News Spiele
Bundesliga

Borussia Mönchengladbach erzielt offenbar Einigung mit Jonas Omlin - Weg für Yann Sommer zum FC Bayern München frei?

10:36 MEZ 18.01.23
JONAS OMLIN MONTPELLIER
Borussia Mönchengladbach hat offenbar einen Nachfolger für Yann Sommer gefunden. Kommt der Wechsel zu den Bayern jetzt doch noch zustande?

WAS IST PASSIERT? Borussia Mönchengladbach hat offenbar eine Einigung mit Torwart Jonas Omlin erzielt. Das berichten die Schweizer Zeitung Blick sowie Sky. Demnach soll der 29-Jährige am Niederrhein einen Vertrag bis 2027 erhalten.

Offen seien jedoch noch der Zeitpunkt des Wechsels sowie die Höhe der Ablösesumme. Omlins Klub HSC Montpellier befindet sich in der Ligue 1 im Abstiegskampf und würde seinen Stammkeeper nur ungern mitten in der Saison ziehen lassen. Laut Sky sind am Mittwoch jedoch weitere Gespräche zwischen beiden Vereinen geplant.

WAS IST DER HINTERGRUND? Ein Wechsel von Omlin dürfte maßgeblich darüber entscheiden, ob Gladbachs aktueller Stammtorwart Yann Sommer die Fohlen noch im Winter Richtung FC Bayern verlassen darf. Der Schweizer ist der klare Wunschkandidat des Rekordmeisters, um den bis Saisonende verletzten Manuel Neuer zu ersetzen.

Allerdings will Gladbach zunächst einen Ersatz und fordert von den Bayern exakt jene Ablösesumme für Sommer, die ein Nachfolger kosten würde. Laut Blick steht für Omlin ein Betrag von acht bis zehn Millionen Euro im Raum, den die Bayern schließlich für Sommer zahlen müssten. Gladbachs Sportdirektor Roland Virkus hatte vor einigen Tagen einen Wechsel Sommers noch kategorisch ausgeschlossen, im Hintergrund sollen die Gespräche jedoch weitergehen.

DIE BILDER ZUR NEWS:

EIN BLICK AUF DIE ZAHLEN: Omlin kam in der laufenden Saison in Montpellier auf 14 Einsätze, blieb in einer kriselnden Mannschaft allerdings nur dreimal ohne Gegentor. Für die Schweizer Nationalmannschaft bestritt er bislang vier Länderspiele und gehörte auch zum Aufgebot bei der WM in Katar.