News Spiele
Mit Video

1. FC Köln vs. VfB Stuttgart live: Die Bundesliga heute im TV und LIVE-STREAM sehen

16:33 MEZ 19.12.21
Der 1. FC Köln trifft zuhause auf den VfB Stuttgart.
Am Sonntag kommt es in der Bundesliga zum Spiel 1. FC Köln vs. VfB Stuttgart. GOAL liefert alle Infos zur Übertragung heute im TV und LIVE-STREAM.

Wer erleben den 17. Spieltag in der Bundesliga. Hierbei treten am Sonntag um 17.30 Uhr in der letzten Partie vor der Weihnachtspause der 1. FC Köln und der VfB Stuttgart gegeneinander an. Im Zuge dessen empfängt der Zehnte den Viertletzten, wobei die Domstädter und die Schwaben bisher 22 beziehungsweise 17 Punkte mitnahmen.

1. FC Köln vs. VfB Stuttgart heute live sehen: Hier könnt Ihr Euch bei DAZN anmelden

Der 1. FC Köln gewann zwei seiner jüngsten vier Meisterschaftsspiele. Der Vormonat endete für die Geißböcke mit einem Heimerfolg im Derby gegen Borussia Mönchengladbach. Es folgten zunächst ein Unentschieden in einem weiteren Regionalduell bei Arminia Bielefeld sowie eine Niederlage zuhause gegen Augsburg. Am 14. Dezember kehrte das Team von Steffen Baumgart mit einem 3:2 in Wolfsburg auf die Siegerstraße zurück.

Die von Pellegrino Matarazzo trainierten Gäste schlitterten hingegen am selben Tag in eine 0:5-Heimdebakel gegen Bayern München. Damit endete eine Positivserie des VfB Stuttgart mit drei ungeschlagenen Liga-Auftritten, in denen die Schwaben sieben Zähler mitnahmen. Hierbei gelangen zunächst daheim ein 2:1 gegen Mainz 05 sowie ein 2:2 gegen Hertha BSC. Zudem setzte sich der VfB Stuttgart im bisher letzten Auswärtsspiel gegen Wolfsburg durch.

Heute geht in der Bundesliga das Traditionsduell 1. FC Köln vs. VfB Stuttgart über die Bühne. Bei GOAL versorgen wir Euch mit allen Informationen zur Live-Übertragung im TV sowie im LIVE-STREAM, zum LIVE-TICKER und zu den Aufstellungen.

1. FC Köln vs. VfB Stuttgart live: Die Eckdaten zur Bundesliga heute auf einen Blick

Spiel:

1. FC Köln vs. VfB Stuttgart

Datum:

Sonntag, 19. Dezember 2021

Uhrzeit:

17.30 Uhr

Stadion:

RheinEnergieStadion (Köln)

1. FC Köln gegen VfB Stuttgart heute live im TV anschauen: Die Übertragung der Bundesliga

SAT.1 darf drei Matches in der regulären Saison der Bundesliga im Free-TV ausstrahlen. Hierbei handelt es sich um ausgewählte Partien am 1., am 17. sowie am 18. Spieltag. Zusätzlich könnt Ihr Euch die Relegation und den Superpokal kostenlos ansehen. Aber wie steht es rund um die Übertragung des Begegnung 1. FC Köln vs. VfB Stuttgart aus?

1. FC Köln – VfB Stuttgart heute nicht live im Free-TV: Das ist der Grund

GOAL hat diesbezüglich keine guten Nachrichten für Euch. Das Traditionsduell Köln gegen Stuttgart fällt zwar auf den 17. Spieltag, aber SAT.1 überträgt ausschließlich Freitagspartien. Daher konntet Ihr am Freitag das Heimspiel von Bayern München gegen den VfL Wolfsburg kostenfrei mitverfolgen. Das Spiel zwischen den Domstädtern und den Schwaben steigt hingegen an einem Sonntag. Deswegen kommt DAZN allein zum Zug.

1. FC Köln vs. VfB Stuttgart heute live im TV bei DAZN

Wenn Ihr Euch das Kräftemessen 1. FC Köln vs. VfB Stuttgart ansehen möchtet, benötigt Ihr folgerichtig ein Abonnement. Hierfür stehen Euch ein Jahres- und ein Monatsdeal zur Verfügung. Die beiden Optionen kosten respektive 149,99 Euro und 14,99 Euro. Anders ausgedrückt bekommt Ihr bei einer Vertragsdauer von zwölf Monaten zwei davon geschenkt. Und dementsprechend spart Ihr ungefähr 30 Euro. Hier findet Ihr sämtliche Infos zu den Verträgen mit DAZN. Die Anmeldung erfolgt denkbar rasch. Danach müsst Ihr auf einem Smart-TV die Gratis-App herunterladen oder ein herkömmliches Fernsehgerät mit dem Notebook koppeln. Letzteres funktioniert mithilfe eines HDMI-Kabels.

