News Spiele
Mit Video

Antonio Rüdiger: Vier Klubs stehen bei Chelsea-Abschied bereit

16:45 MESZ 14.04.22
ANTONIO RÜDIGER CHELSEA
Die Zukunft von Antonio Rüdiger ist weiterhin offen. Sollte der Nationalspieler den FC Chelsea verlassen, bringen sich vier Großklubs in Stellung.

Im Rennen um Antonio Rüdiger haben vor allem vier Klubs gute Karten, sollte der deutsche Nationalspieler den FC Chelsea nach der Saison verlassen. Manchester United, der FC Barcelona, Real Madrid und Juventus Turin sind nach Informationen von GOAL und SPOX bereit, dem 29-Jährigen ein lukratives Vertragsangebot zu unterbreiten. Rüdiger ist nach aktuellem Stand im Sommer ablösefrei zu haben, sein Vertrag bei den Blues läuft aus.

Nach monatelangen Verhandlungen schienen sich Chelsea und Rüdiger anzunähern, der Abwehrspieler stand kurz vor einer Vertragsverlängerung, die ihn zum bestbezahlten Defensivspieler des Klubs gemacht hätte. Mit dem Krieg in der Ukraine und den daraus folgenden Sanktionen gegen Klubbesitzer Roman Abramovich sind Chelsea derzeit aber die Hände gebunden. Der Verein darf weder Spieler verkaufen oder kaufen noch Verträge verlängern.

FC Chelsea: Sanktionen wurden etwas gelockert

Daher entschied sich Abramovich, Chelsea nach 19 Jahren zu verkaufen, noch aber zieht sich der Prozess hin. Kaufinteressenten für den Klub können noch bis 14. April Angebote abgeben. Immerhin: Nachdem es bei Chelsea anfangs große Fragezeichen gab, ob der Spielbetrieb überhaupt aufrechterhalten werden kann, ist der Handlungsspielraum inzwischen durch Ausnahmen der Regierung wieder etwas größer geworden. Transfers aber sind weiterhin nicht erlaubt.

Und so kann der Klub auch bei der Suche nach etwaigen Nachfolgern für Rüdiger derzeit nicht tätig werden. Jules Kounde vom FC Sevilla etwa gilt als Kandidat. Neben Rüdiger steht auch Andreas Christensen kurz vor dem Abschied von Chelsea, er soll sich bereits mit dem FC Barcelona einig sein.