News Spiele
Mit Video

FC Barcelona verhandelt mit Arsenals Pierre-Emerick Aubameyang - Ousmane Dembele mögliches Zünglein an der Waage

08:37 MEZ 31.01.22
P. Aubameyang
Nach Adama Traore arbeitet der FC Barcelona an einem weiteren Transfer aus England: Arsenals Pierre-Emerick Aubameyang ist das Objekt der Begierde.

Der FC Barcelona arbeitet weiter am Kader für die Rückrunde. Nach Informationen von GOAL und SPOX führen die Katalanen derzeit Gespräche mit Arsenal-Stürmer Pierre-Emerick Aubameyang.

Angedacht ist zunächst eine Leihe bis Saisonende. Bei den Gunners steht der 32-Jährige noch bis 2023 unter Vertrag, spielt dort allerdings keine Rolle mehr.

Aubameyang war Ende vergangenen Jahres verspätet von einer Auslandsreise zurückgekehrt und in der Folge als Kapitän abgesetzt und suspendiert worden.

Aubameyang zu Barca? Ousmane Dembele soll entscheidende Rolle spielen

Beim Unterfangen, Aubameyang zu verpflichten, könnte dessen ehemaliger BVB-Teamkollege Ousmane Dembele (24) das Zünglein an der Waage sein. Nach Informationen von GOAL und SPOX kann der Transfer des Gabuners erst realisiert werden, wenn Barca weitere Abgänge generiert.

Dembele wird seinen im Sommer auslaufenden Vertrag nicht verlängern und soll die Blaugrana noch in dieser Transferphase verlassen.

Zuletzt wurde auch Juventus Turin mit Aubameyang in Verbindung gebracht. Der Torjäger wäre nach Ferran Torres (Manchester City) und den beiden Rückkehrern Dani Alves (vereinslos) und Adama Traore (Wolverhampton Wanderers) der vierte Winterneuzugang Barcelonas.