Das Angebot rund um die Bundesliga umfasst neben den Sonntagsspielen die Freitagspartien und die Highlight Show am Samstag. Außerdem kommen Fans des internationalen Fußballs unter anderem mit der Champions League, der La Liga, der italienischen Serie A, der Ligue 1 und Länderspiele auf ihre Kosten. Zusätzlich erstreckt sich die Palette auf viele Wintersportarten, die NBA, die NFL, den Handball-Europacup, Boxen, MMA und Darts. Aber schreibt Euch jetzt die Eckdaten zur Übertragung des Traditionsduells Stuttgart – Köln auf:

  • Übertragungsbeginn: 16.30 Uhr
  • Spielbeginn: 17.30 Uhr
  • Moderator: Lukas Schönmüller
  • Kommentator: Uli Hebel
  • Experte: Sebastian Kneißl
  • Reporter vor Ort: Alex Schlüter

1. FC Köln gegen VfB Stuttgart heute im LIVE-STREAM sehen

Ihr könnt also einen Fernseher in ein Smart-TV umfunktionieren. Das liegt daran, dass DAZN zu allen Sportereignissen ebenso einen LIVE-STREAM bereitstellt. Und mit einem WLAN-Netz oder einem adäquaten Datenvolumen lässt sich das Spiel Köln vs. Stuttgart ebenso mit Smartphones sowie Tablets mitverfolgen.

1. FC Köln vs. VfB Stuttgart live: Die Bundesliga heute im LIVE-TICKER von GOAL

Hapert es an den Kosten, am Internet oder an Zeit? Keine Sorge, denn Euch in diesen Fällen gibt es eine Lösung. Denn: Dank dem LIVE-TICKER von GOAL bleibt Ihr zu allen Schlüsselmomenten im Traditionsduell VfB Stuttgart vs. 1. FC Köln im Bilde. Zu diesem Zweck bekommt Ihr von uns auch Push-Mitteilungen.

Highlights auf DAZN und in der Sportschau: So seht Ihr 1. FC Köln vs. VfB Stuttgart heute

Zudem bietet die Sportschau eine weitere kostenlose Option an. Denn: Sie lädt in der Nacht von Montag auf Sonntag die Höhepunkte aller Partien des 17. Spieltags in ihrem YouTube-Kanal noch. Folgerichtig werdet Ihr auch hinsichtlich der besten Szenen im Match Köln gegen Stuttgart fündig.

1. FC Köln gegen VfB Stuttgart im TV und LIVE-STREAM sehen: So wird die Bundesliga heute übertragen

Im Pay-TV:

DAZN

Im LIVE-STREAM:

DAZN

Im LIVE-TICKER:

GOAL

Highlights:

YouTube

1. FC Köln vs. VfB Stuttgart live: Die Aufstellungen zur Bundesliga heute

Das ist die Aufstellung von Köln:

Schwäbe - Schmitz, Hübers, Czichos, Hector - Özcan, Schaub - Duda, Kainz - Andersson, Modeste

Stuttgart setzt auf folgende Aufstellung:

Müller - Mavropanos, Anton, Ito - Führich, Endo, Mangala, Coulibaly - Förster, Marmoush - Klimowicz

