News Spiele
Weltmeisterschaft

"Alle schauen zu, alle wollen hin" - Warum jede WM der ultimative Moment zum Feiern ist

10:04 MEZ 06.11.22
World Cup Trophy
Es gibt kein größeres Ereignis als die Fußball-WM - das sagen Fans, aber auch und vor allem die, die während einer WM zu Legenden wurden.

In genau zwei Wochen beginnt die WM in Katar.

Alle vier Jahre fiebern alle mit, wenn das ultimative Spektakel des Fußballs vor der Tür steht.

Nachdem Russland 2018 Gastgeber war, wird dieses Mal Katar die Ehre zuteil, die besten Mannschaften der Welt zu empfangen.

Ein wirklich besonderes Ereignis, über das die Stars der Vergangenheit und WM-Botschafter gerne sprechen.

  • Romario Dunga Brazil World Cup 1994

    Carlos Dunga (Weltmeister 1994 mit Brasilien)

    "Es scheint, als käme der WM-Pokal immer zum richtigen Zeitpunkt zu uns", erinnert sich die brasilianische Legende.

    "Der richtige Zeitpunkt, um die Menschen wieder zu vereinen und ihnen ein Lächeln ins Gesicht zu zaubern, wobei jede Form des Denkens respektiert wird."

    "Das ist es, woran uns die Weltmeisterschaft erinnert: Jetzt haben wir das gleiche Team und wir erinnern uns daran, dass wir keine Feinde sind."

  • Yakubu Ayegbeni

    Yakubu Aiyegbeni (WM-Teilnehmer mit Nigeria 2010)

    "Alle reden von der Weltmeisterschaft in Katar", betont Yakubu. "Man träumt davon, an der Weltmeisterschaft teilzunehmen. Alle vier Jahre will man dabei sein. Es ist wie ein Traum, der wahr wird."

  • Carli Lloyd USWNT 2021

    Carli Lloyd (Weltmeisterin 2015 mit den USA)

    "Die Weltmeisterschaft ist...", beginnt die Legende der US-Nationalmannschaft der Frauen. "Ich meine, es gibt nichts Größeres und Besseres."

  • Hristo Stoichkov

    Hristo Stoitschkow (WM-Teilnehmer mit Bulgarien 1994 und 1998)

    "Die FIFA tut etwas Wichtiges: Sie spielt für den Frieden", sinniert die bulgarische Legende. "Es spielt keine Rolle, aus welchem Land wir kommen, welche Hautfarbe wir haben oder welcher Religion wir angehören - wir alle jagen einem Fußball hinterher, der die Form einer Kugel hat. Die ganze Welt muss freundlich und vereint sein und einander umarmen. Ich glaube wirklich, dass diese Weltmeisterschaft unglaublich sein wird."

    "Diese WM wird eine der Besten seit langem sein. Ich glaube, diese WM wird ganz anders sein und die Menschen werden sie sehr genießen."

  • gereminjitap_Getty_21062019

    Geremi (WM-Teilnehmer mit Kamerun 2002 und 2010)

    "Fußball ist eine Art Religion, die alle zusammenbringt", sagt der Kameruner. "Es ist eine tolle Sache, wenn das Ergebnis positiv ist. Für mich ist die Weltmeisterschaft also das größte Turnier der Welt."

  • Aguero Argentina

    Sergio Agüero (Vize-Weltmeister 2014 mit Argentinien)

    "Wenn der reichste Mann der Welt ein ähnliches Turnier veranstalten wollte, wie die FIFA es tut, würde es ihm nicht einmal annähernd gelingen", schwärmt der Argentinier.

    "All die Arbeit, die die FIFA geleistet hat, um eine Weltmeisterschaft so erfolgreich zu machen! Ich denke, der Einfluss der FIFA ist unvergleichlich. Ich werde immer allen sagen, dass das, was die FIFA bei der Weltmeisterschaft leistet, meiner Meinung nach nicht wiederholt werden kann."

  • Especial Copa América 100 años (wanchope 2001

    Paulo Wanchope (WM-Teilnehmer 2006 mit Costa Rica)

    "Wie immer erwarte ich eine WM, bei der alle Spaß haben, unabhängig von den Ergebnissen", sagt die Legende Costa Ricas.

    "Es ist genauso wichtig, den Moment zu genießen wie das Land, in dem die WM stattfindet und das, was die Spieler tun."

    "Das erwarte ich: dass jeder die Weltmeisterschaft genießen kann. Ich erwarte, dass diejenigen, die in Katar sein werden, das Land, die Spiele, die großen Bühnen und das Stadion auf die beste Art und Weise genießen können."

  • Blaise Matuidi France 06072018

    Blaise Matuidi (Weltmeister 2018 mit Frankreich)

    "Es ist aufregend, denn Fußball ist der größte Sport in Frankreich", beginnt der Weltmeister von 2018.

    "Die Franzosen leben für den Fußball. Man hat das Gefühl, dass das Land während der Weltmeisterschaft stillsteht, und das ist großartig. Ich denke, das hat einen großen Einfluss auf die französische Mannschaft, denn sie braucht die Unterstützung des ganzen Landes."

  • Ronaldinho Brazil 30062002

    Ronaldinho (Weltmeister 2002 mit Brasilien)

    "Brasilien geht in jede Weltmeisterschaft mit dem Ziel, sie zu gewinnen. Keiner, der nicht aus Brasilien kommt, kann verstehen, was die Weltmeisterschaft für unser Land bedeutet."

    "Nicht nur die Fans und Spieler, sondern jeder in Brasilien lässt die Mannschaft spüren, dass sie den Titel erwarten. Unser Präsident, Leute aus der Politik, alle sagen uns, dass wir mit dem Titel zurückkommen sollen."

  • Lothar Matthaus Diego Maradona World Cup 1990

    Lothar Matthäus (Deutscher Rekordnationalspieler und Weltmeister 1990)

    "Wir werden in Katar im November gutes Wetter für den Fußball haben", sagte Matthäus.

    "Ich habe in Kalifornien gespielt und weiß, wie es dort ist, ich habe in Mexiko gespielt und wir wussten, wie heiß es dort ist."

    "Aber in Katar wird das Wetter im November wunderschön zum Fußballspielen sein. Wir werden ein Fußballfest erleben."