler Leon Goretzka das Training am Mittwoch verpasst.

Wie Sky-Reporter Torben Hoffman mitteilte, verließ Goretzka den Trainingsplatz gemeinsam mit dem Teamarzt in Richtung von dessen Praxis. Über den Grund dafür sind noch keine Informationen durchgesickert.

BVB vs. FC Bayern, der Countdown im LIVE-TICKER: Drohte Rose Can mit Kabinen-Rauswurf?

Neue Details zum Kabinen-Streit zwischen Marco Rose und Emre Can: Nach der 1:3-Niederlage bei Sporting Lissabon und dem damit einhergehenden Champions-League-Aus von Borussia Dortmund soll der Trainer seinem Spieler laut SportBild gar mit einem Kabinen-Rausschmiss gedroht haben.

Einem Bericht der SportBild zufolge kritisierte Rose die ganze Mannschaft und schrie: "Werdet erwachsen!" Explizit habe der Trainer Cans umstrittene Rote Karte erwähnt, woraufhin ihn dieser mehrfach unterbrochen haben soll. Can sei erst verstummt, als Rose ihm mit einem Kabinen-Rausschmiss drohte. Von der Auseinandersetzung an sich hatte zuerst Sport1 berichtet.

Der Nationalspieler war in der zweiten Halbzeit eingewechselt worden, ehe er nach einer harten Entscheidung von Schiedsrichter Carlos del Cerro Grande in der 74. Minute die Rote Karte gesehen hatte. Der BVB verlor schließlich mit 1:3 und überwintert somit nicht in der Königsklasse, sondern in der Europa League.

Bereits kurz nach dem Abpfiff hatte Rose erbost auf Cans Aktion reagiert, nachdem er auf die strittige Szene hingewiesen worden war. "Fakt ist, dass wir den Schiri gar nicht erst in die Situation bringen dürfen, dass er eine Rote Karte zeigen kann. Einfach weg bleiben. Das wäre besser gewesen", sagte er.

Nach dem Zwist hätten sich die beiden aber noch im Stadion ausgesprochen. Rose beorderte Can beim darauffolgenden Bundesligaspiel beim VfL Wolfsburg in die Startelf. Der 27-jährige Nationalspieler dankte es mit seinem wichtigen Treffer zum 1:1-Ausgleich. Am Ende gewann Dortmund mit 3:1, Rose und Can feierten Arm in Arm.

BVB - FC Bayern München, der Countdown im LIVE-TICKER: Dortmund-Stadionsprecher Dickel stichelt gegen FCB und Lewandowski

Norbert Dickel, früherer BVB-Stürmer und heute Stadionsprecher des DFB-Pokalsiegers, hat im Vorfeld des Krachers gegen den FC Bayern in Richtung des Rekordmeisters und Robert Lewandowski gestichelt.

Über Lewandowski, der von 2010 bis 2014 in Dortmund spielte und dann zu Bayern wechselte, sagte Dickel im Podcast sprengerspricht #media&sports: "Er ist mit der beste Stürmer, den es auf der Welt gibt. Aber ich finde, dass er sich nicht in allen Phasen des Spiels gut verhält."

Dickel legte nach: "Warum das so ist, weiß ich nicht. Er hat es nicht nötig, sich fallen zu lassen, er hat es nicht nötig, so rumzumosern. Er ist so ein klasse Spieler, er sollte einfach das machen, was er kann: Fußball spielen und alles andere sein lassen."

Auch zu der Impf-Diskussion um Bayerns Mittelfeldspieler Joshua Kimmich und der Katar-Thematik, die den Klub derzeit belastet, hatte Dickel etwas zu sagen: "Die einen haben 2G, die anderen 2K: Kimmich und Katar. Das sind auch Probleme."

BVB vs. FC Bayern München, der Countdown im TICKER: Die Übertragung im Überblick

live im TV

Sky

im LIVE-STREAM

Sky Go / Sky Ticket

Sender

Sky Sport Bundesliga 1 / Sky Sport Bundesliga UHD

Übertragungsbeginn

Samstag, 17.30 Uhr

Kommentator

Wolff Fuss