Köln - VfB Stuttgart live im TV und STREAM: Die Opta-Fakten zur Bundesliga heute

  • Der 1. FC Köln und der VfB Stuttgart treffen zum 100. Mal im Profifußball aufeinander, dabei feierten die Geißböcke 40 Siege (25U 34N) – nur gegen Schalke 04 mehr (44). Auch in der Bundesliga fuhr der Effzeh nur gegen die Knappen mehr Siege ein (39) als gegen die Schwaben (35).
  • Der VfB Stuttgart verlor keines der letzten 11 Pflichtspiele auswärts beim 1. FC Köln (6S 5U) – so eine Serie legte der VfB im Profifußball bei keinem anderen Team hin. Zuletzt gab es drei Auswärtssiege in Serie, bei keinem Klub haben die Schwaben derzeit eine längere Auswärtssieg-Serie. Die Kölner blieben nur zwischen 1991 und 2005 gegen den 1. FC Kaiserslautern einmal 12 Heimspiele ohne Sieg.
  • Der 1. FC Köln gewann nur eines der letzten sechs Pflichtspiele gegen den VfB Stuttgart (1U 4N), das allerdings in dieser Saison in der zweiten DFB-Pokalrunde (2-0 A). Mehrere Pflichtspielsiege in Serie gegen den VfB fuhren die Kölner letztmals in der Saison 2000/01 ein, damals zwei am Stück in der Bundesliga.
  • Der 1. FC Köln holte 22 Punkte aus den ersten 16 Spielen dieser Bundesliga-Saison – nur zweimal waren es in diesem Jahrtausend mehr zu diesem Zeitpunkt: 2000/01 holten die Geißböcke 24 Zähler, 2016/17 sogar 25 und zogen am Ende als Tabellenfünfter in die Europa League ein.
  • Der VfB Stuttgart feierte im letzten Bundesliga-Gastspiel im siebten Anlauf seinen ersten Auswärtssieg dieser Saison (2-0 in Wolfsburg) – in der Vorsaison waren es nach sieben Gastspielen bereits vier Siege. Erstmals seit Dezember 2020 könnte der VfB wieder zwei Gastspiele in Folge gewinnen.
  • Der VfB Stuttgart kassierte beim 0-5 gegen den FC Bayern die höchste Bundesliga-Niederlage seit dem Wiederaufstieg 2020. Die Schwaben kassierten dabei schon zum dritten Mal in dieser BL-Spielzeit mindestens vier Gegentore – bereits jetzt öfter als in der Vorsaison (2-mal).
  • Der 1. FC Köln ist als einziges Team in dieser Bundesligasaison noch ohne Weiße Weste - dadurch blieb Köln erstmals in der Vereinsgeschichte in den ersten 16 Spielen einer BL-Spielzeit ohne ein einziges zu-null-Spiel. In den ersten 17 BL-Spielen ohne Weiße Weste blieb zuletzt der SV Werder Bremen 2019/20.
  • Der 1. FC Köln holte in dieser Bundesliga-Saison 12 Punkte nach Rückstand – Ligahöchstwert. Seit Einführung der Drei-Punkte-Regel holten die Kölner nur einmal in einer ganzen BL-Saison mehr Punkte nach Rückstand, 2015/16 deren 16.
  • Kölns Anthony Modeste traf in dieser Bundesliga-Saison bereits sieben Mal per Kopf –Ligahöchstwert (auf Rang 2 liegt u.a. Stuttgarts Marc Oliver Kempf mit 3). Seit detaillierter Datenerfassung 2004/05 erzielte noch nie ein Kölner so viele Kopfball-Tore in einer BL-Saison.
  • Kölns Anthony Modeste traf in dieser Bundesliga-Hinrunde bereits dreimal (mindestens) doppelt – der einzige Kölner, der in diesem Jahrtausend in einer BL-Hinrunde öfter mehrfach traf, war Lukas Podolski 2011/12 (5-mal). Modeste traf zudem in der zweiten Pokalrunde beim 2-0 in Stuttgart ebenfalls doppelt.

FC Köln vs. VfB Stuttgart heute live: Der Vorbericht zur Bundesliga

Trainer Steffen Baumgart zieht schon jetzt ein positives Fazit seiner ersten Halbserie beim 1. FC Köln - will die Hinrunde mit einem Sieg gegen den VfB Stuttgart am Sonntag (17.30 Uhr/Sky) aber noch vergolden. "Ich bin mit der kompletten Situation wirklich zufrieden, die Mannschaft zeigt ein ganz anderes Gesicht als vor einem halben Jahr", sagte Baumgart, der den FC im Sommer als Fast-Absteiger übernommen hatte.

Vor dem Hinrunden-Abschluss gegen Stuttgart steht Köln mit 22 Punkten als Zehnter deutlich besser da als zum gleichen Zeitpunkt der Vorsaison. "Wir sollten mit den 22 Punkten zufrieden sein, wissen aber, was wir besser machen können", sagte Baumgart: "Ich gehe davon aus, dass wir gute Möglichkeiten haben, auf 25 zu kommen."

Er sehe den Job in Köln weiterhin "als große Herausforderung", es sei "kein Verein, wo die Ruhe Einzug hält. Ich bin aber zufrieden und hoffe, dass das lange so bleibt."

Gegen Stuttgart ("keine leichte Aufgabe") muss Baumgart wie zuletzt in Wolfsburg auf die Mittelfeldspieler Ellyes Skhiri und Dejan Ljubicic verzichten. Torjäger Anthony Modeste und auch Salih Özcan sind nach kurzen Trainingspausen wieder bei der Mannschaft, "ob sie in der Startelf stehen, werden wir vor dem Spiel sehen".

Quelle: SID