News Spiele
Mit Video

Bundesliga: Schiedsrichter Felix Zwayer bestätigt Pause

11:54 MEZ 10.01.22
zwayer-06112021
Felix Zwayer pfeift auf absehbare Zeit keine Bundesligaspiele mehr. Nach dem Spiel des BVB gegen Bayern wurde er von mehreren Seiten kritisiert.

Bundesliga-Schiedsrichter Felix Zwayer hat bestätigt, dass er eine Pause einlegen wird. Zudem äußerte er erneut den Wunsch, mit Jude Bellingham vom BVB ein persönliches Gespräch zu führen.

Nachdem Schiri-Boss Lutz Fröhlich am Sonntag öffentlich gemacht hatte, das Felix Zwayer sich eine Auszeit nimmt, hat dieser den Vorgang nun bestätigt.

"Ich bin dabei, die Situation aufzuarbeiten", sagte der 40-Jährige der Bild mit Blick auf die Geschehnisse beim Spiel zwischen dem BVB und dem FC Bayern Anfang Dezember.

Nach diskutablen Pfiffen Zwayers gab es damals viel Kritik seitens des BVB, am deutlichsten von Jude Bellingham, der Viaplay sagte: "Du gibst einem Schiedsrichter, der schon mal Spiele verschoben hat, das größte Spiel in Deutschland. Was erwartest du?"

Zwayer sucht weiter Dialog mit Bellingham

Mit ebenjenem Bellingham hatte Zwayer bereits Ende des vergangenen Jahres den Austausch gesucht, dies wurde vom BVB allerdings abgelehnt. Zwayer sucht dennoch weiterhin den Dialog: "Ich habe weiter starkes Interesse, mit Jude Bellingham persönlich zu sprechen. Die Frage ist: Wie geht man miteinander um? Welche Folgen können solche Aussagen für einen Menschen haben?", sagte er weiter.