News Spiele
Mit Video

FC Bayern und BVB offenbar an Sturmtalent Adam Hlozek von Sparta Prag interessiert

08:00 MEZ 18.01.22
Adam Hlozek Czech Republic 2021
Gibt es zwischen dem FC Bayern und Borussia Dortmund demnächst auch ein Duell auf dem Transfermarkt? Beide Klubs sollen an Adam Hlozek dran sein.

Die beiden deutschen Topklubs FC Bayern München und Borussia Dortmund hegen offenbar Interesse an Sturmtalent Adam Hlozek von Sparta Prag. Das berichtet die Bild.

Bayerns Sportvorstand Hasan Salihamidzic soll sich dem Bericht zufolge bereits intensiv mit dem 19-jährigen Tschechen beschäftigt haben. Beim FCB wäre Hlozek jedoch zunächst als Backup hinter Weltfußballer Robert Lewandowski eingeplant.

Adam Hlozek: Rosicky als Pluspunkt für den BVB?

Der BVB fasst Hlozek indes wohl als möglichen Ersatz für Erling Haaland ins Auge, sollte der Norweger die Dortmunder im Sommer verlassen. Neben der besseren Aussicht auf Spielzeit könnte auch ein Ex-Star den Westfalen einen Pluspunkt verschaffen: Tomas Rosicky, von 2001 bis 2006 Spieler in Dortmund, ist aktuell Sportdirektor von Hlozek-Klub Sparta Prag.

Hlozek gilt bereits seit längerem als eines der größten Sturmtalente Europas. An Ablöse müssten dem Vernehmen nach rund 25 Millionen Euro in die tschechische Hauptstadt überwiesen werden.

In der laufenden Saison steht Hlozek aktuell bei sechs Toren und zwölf Vorlagen in 27 Pflichtspieleinsätzen. Der zwölfmalige tschechische Nationalspieler kann nicht nur als Nummer neun, sondern auch als hängende Spitze eingesetzt werden.