News Spiele
Mit Video

FC Bayern, News und Gerüchte heute: Neuer Mittelfeldspieler für den FCB? Babbel fordert Entwicklung bei Julian Nagelsmann

08:44 MESZ 22.09.22
GER ONLY Fabian Rieder Young Boys
Schnappt sich der FC Bayern Fabian Rieder von den Young Boys Bern? Babbel äußert derweil Kritik an Nagelsmann und an Kimmich.
  • GER ONLY Fabian Rieder Young Boys

    FC Bayern, News heute: Frei hofft auf Bayern-Transfer von Fabian Rieder

    Der frühere Bundesliga-Stürmer Alexander Frei hofft auf einen Wechsel von Mittelfeld-Talent Fabian Rieder zum FC Bayern. "Beim FC Bayern wäre er gut aufgehoben. In einer solchen Top-Mannschaft hätte er viele Klasse-Spieler um sich herum und könnte neben ihnen wunderbar reifen", sagte Frei der Sport Bild.

    Grundsätzlich ist der 43-Jährige davon überzeugt, dass Rieder, der aktuell bei den Young Boys in Bern spielt, der Sprung zu einem Top-Spieler gelingen kann. "Es gibt einen einzigen Spieler in der Schweizer Liga, von dem ich jetzt schon sagen kann, dass er ganz sicher eine große sportliche Zukunft vor sich hat. Fabian Rieder wird es packen", sagte Frei.

    Zuletzt gab es bereits erste Gerüchte um Rieder und einen Wechsel des 20-Jährigen nach München. Allerdings betonte Berns Sportchef Christoph Spycher bereits, dass die Bayern wohl deutlich mehr als zehn Millionen Euro auf den Tisch legen müssten.

  • 20220917 Julian Nagelsmann

    FC Bayern, News: Babbel fordert Entwicklung bei Nagelsmann

    Der frühere Bayern-Profi Markus Babbel fordert von Julian Nagelsmann eine schnelle Entwicklung als Trainer, gesteht ihm aber auch noch eine gewisse Zeit ein. "Dem Trainer muss man bis zum Schluss den maximalen Support geben. Das tun die Verantwortlichen aktuell. Hasan Salihamidzic hat einen tollen Kader zusammengestellt", sagte Babbel bei Sky und nahm anschließend Nagelsmann in die Pflicht - dieser sei "trotz allem noch ein Bayern-Azubi".

    "Nagelsmann muss schnell lernen. Das muss ihm bewusst sein. Er muss sich jetzt überlegen: Bleibe ich wie ich bin, oder versuche ich, dazuzulernen", führte Babbel weiter aus, der Nagelsmann als "großartiges Trainertalent" bezeichnete.

    Einen Tipp für den 35-Jährigen hat Babbel auch gleich parat. "Nun muss er versuchen, ruhiger und souveräner zu werden, damit die Spieler auch merken, dass der Trainer draußen alles im Griff hat. Schaut man sich aber nur das Interview nach dem Augsburg-Spiel an, hat man das Gefühl, Nagelsmann weiß nicht mehr weiter. Das darf nicht passieren", sagte er.

    Gleichzeitig müsse er "auch mal Tacheles reden. Gewissen Spielern muss gesagt werden, dass sie auf dem Platz das machen sollen, was der Trainer fordert. Ansonsten spielst du nicht mehr. Eine Mannschaft achtet darauf." Der FCB hat in der Bundesliga nun seit vier Spielen nicht mehr gewonnen und zuletzt gegen den FC Augsburg verloren. Einige Star-Spieler sollen wohl Kritik an Nagelsmann geübt haben, Ralf Rangnick nahm den Trainer derweil in Schutz.

  • Joshua Kimmich FC Bayern Bundesliga 10092022

    FC Bayern, News: Babbel vermisst Disziplin bei Kimmich

    Nicht nur zu Julian Nagelsmann äußerte sich Markus Babbel, auch zu Joshua Kimmich hat der 50-Jährige eine klare Meinung. Und die fällt nicht nur positiv aus. "Er hat sich in den letzten Jahren ein Standing erspielt, da haben wir alle gesagt: Weltklasse, überragend. Schon in der vergangenen Saison ist mir aber aufgefallen, dass er nicht mehr die Disziplin hat, auf seiner Position zu spielen", sagte der frühere Verteidiger bei Sky.

    Der 27-Jährige spiele "mal auf der Sechs, dann auf der Acht, als Zehner oder Linksaußen. Er turnt überall herum, nur nicht da, wo er spielen sollte." Zudem bemängelte Babbel, dass sich Kimmich seiner Meinung nach zu leicht fallen lasse: "Mittlerweile habe ich bei ihm das Gefühl, dass er glänzen will und dass man ihn aufgrund seines Status nicht mehr angreifen, geschweige denn berühren darf."

    Sogar ein Rauswurf aus der Startelf sei für Babbel denkbar. Kimmich müsse "mehr dagegenhalten", ansonsten "musst du eben auch mal Kimmich auf die Bank setzen und ein Zeichen setzen, wenn er nicht das macht, was verlangt wird", sagte er.

  • Noussair Mazraoui FC Bayern Barcelona 2022

    FC Bayern, News: Noussair Mazraoui fällt einige Tage aus

    Rechtsverteidiger Noussair Mazraoui, der aktuell bei der marokkanischen Nationalmannschaft weilt, wird aufgrund einer Blessur am Knöchel vier bis fünf Tage ausfallen. Das teilte der Teamarzt der Marokkaner mit.

    Der 24-Jährige ist nicht das einzige Sorgenkind der Bayern-Reisegruppe, am Mittwoch waren Manuel Neuer und Leon Goretzka aufgrund positiver Coronatests von der deutschen Nationalmannschaft abgereist.